DIY Echolot für Uni, frage an Audio- Programmierer

Dieses Thema im Forum "Mac OS Entwickler, Programmierer" wurde erstellt von gemeiner fuchsh, 30.03.2008.

  1. gemeiner fuchsh

    gemeiner fuchsh Thread Starter Registriert

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    14.08.2006
    Hallo!

    für ein kleines Projekt für die UNI will ich ein Echolot basteln. Die Hardware funktioniert soweit schon. Mir fehlt nur noch die Software.

    Funktionieren soll das ganze so: über Line-out wird eine Sound abgespielt und über Line-in soll der reflektierte Sound analysiert werden.
    In der einfachsten Variante sollte das Programm also einen Sound abspielen (selbst generieren, oder einfach eine Datei abspielen). Dann wird ein Timer gesetzt und der Eingang analysiert. Also am einfachsten den Timer beim ersten Peak wieder stoppen und aus der Zeit die Tiefe berechnen.
    Machen will ich das ganze mit einer Aqua Oberflache und unter Verwendung von Core Audio.
    Bis jetzt hab ich noch nicht viel Ahnung vom Programmieren; lerne jetzt auf der Uni aber c++ und etwas VB und in Heimarbeit etwas objective-C.
    Also Ausgangspunkt hab ich noch ein Open-source Programm: http://www.arizona-software.ch/audioxplorer/download.html das ja schon einiges kann.

    Alten Code zu analysieren und unnötigen zu löschen will ich eigentlich nicht, nur gegebenenfalls etwas kopieren.

    Nun meine frage ist so-etwas, relative einfach, umsetzbar? Muss ich dafür mit FFT arbeiten, oder geht es ganz einfach den Pegel aus Eingang abzufragen? Und ist gibt es zusätzliche Probleme mit den kurzen Zeiten im Bereich von 3 ms?

    danke:)!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen