Doppelte Sicherung auf meiner Festplatte!!!

Shuttle72

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.04.2007
Beiträge
12
Hallo,
Ich hoffe mir kann einer von euch helfen! Ich habe das neue MacBook pro mir gekauft. Jetzt habe ich meine Sicherung aufgespielt. Dabei gab es Probleme. Diese aber sind nicht mehr wichtig, denn das System ist nun auf meinem Mac. Aber ich musste zweimal die Sicherung wiederherstellen. Doch nun zu meinem Problem: meine Sicherung ist ungefähr 90 GB groß gewesen, Jetzt aber sind 180 GB von meiner Festplatte belegt! Schau ich mir meine Daten an, sind aber tatsächlich nur 90 GB drauf. Meine Vermutung ist, dass er irgendwo die zweite Sicherung auf der Platte hat. Wie bekomme ich diese gelöscht? Wird mich freuen wenn mir jemand helfen könnte…
 

Ulfrinn

Super Moderator
Mitglied seit
30.01.2005
Beiträge
6.716
Hört sich verdächtig nach einer lokalen Time-Machine-Sicherung an. Was sagt das Dienstprogramm Systeminformationen im Über-diesen-Mac-Fenster unter Festplatten?
 

Shuttle72

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.04.2007
Beiträge
12
Ich glaube du hast recht! Er zeigt mir unter Sonstige über 100 GB an. Alle anderen Angaben passen mit denen über ein was ich so gefunden habe. Wo kann ich diese versteckte Sicherung finden?
 

Ulfrinn

Super Moderator
Mitglied seit
30.01.2005
Beiträge
6.716
Vielleicht sollte man an dieser Stelle auch noch einmal darauf hinweisen, daß einer der Gründe, den die meisten Anleitungen für das Deaktivieren der lokalen Sicherungen anführen, bregenbefreiter Blödsinn ist: Platzverschwendung sind diese nämlich ganz sicher nicht – denn OS X löscht die lokalen Sicherungen automatisch, sobald mehr Speicher benötigt wird. Deshalb zeigt der Finder den von ihnen belegten Speicherplatz auch als frei an.
 

Ulfrinn

Super Moderator
Mitglied seit
30.01.2005
Beiträge
6.716
Ist es nicht, wenn die lokalen Backups wie in blue apples zweitem Link die gesamte Festplatte vollschreiben.
Lies meinen Beitrag einfach nochmal. Dagegen habe ich nämlich gar nichts gesagt. ;) Und die Mär von der Platzverschwendung bleibt damit genau das.
 

LosDosos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
18.538
In dem Fall, dass die Mobile Backups die Platte randvoll schreiben, ist das Deaktivieren aber eben nicht sinnbefreit.
 

Andi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.05.2002
Beiträge
8.664
Hallo LosDosos,

ist eigentlich eine SSD von AppleCare abgedeckt? In dem Falle könnte es sogar "günstiger" sein die Lebensdauer der SSD unter die 3 Jahre zu "drücken".
Betrifft natürlich dann nur von Apple verbaute SSDs. Grundsätzlich sterben HDDs auch mal früher als die durchschnittlich angegebene Laufzeit.
Wenn es um Schreibzyklen geht ist das swappen auch nicht förderlich...

Gruß Andi
 

LosDosos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
18.538
Hi Andy,

die Frage da wäre natürlich auch, inwiefern es eine von Apple festgelegte Grenze bei den SSDs gibt, ab wann in den Keller gehende Schreib- und Lesewerte nicht mehr zumutbar sind und die Garantie greift (ich habe da noch nichts von gehört).
Aber auch wenn die Apple-eigenen SSDs TRIM unterstützen, wegen des Swap & co ist es natürlich für einen reibungslosen Ablauf des OS auch nicht förderlich, wenn nur noch 2 oder 3 GB freien Speicherplatz vorhanden sind. (Und bei HDDs begünstigt das ja die Volumenfragmentierung)
 

Andi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.05.2002
Beiträge
8.664
Hallo LosDosos,

das MobileBackup wird aber (laut Apple) bei Bedarf überschrieben darum rechnet das der Finder nicht ein. Sollte jetzt nicht zur Fragmentierung beitragen wohl aber die Schreibzyklen erhöhen...

Gruß Andi
 

LosDosos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
18.538
Hallo LosDosos,

das MobileBackup wird aber (laut Apple) bei Bedarf überschrieben darum rechnet das der Finder nicht ein. Sollte jetzt nicht zur Fragmentierung beitragen wohl aber die Schreibzyklen erhöhen...

Gruß Andi
Hey, hier siehst Du aber ja (auch in den Userkommentaren), dass der Speicherplatz in einigen Fällen scheinbar nicht wieder bei Bedarf freigegeben wird.

Zweitens konnte ich nicht einmal das neue Xcode installieren. Es kam ein wenig aussagekräftige Fehlermeldung des Installers, erst das Logfile zeigte an, daß zuwenig Speicherplatz vorhanden war.
Ich hatte nach der Lion Installation 15 GB frei. Zwei Tage danach bekam ich die Fehlermeldung, dass mein Disk voll sei. Es war weniger als 1 GB frei. Nachdem ich einiges gelöscht hatte und wieder mehr als 4 GB fei hatte, dauerte es nur ein paar Stunden, bis der frei Speicherplatz wieder unter 1 GB war. Time Machine Backup Drive hing an meinem Mac.
Inwiefern das ein (evt mittlerweile behobener?) Bug ist, kann ich nicht sagen.
 

Andi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.05.2002
Beiträge
8.664
Hallo LosDosos,

das ist möglich. CLI-Programme und GUI-Programme reagieren unterschiedlich. Ein mv oder cp in einem Installerscript kann anders reagieren als ein Verschieben oder Kopieren im Finder das muss nicht zwangsläufig ein Bug sein...

Gruß Andi