Divx, oder H264 ??

Dieses Thema im Forum "Sonstige Multimedia Hard- und Software" wurde erstellt von DonaldMacRonald, 10.03.2008.

  1. DonaldMacRonald

    DonaldMacRonald Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    23.01.2008
    ich bin seit geraumer Zeit am experimentieren mit diversen Komprimierungsdateien, bzw. Formaten.

    Da ich in der Regel EyeTv Aufnahmen bislang immer als Divx kodiert und exportiert habe, zwecks Archivierung, war ich eigentlich immer sehr zufrieden.

    Gestern hab ich dann allerdings mal mit H264 exportiert und einen 2 Stunden Film auf knapp 350 MB gebracht und das bei wirklich beachtlicher Qualität, weiters lässt sich dieses Format dann auch in iTunes kopieren.

    würde jetzt gerne mal wissen was Eure persönlichen Favourites sind und warum??

    Ich muss Filme nicht unbedingt auch in itunes sehen können, von daher ist mir dieses Feature nicht so wichtig, würde aber trotzdem gerne Erfahrungen austauschen

    Besten Dank!
     
  2. BirdOfPrey

    BirdOfPrey Mitglied

    Beiträge:
    10.463
    Zustimmungen:
    467
    Mitglied seit:
    14.06.2005
    Hüstel ... da sag ich jetzt besser mal nichts zu.
    Ich empfinde 350MB bei einer 41 Minutenfolge schon als grenzwertig.

    h.264 weils einfach standardisiert wurde und ich denke, dass das Format etwas bessere Zukunftsaussichten hat.
     
  3. hobo

    hobo Mitglied

    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    13.04.2003
    divx hat den vorteil, dass handelsübliche dvd-player die files abspielen können. h.264 ist qualitativ wohl besser und wenn man den turbo.264 benutzt, kann man auch fix konvertieren. und .264 lässt sich auf dem iphone abspielen
     
  4. BirdOfPrey

    BirdOfPrey Mitglied

    Beiträge:
    10.463
    Zustimmungen:
    467
    Mitglied seit:
    14.06.2005
    Benutzt man den Turbo ist h.264 aber qualitativ nicht mehr besser.
     
  5. DonaldMacRonald

    DonaldMacRonald Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    23.01.2008
    ich hab gestern noch einen weiteren Clou entdeckt, hab einfach mal avi auf m4v getauscht und schon konnte ich meine ganzen avi´ doch in iTunes kopieren und nutzen.

    für mich als videoschnittlaien war das ein echter gewinn :)
     
  6. in2itiv

    in2itiv Mitglied

    Beiträge:
    26.153
    Zustimmungen:
    1.634
    Mitglied seit:
    10.10.2003
    ...wie "tauscht" man sowas?
     
  7. DonaldMacRonald

    DonaldMacRonald Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    23.01.2008

    einfach die endung .avi auf .m4v wechseln und beibehalten, schon kann man die datei auch in itunes abspielen.
     
  8. in2itiv

    in2itiv Mitglied

    Beiträge:
    26.153
    Zustimmungen:
    1.634
    Mitglied seit:
    10.10.2003
    ...kommt aber ganz darauf an, was für ein codec in dem avi steckt .... avi ist doch nur der container.
     
  9. DonaldMacRonald

    DonaldMacRonald Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    23.01.2008

    ich nehme in österreich so ziemlich alle Malcolm in the Middle Folgen auf, hab diese dann immer mit divx avi exportiert und gestern mal die endung getauscht damit ich sämtluche serien in Itunes verwalten kann..
     
  10. in2itiv

    in2itiv Mitglied

    Beiträge:
    26.153
    Zustimmungen:
    1.634
    Mitglied seit:
    10.10.2003
    ...wie schon gesagt, wenn du das passende plugin für Quicktime installiert hast (hier DivX), dann kann iTunes das natürlich spielen, da iTunes nichts anders nutzt, als den Quicktime-framework der in OSX steckt.

    ...korrekterweise solltest du dann aber von "DivX" sprechen und nicht von "avi", denn in avi könnte ja auch ein anders codec stecken ..... und dann kann iTunes auch mal nichts damit anfangen ;)
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.