Display defekt?

Diskutiere das Thema Display defekt? im Forum iMac, Mac Mini. Hallo zusammen, zur Vorgeschichte: Bei meinem iMac 27" late 2013 hat das Fusiondrive seinen Dienst eingestellt. Mit...

ajadda

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
22.03.2009
Beiträge
4
Hallo zusammen,

zur Vorgeschichte:
Bei meinem iMac 27" late 2013 hat das Fusiondrive seinen Dienst eingestellt. Mit einem Restore von Timemachine auf eine externe USB-HDD konnte ich temporär zwar weiterarbeiten, jetzt habe ich aber die HDD durch eine SSD ersetzt. Das Ganze habe ich mit größter Vorsicht durchgeführt.

Aber jetzt:
Bevor ich das Display wieder neu verklebt habe, habe ich die Funktion des Mac erst nur durch Anstecken der beiden Displaykabel überprüfen wollen. Die Hintergrundbeleuchtung funktioniert, am Display werden aber nur unregelmäßige vertikale Streifen angezeigt, die sich je nach Bildschirmanzeige mehr oder weniger, breiter oder schmaler und farblich verändert darstellen. Ein testweise angeschlossener zweiter Monitor zeigt ein ganz normales Bild.
Ein Remotezugriff von einem anderen Mac funktioniert einwandfrei, alle Funktionen und besonders der Bildaufbau funktionieren einwandfrei. Die neue SSD ist sichtbar und lässt sich nutzen.

Jetzt stellt sich mir die Frage, ob wirklich das Display defekt ist und vielleicht beim Ausbau Schaden genommen hat oder ob es doch die Grafikkarte sein kann. Kann man davon ausgehen, dass wenn der Remotezugriff funktioniert, dass dann auch die Grafikkarte OK ist? Zumal auch der 2. Monitor ein klares Bild zeigt?

Gibt es eine Software, mit der ich die Garfikkarte (remote) testen könnte? Die Apple Diagnose kann ich ja nicht nutzen, weil das Display nichts erkennbares anzeigt.

Wäre für jeden Hinweis dankbar!

Gruß,
Alexander
 

MacMac512

Mitglied
Mitglied seit
12.09.2011
Beiträge
4.654
Display im Eimer.
GPU kann man immer mit einem externen Monitor testen und da funktioniert alles -> Display im Eimer.

Alternativ kann auch "nur" das Kabel o.ä. defekt sein, das wäre kein so großer Schaden.
 

ajadda

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
22.03.2009
Beiträge
4
Danke für die Antwort!

Das Kabel habe ich testweise schon andersrum angeschlossen, zeigt exakt das gleiche "Bild", was bei einer defekten Ader im Kabel oder am Stecker vermutlich nicht der Fall wäre.
Werde also ein neues Display kaufen müssen...

Gruß,
Alexander
 

MacMac512

Mitglied
Mitglied seit
12.09.2011
Beiträge
4.654
Warum nicht zu einer ordentlichen Werkstatt bringen lassen und erstmal einen KVA machen lassen?
Wenn schon was bei deiner Reparatur kaputt gegangen ist würde ich nicht auf gut Glück etwas neues kaufen.

Aber ja, Hardware ist es definitiv.
 

ajadda

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
22.03.2009
Beiträge
4
naja, hab da nicht unbedingt gute Erfahrungen mit gemacht.
Die Erfahrungen waren zwar nicht im Zusammenhang mit nem Mac, aber mit angeblich ordentlichen (Vertrags-)Werkstätten. Da wurden auf einmal einige Dinge als defekt erklärt und berechnet, die vorher definitiv nicht defekt waren...
Dass das Display vermutlich beim Ausbau Schaden genommen hat, hätte auch in einer Werkstatt passieren können. Dann hätte ich es auch bezahlen müssen.

Bin mir jetzt ziemlich sicher, dass das Display defekt ist. Verschieben von Fenstern oder die Bewegung der Maus, die ich am externen Monitor (an dem ich grade sitze) vornehme, kann ich am iMac-Display in Veränderungen der vertikalen Streifen sehen. Zudem haben die Streifen eine gewisse Eigendynamik mit der Tendenz immer dunkler zu werden. Nur die Ränder bleiben auf der rechten Displayseite bleiben anfangs hell. Der Rest wird nach und nach dunkler bis auf einen schmalen vertikalen Streifen links, der aber in Helligkeit und Farbe wechselt. Bei vorsichtigem Klopfen ans Display ändern sich die Streifen ebenfalls, ein paar verschwinden, andere tauchen dafür auf.

Gruß,
Alexander
 

MacMac512

Mitglied
Mitglied seit
12.09.2011
Beiträge
4.654
Dass das Display vermutlich beim Ausbau Schaden genommen hat, hätte auch in einer Werkstatt passieren können. Dann hätte ich es auch bezahlen müssen.
Lustige Sichtweise.
Wenn ich irgendein gerät in eine Werkstatt bringe und die lassen es vom Tisch fallen oder fahren es gegen die Wand, bezahlen die den Schaden und nicht ich.

Daher wäre der Austausch in einer Werkstatt besser gewesen.

Seriöse Werkstätten werden hier im Forum immer wieder genannt. Die meisten sogar mit kostenlosem KVA. Meistens im Zusammenhang mit GPU defekten.
 

Roman78

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
3.669
Dass das Display vermutlich beim Ausbau Schaden genommen hat, hätte auch in einer Werkstatt passieren können. Dann hätte ich es auch bezahlen müssen.
Nein, wenn die Werkstatt etwas defekt repariert muss diese es auch bezahlen. Problem liegt da eher bei der Beweislast.

Das dünne Kabel ist für die Hintergrundbeleuchtung und das breite für das Bild. Hast du beim Aufschneiden den Original Apple Pizzaroller benutzt oder ein Teppichmesser?

Ein Monitor vom 27" 2013 Modell habe ich noch da. Bei mir hat es die Grafikkarte hin gerafft nach 3 Stunden Spielen. Die Dinger sind wohl nicht fürs spielen geeignet. Ich bin gerade noch dabei mir ein Logicboard zu ersteigern, aber wenn das nicht klappt werde ich mich wohl auch davon trennen.

Wenn du ihn schon auf hast, reinige den Lüfter, den Kühlkörper und tausche eventuell auch die Wärmeleitpaste aus.
 

ajadda

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
22.03.2009
Beiträge
4
Problem liegt da eher bei der Beweislast.
... und genau das sind die schlechten Erfahrungen, die gemacht habe....

Geöffnet habe ich mit dem Originalwerkzeug, auf die Idee mit dem Teppichmesser würde ich nicht kommen! Metall zwischen Alu und Glas... brrr...
Die Staubablagerungen habe ich schon entfernt, an die Wärmeleitpaste habe ich noch nicht gedacht, danke für den Tipp.

Wann wirst Du denn voraussichtlich wissen, ob Du Dich von Deinem Display trennen wirst? Kannst mir ja ne PM schreiben.

Gruß,
Alexander
 

Roman78

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
3.669
Die Auktion für das Logicboard läuft morgen aus. Und ich weiß auch nicht ob das Logicboard auf das Display passt, ist nämlich eins aus 2015 für ein 5K Monitor und das 2013 hat ja eine Auflösung von 2560x1440 Pixel.
 

Roman78

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
3.669
sooo dass war wohl nichts. Habe es nicht ersteigern können, da war einer etwas schneller mit hoch-jagen des Preises. Ich glaube, ich werde auch keine Mühe mehr in den iMac Stecken. Also...
 
Oben