Downgrade von 128gb auf 64gb - Uebertragung schlaegt fehl

flosama

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.07.2005
Beiträge
472
Hi zusammen,

ich wuerde gerne von meinem alten iPhone 7 mit 128gb auf ein 11 Pro mit 64gb umsteigen.

Bisher nutzte ich ich die Option zur Optimierung des Speichers, der fuer Fotos verwendet wird, nicht. Die 128 waren daher gut genutzt… Nach Aktivierung der Speicheroptimierung wurde mir allerdings nur noch eine Speicherauslastung in Hoehe von ca. 40gb angezeigt. Fuer die Uebertragung auf das neue 64gb iPhone also kein Problem, wuerde man meinen.

Direktuebertragung schlaegt aber fehl mangels verfuegbarem Speicher. Einspielen des Backups ueber Mac klappt auch nicht (Backup hat ca. 90gb).

Was laeuft hier schief? Werden die Fotos nicht sofort, sodern nur bei Bedarf optimiert? Gibt es eine Loesung fuer dieses Problem?

Ueber iCloud ginge natuerlich, aber ich habe damit gemischte Erfahrungen gemacht - teilweise nicht komplette Uebertragung der Nachrichten bspw...

Danke euch schomal fuer die Hilfe!!!
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.769
Die Optimierung geht doch nur wenn die Bilder auch in der iCloud Mediathek sind. Dann sind diese kein Bestandteil des Backups. Daher werden sie dann auch nicht beim Übertragen berücksichtigt.
 

flosama

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.07.2005
Beiträge
472
iCloud Mediathek ("iCloud Fotos") ist aktiviert...
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.769
Dann hat das nichts mit dem Übertragunsproblem zu tun.
Die Fotos werden dann aus der iCloud geladen und sind nicht Bestandteil das Backups.
 

flosama

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.07.2005
Beiträge
472
Ich dachte, das waere die naheliegendste Ursache, aber woran koennte es denn sonst liegen? Fuer Ideen bin ich sehr dankbar!
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.769
Du könntest auf dem Ursprungs iPhone den iCloud Sync der Fotos deaktivieren. Dann diese auf dem iPhone löschen und nochmal probieren.
Dann wäre der Speicher wirklich frei.
Bei mir hat es letztens jedenfalls ohne Probleme von einem X (256GB) mit iOS 12 auf ein 5S (64GB) funktioniert.
Allerdings komplett über iCloud.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ERNIE_ms

flosama

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.07.2005
Beiträge
472
Besteht dabei nicht das Risiko, dass die Fotos aus der Cloud geloescht warden, wenn ich iCloud Fotos (auf dem neuen iPhone, das die Einstellungen des alten ja uebernimmt) wieder aktiviere?
 

ERNIE_ms

Mitglied
Mitglied seit
02.02.2018
Beiträge
108
Du könntest auf dem Ursprungs iPhone den iCloud Sync der Fotos deaktivieren. Dann diese auf dem iPhone löschen und nochmal probieren.
Ich würde zudem empfehlen mal ordentlich bei WhatsApp und Co aufzuräumen... in den vielen alten Chats verbergen sich gerne eine Menge alter (Quatsch)-Bilder und -Filmchen, die viel Platz auf dem Telefon belegen.

Nachdem Aufräumen (und iCloud-Fotos deaktivieren) dann nochmal ein Backup des Telefons anstoßen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

ERNIE_ms

Mitglied
Mitglied seit
02.02.2018
Beiträge
108
Besteht dabei nicht das Risiko, dass die Fotos aus der Cloud geloescht warden, wenn ich iCloud Fotos (auf dem neuen iPhone, das die Einstellungen des alten ja uebernimmt) wieder aktiviere?
Nein, selbst wenn Du eine vergrößerte (Zahlungspflichtige) iCloud kündigen würdest, bleiben die Daten mehrere Wochen (glaube einen Monat) verfügbar.

Ansonsten besteht ja immer noch die Möglichkeit, alle Fotos auf Deinen Rechner zu ziehen.
Ein Vollständiges iPhone-Backup auf dem Mac, ist übrigens auch eine gute Idee. Dabei UNBEDINGT das Backup verschlüsseln - nur dann liegen auch die eingestellten Passwörter Deiner Apps mit im Backup.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.769
Besteht dabei nicht das Risiko, dass die Fotos aus der Cloud geloescht warden, wenn ich iCloud Fotos (auf dem neuen iPhone, das die Einstellungen des alten ja uebernimmt) wieder aktiviere?
Normal nicht. Das neue iPhone lädt die Fotos neu herunter.
ABER, ein Backup sollte man immer haben. Denn die Cloud ist keins. Daher auf einem Rechner (macOS oder Windows) die Bilder in Fotos oder dem Explorer sichern und dann auf einem Backup Medium sichern.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: rechnerteam, dg2rbf und flosama