DNS Server bei Clients eintragen?

leo-magic

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.12.2004
Beiträge
1.155
Hallo,

ich habe einen Mac OS X Server mit aktiviertem DNS Dienst.

Damit ich nun von meinen Clients im Netzwerk mittels "server.domain.com" mit dem Server verbinden kann, muss ich bei den Clients die IP des Servers als "DNS-Server" eingeben. Ansonsten lässt sich der Server nur mit der IP ansprechen.

1) Ist das normal?
2) Wie kann ich verhindern, dass die Clients keinen Zugriff mehr aufs Internet haben, wenn der Server offline ist?


Danke!
Léo
 

falkgottschalk

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2005
Beiträge
24.083
Eigentlich sollte der Router der DNS-Server sein, der muss dann aber der Server namentlich dort bekannt gemacht werden.
Wenn Das Dein Router nicht kann, dann kannst Du an den Clients mehrere DNS-Server angeben; also der Server zuerst und einen "normalen" falls der mal nicht da ist.
Ein Server, der nicht 24/7 läuft, ist aber in meinen Augen kein Server. :)
 

Andy.321

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.02.2007
Beiträge
1.635
ja, das ist normal. Ein Client kann nur auf Namen zugreifen, wenn er einen Namen Server (DNS) kennt. Du kannst das händische Eintragen umgehen, wenn Du die Clients per dhcp konfigurierst. Das hat (bei Clients) auch den Vorteil, dass Du den DNS ändern kannst, ohne Hand an die Clients anlegen zu müssen (da DNS prinzipbedingt nur per IP gefunden werden ;-).

Du kannst zum Beispiel OpenDNS als zweiten DNS verwenden (siehe http://www.fixmbr.de/opendns-und-andere-freie-dns-server/)
 

roedert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.01.2011
Beiträge
11.752
zu 1) klar ist das normal - kannst du denn zu allen Telefonnummern den Namen herausfinden ohne zu wissen wo das Telefonbuch ist ;-)
zu 2) Man kann mehrere DNS vergeben, der 2. wird beim Ausfall des 1. genutzt - wird aber (solange der Client an ist) auch weiter genutzt wenn der erste wieder da ist!

Statt die Client manuell einzustellen sollte man einen DHCP-Server nutzen - das kann der Mac-Server sein oder auch ein Router etc. im Netz. Dort kann man auch konfigurieren welche Infos an den Client gesendet werden, u.a. auch der/die DNS-Server.


Gruß Tilo
 

leo-magic

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.12.2004
Beiträge
1.155
Hallo!

Danke für die Antworten.
Funktionieren mit nicht-fixen IP's im internen Netzwerk (also IPs durch DHCP verteilt) Dinge wie zB. Automaunt?
Wenn ja werde ich wohl auf DHCP und nicht mehr fixe IP's umstellen...
(Oder würde das klappen mit der OS X Option "DHCP mit fixer IP"??)

Gruss,
Léo
 

Mai_Ke

unregistriert
Mitglied seit
29.09.2006
Beiträge
5.591
Du kannst auch fixe IPs per DHCP verteilen. Jedenfalls bietet das meine Firewall (die auch DHCP-Server ist) an, dass ich in einer Tabelle die MACs und die gewünschten IPs hinterlege. Und wer noch unbekannt ist, bekommt eine IP aus dem normalen DHCP-Pool
 

leo-magic

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.12.2004
Beiträge
1.155
Jep, das kann mein Router auch... Werde das wohl so lösen!
Danke für Eure Tipps!

Noch eine Frage:

Von ausserhalb des Netzwerkes (übers www) kann ich ja über server.domain.com auf auf den Router -> mittels PortForwarding auf den Server zugreifen. (also ohne eigenen DNS Server)
Wieso finden denn die Clients im Netzwerk den server nicht über server.domain.com wenn der eigene DNS Server nicht angegeben wird?

Gruss,
Léo
 

Mai_Ke

unregistriert
Mitglied seit
29.09.2006
Beiträge
5.591
für server.domain.com wäre es nötig, dass die Route durch das www führt. i.d.R. biegt (spätestens) der DSL-Router die Anfrage auf das interne Netz um, wenn er merkt, dass die angesprochene Adresse ja auch innerhalb liegt.

Um wirklich den gleichen Effekt, wie beim Zugriff von außen zu haben, müsstest du den Traffic über einen externen Proxy laufen lassen.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
25.616
du kannst auch fixe ip einstellungen im client hinterlegen.
wenn du anderen bereich (im gleichen subnetz) nimmst als der in dem der DHCP Server arbeitet gibt es auch keine probleme.
 
Oben