Dokumente auf allen Geräte verfügbar

Mondmann

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.07.2004
Beiträge
2.990
Hello Community.

Wir haben hier verschiedene iPads, jeder mit seinem eigenen iCloud Account.
Auf dem Mac scanne ich Rezepte ein, benennen Sie und vergebe die passenden Tags und Kommentare.
Die Dateien werden als PDF gespeichert.
Auf meinem iPad und iPhone, mit gleichem iCloud Account sehe ich die Dokumente.

Welche Möglichkeit gibt es nun, dass ich diese Dokumente meiner Frau auf Ihrem iPad zur Verfügung stelle und Sie diese dann per z.B. per Tag filtern kann?

iCloud Drive geht ja nicht, da es verschiedene iCloud Accounts sind.
Oder doch?

Geht das mit iBooks?
Braucht man ein ganz anderes Programm dafür?

Wie kann man sowas lösen?
 

SwissBigTwin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
17.458
Dropbox, One Drive, Google Drive oder eine andere Cloud... alle komfortabler als iCloud. Einfach auf allen Geräten anmelden und alles ist synchron.
 

Mondmann

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.07.2004
Beiträge
2.990
Hm, gerade das will ich ja nicht - verschiedene Clouds...
Haben eben gesehen, dass Dokumente mit der Familie erst ab 200GB Speicher geteilt werden können. Zwar habe ich 50 GB für 0,99 Pro Monat, aber nun soll ich wegen ein paar PDF's auf 2,99€/Monat upgraden. Sehe ich wahrlich nicht ein.
Dann doch auf den vorhandenen owncloud Speicher zugreifen mit irgendeinem Client :mad:
Wichtig wäre halt, dass die Tags und Kommentare gelesen werden können...
 
Zuletzt bearbeitet:

Olivetti

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
11.697
kommentare und tags sind wo gespeichert?

wenn nicht eh' schon eine sharable cloud, wie genanntes gdrive, genutzt wird, verwenden wir hier syncthing, im iOS-fall dann resilio sync.
 

rpoussin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
18.976
Hm, gerade das will ich ja nicht - verschiedene Clouds...
Haben eben gesehen, dass Dokumente mit der Familie erst ab 200GB Speicher geteilt werden können. Zwar habe ich 50 GB für 0,99 Pro Monat, aber nun soll ich wegen ein paar PDF's auf 2,99€/Monat upgraden. Sehe ich wahrlich nicht ein.
Dann doch auf den vorhandenen owncloud Speicher zugreifen mit irgendeinem Client :mad:
Wichtig wäre halt, dass die Tags und Kommentare gelesen werden können...
Vorsicht! Teilen heißt, daß die 200 GB in Häppchen je Apple-ID geteilt werden
 

Mondmann

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.07.2004
Beiträge
2.990
kommentare und tags sind wo gespeichert?
Fenster Informationen im Finder.

Noch eine Frage: Würde ich die Familiennutzung von iCloud aktivieren, dann kann zwar jeder auf die 200GB zugreifen, aber Dokumente teilen kann man deshalb noch nicht. Korrekt?
 

Olivetti

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
11.697
ich habe bezgl. sync oben noch editiert.

beides, tags und kommentare im finder?
das ist eh' die schlechteste variante, weil das oft nicht mal innerhalb macos releases die synchronisierung überlebt.

du kannst in icloud dokumente sharen, aber eben keine ordner.
 

rpoussin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
18.976
Fenster Informationen im Finder.

Noch eine Frage: Würde ich die Familiennutzung von iCloud aktivieren, dann kann zwar jeder auf die 200GB zugreifen, aber Dokumente teilen kann man deshalb noch nicht. Korrekt?
Ja.

Man kann Dokumente teilen mit anderen Usern, aber immer nur ein Dokument einzeln, keine Ordner.
 

Mondmann

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.07.2004
Beiträge
2.990
Ok, vielen Dank an alle.
Das macht irgendwie überhaupt gar keinen Sinn das Ganze.
 

Olivetti

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
11.697
warum macht das keinen sinn. schreib die tags halt in's pdf, dann gehen sie auch nicht verloren und gesynct wird mit s.o. :noplan:
 

MarcNRW

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.04.2015
Beiträge
1.078
Für sowas bieten sich wirklich die kostenlosen Varianten von GoogleDrive oder Dropbox an.

Ich mache das auch so, das ich alle meine eigenen Sachen, die ich auch nicht teilen will, in die iCloud speichere und alles weitere was geteilt werden soll mit GoogleDrive.
 

Mondmann

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.07.2004
Beiträge
2.990
Ok.
Also ich versuche mal eine andere Beschreibung für das was ich vorhabe. Hierfür wird dann wahrscheinlich ein separates Programm benötigt, aber das macht nichts.

Die Rezepte in Form von PDF Dateien sollen irgendwo gespeichert sein.
Aufrufbar sein sollten diese dann wie ein "Hardware-Ordner":
Man kann durchblättern, aber auch per Register (Tags) gefiltert werden können.
Zudem sollte man nach Textstellen in allen PDF's suchen können.

Scanne ich ein neues Rezept ein, dann soll dieses automatisch auf dem iPad erscheinen.
Eigentlich ist das ja eine uralte Anforderung in der digitalisierung, aber ich habe gerade keine Idee, wie das Geräteübergreifend zu lösen ist.
Es dreht sich hierbei Hauptsächlich um die Anzeige auf dem (etwas älteren) iPad.

Edit:
Was mir gerade einfällt, die PDF's werden eh per OCR durchforstet, den Text könnte ich einfach in Evernote etc. speichern, Tags vergeben und gut ist.
Somit hätte ich alle Anforderungen erfüllt.
 

MarcNRW

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.04.2015
Beiträge
1.078
Kann das die Notizen App von Apple nicht? Doch zumindest ne Freigabe mein ich kann sie. Ansonsten Evernote oder irgendeine andere Notizen-App. Ich denke mal das wäre die beste Lösung für Dich.