1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

disk0s2 Fehler

Diskutiere das Thema disk0s2 Fehler im Forum MacBook.

  1. Bashl0r

    Bashl0r Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    15.02.2010
    Hallo Leute,

    ich habe ein Macbook Pro 13“ Mid 2012, 2,5 GHz mit 16GB RAM.
    Hatte kürzlich das Update auf Catalina gemacht. Jetzt vor ein paar Tagen habe ich mein Macbook gestartet und es hat nur mehr die Win 10 Bootcamp Partition gebootet.

    Nach langem hin und her habe ich die Daten die auf der Win 10 Partition waren gesichert. Die komplette Festplatte gelöscht und mein letztes Time Machine Backup aufgespielt.
    Als alles fertig war wollte ich wieder eine Bootcamp Partition einrichten.
    Bekam eine Fehlermeldung beim Partitionieren und den Hinweis ich sollte im Recovery Modus booten.
    Gesagt getan.. nun erscheint nur mehr der Ordner mit dem Fragezeichen.
    macOS startet nicht. Habe dann per Internet Recovery versucht zu schauen was das Festplattendienstprogramm anzeigt.

    Partition ist nicht gemountet und lässt sich auch nicht aktivieren.

    Kann mir jemand von euch helfen?
    Welche Infos benötigt ihr noch?
     
  2. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    53.633
    Zustimmungen:
    6.606
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    was ist denn da drin? HDD oder SSD?
    ist das ding in ordnung?
    SATA kabel ist ja immer ein thema bei den 2012er, weiß bloß nie ob das jetzt 13" oder 15" betrifft oder beide ;)
     
  3. Bashl0r

    Bashl0r Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    15.02.2010
    Eine SSD aber die habe ich damals paar Wochen nach dem kauf eingebaut.
    Denke schon das sie in Ordnung , Windows hat ja normal gebootet bevor ich die SSD Formatiert habe.
    Aber ich werde es mal aufschrauben und das Kabel checken.

    Edit:
    Hab die SSD mit TechTool 12 checken lassen - alles OK. Kabel ebenfalls.
     
  4. Bashl0r

    Bashl0r Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    15.02.2010
    Weiß jemand von euch an wem ich mich wenden kann bzw. welche andere Community mir hier weiterhelfen kann?
     
  5. RostigerRoboter

    RostigerRoboter Mitglied

    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    204
    Mitglied seit:
    22.05.2019
    Hast Du mal über die Internet Recovery (alt +cmd+r) probiert, Catalina neu zu installieren? Er würde dabei ja keine Daten löschen, aber möglicherweise die defekte Partition reparieren, zumindest suggeriert das der Artikel hier, auch wenn es da um eine defekte EFI-Partition geht (disk0s1) und nicht um die Systempartition (disk0s2 ist die erste bei der Installation angelegte Partition, also bei OS bis APFS die "Macintosh HD", ab APFS bezeichnet disk0s2 die "APFS Container disk2", die wiederum die Macintosh HD enthält).

    Wenn das mit der Internet Recovery nicht funktioniert, würde ich (auch wenn es etwas brachial ist) einen zweiten Mac zuhilfe nehmen und folgendes tun:

    SSD aus dem MBP 2012 ausbauen, in ein Gehäuse per USB an den zweiten Mac, mit dessen Festplattendienstprogramm die externe (!) Platte mit GUID und APFS löschen und neu formatieren.

    SSD wieder in den MBP 2012 einbauen

    Mit alt+cmd+r die Internet Recovery aufrufen und in den "macOS Dienstprogrammen" "Aus Time-Machine-Backup wiederherstellen" wählen.

    Wenn macOS wieder auf dem MBP 2012 läuft, mit Carbon Copy Cloner einen Klon auf eine externe Festplatte machen, damit Du jederzeit Dein System wieder von einer externen Platte booten und wiederherstellen kannst.

    Und dann halt die BootCamp-Erstellung neu probieren...

    Viel Glück!

    EDIT: Achja zu dieser Frage:

    Du kannst es natürlich auch auf Apfeltalk probieren, dort haben sie den ziemlich genialen Marcel Bresink, der sich mit APFS-Problemen sehr gut auskennt. Allerdings sind sie recht rigide (vermutlich würde ein Beitrag zu diesem Thema dort schon allein wegen des "Crosspostings" mit dem Macuser-Thread gerügt) und die Moderatoren vergreifen sich gelegentlich im Ton. Ich bin da auch noch angemeldet, finde es aber hier erheblich entspannter...
     
  6. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    53.633
    Zustimmungen:
    6.606
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    und das hat die SMART werte ausgelesen oder wie?
     
  7. Schiffversenker

    Schiffversenker Mitglied

    Beiträge:
    10.247
    Zustimmungen:
    3.270
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Das wird schon länger nicht mehr so intensiv beanstandet - außerdem kann man ja dazuschreiben, daß man schon woanders gefragt hat, aber nicht weiterkommt bzw. eine zweite Meinung sucht.
     
  8. Bashl0r

    Bashl0r Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    15.02.2010
    @RostigerRoboter
    via Internet Recovery lädt er bei mir Yosemite, dadurch steht auch nur das OSX Festplattendienstprogramm zur Verfügung.
    Dort wird zwar erkannt das sich ein APFS Container auf der SSD befindet aber das wars dann auch schon, es sind alle Buttons ausgebaut.

    Ich hatte es etwas anders gelöst ich habe mir damals als Backup eine externe Platte mit macOS drauf vorbereitet falls mal irgendetwas schief gehen sollte. Von hier aus hab ich die interne SSD mal platt gemacht und dann Catalina von der externen Festplatte aus neu installiert und anschließend das Time Machine Backup aufgespielt. Diesmal konnte ich auch einige male Neustarten ohne Probleme, macOS startete Problemlos.
    Dann wollte ich wieder eine Boot Camp Partition anlegen, wurde wieder sofort abgebrochen und seit dem geht wieder nichts mehr..
    Das kann doch nicht sein das der Boot Camp Assistent mir den APFS Container zerschießt oder ?

    Diesmal hat mir das Festplattendienstprogramm allerdings eine Hilfe ausgespuckt.

    "Speichersystem überprüfen
    Livemodus verwenden.
    fsck_apfs -n -x -l /dev/disk0s2 ausführen
    error:Device does not contain a valid APFS container.
    Exit_Code für Speichersystemüberprüfung lautet 8.
    Das Überprüfen oder Reparieren des Speichersystems ist fehlgeschlagen. :
    (-69716)"

    Hab den Befehl eingegeben und (weiß den genauen Wortlaut leider nicht mehr) bekam die Meldung: system seems to be ok.

    @oneOeight
    Ich habe vorsorgehalber ein neues Kabel bestellt, gestern eingebaut und wie oben beschrieben hat Catalina dann wenigstens gebootet.
    Den SMART Status habe ich eben über das SMART Utility getestet und bekam nach dem Test "completed without error"

    Ich starte jetzt nochmal einen Versuch indem ich die Festplatte nochmals lösche und schaue ob ich bei einer sauberen Neuinstallation eine Bootcamp Partition anlegen kann. Wenn ja dann dürfte das Backup wohl irgendwie fehlerhaft sein.
    Kann man aus dem Backup einzelne Ordner und Dateien rauskopieren ? Weil wenn das die Ursache wäre würde ich mir nur Fotos und Dokumente rauskopieren und den Rest einfach neu installieren.
     
  9. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    12.165
    Zustimmungen:
    3.317
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Kann man aus dem Backup einzelne Ordner und Dateien rauskopieren ? Weil wenn das die Ursache wäre würde ich mir nur Fotos und Dokumente rauskopieren und den Rest einfach neu installieren
    Ja das kann man machen geht halt alles nur manuell.
     
  10. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    53.633
    Zustimmungen:
    6.606
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    trotzdem interessieren hier die einzelnen werte.
    bei defekten kabel wäre z.b. der CRC_Error_Count erhöht.
     
  11. RostigerRoboter

    RostigerRoboter Mitglied

    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    204
    Mitglied seit:
    22.05.2019
    Hast Du im Festplattendienstprogramm die "Darstellung" oben links auf "Alle Geräte einblenden" umgestellt?
    festplattendienstprogramm.gif
     
  12. Bashl0r

    Bashl0r Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    15.02.2010
    @RostigerRoboter
    Ja habe ich.

    Ich habe Catalina nun neu installiert und nun konnte ich auch eine Bootcamp Partition erstellen.

    Nun läuft alles soweit erstmal..
    Könnt ihr mir vielleicht noch helfen warum im Bootmenü die macOS Parition als „Ohne Titel“ bezeichnet wird?
    Im Festplattendienstprogramm habe ich diese macOS bzw macOS - Daten benannt.
     

    Anhänge:

  13. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    53.633
    Zustimmungen:
    6.606
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    das wird ja gerendert, kannst du z.b. mit dem bless kommando und -label neu setzen.
    ich denke mal, die volume hieß "ohne titel" vor dem installieren und setzen der boot volume.
     
  14. Bashl0r

    Bashl0r Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    15.02.2010
    Kannst du mir das näher erklären?

    Terminal spuckt mir das aus:

    XXX ~ % sudo bless --info

    12884902086 => Blessed System File is {Preboot}/A4B99CB1-AA00-468D-99C4-803E7A908DB9/System/Library/CoreServices/boot.efi

    12884901961 => Blessed System Folder is {Preboot}/A4B99CB1-AA00-468D-99C4-803E7A908DB9/System/Library/CoreServices

    The blessed volume in this APFS container is "/".

    No blessed APFS snapshot for this volume.

    XXX ~ % sudo bless --folder "/Volumes/macOS" -label "macOS"

    Could not touch /Volumes/macOS/.disk_label

    Could not write scale 1 bitmap label file
     
  15. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    53.633
    Zustimmungen:
    6.606
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    / ist doch unter catalina schreibgeschützt.
    musst du wenn über die recovery machen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...