Direkte VPN Verbindung erstellen

Blackburne

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.09.2011
Beiträge
231
Hallo,

habe mir zwar schon im Handbuch für OS X Lion durchgelesen wie man eine VPN Verbindung herstellt, aber habe trotzdem ein paar Fragen.

Und zwar möchte ich gerne von einem Windows 7 Notebook aus der Ferne auf meinen iMac (Config. siehe Signatur) zugreifen. Ich weiß wie eine VPN Verbindung im Grunde aufgebaut ist - daher weiß ich auch, dass man jetzt nicht unbedingt einen Server betreiben muss (einen Server betreiben in dem Sinne gemeint, mit allem drum und dran). Man kann auch, denke ich, eine direkte VPN Verbindung einrichten ohne Server, oder? Weil bei der Konfiguration soll man einen Server angeben. Kann man dort an stelle eines Servers auch einfach nur die IP-Adresse des Rechners angeben, oder geht das nicht?

Eine weitere Frage ist, wenn das mit der direkten Verbindung klappt, ob dann der iMac immer online bleiben muss (sprich zumindest im Ruhezustand)? Ich habe es nämlich nicht wirklich gerne, den Mac durchlaufen zu lassen oder im Ruhezustand zu belassen. Ich habe im Buch gelesen, dass es eine Art "stromsparendes Aufwachen" über LAN/WLAN gibt. Wie sieht es eigentlich mit der eigentlichen Funktion "Wake on LAN" aus. Ist dies möglich, den Mac aus der Ferne auch aus dem ausgeschaltetem Zustand aufzuwecken, damit man per VPN auf ihn zugreifen kann?

Außerdem habe ich auch noch eine Time Capsule und habe dort die Option aktiviert "Zugang zu meinem Mac". Ich verstehe daraus, dass ich somit auf meinen Mac aus der Ferne zugreifen kann bzw. zumindest auf die interne Festplatte von der Time Capsule, aber ich weiß nicht direkt, wie ich darauf zugreifen kann.

Auf eine Antwort wäre ich sehr Dankbar.

Blackburne
 

Blackburne

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.09.2011
Beiträge
231
Hey Leute,

ich brauche wirklich ziemlich bald mal eine Antwort. Wenn Ihr mir nicht helfen könnt, dann könnt Ihr das auch ruhig schreiben - dann nehme ich das Thema wieder raus.

Weil ich bis heute keine Verbindung via VPN aufnehmen kann. Die Verbindung schlägt immer fehl.

Wie schon geschrieben, über Antworten würde ich mich sehr freuen.
 

HeinzTheo

Registriert
Mitglied seit
23.05.2012
Beiträge
4
Hallo Blackburne,

ich weiß nicht, ob eine VPN Verbindung das ist, was du nutzen möchtest. Solltest du einfach auf Dateien von deinem Mac zugreifen wollen, würde ich dir empfehlen, das per SSH zu tun. Die Einrichtung ist bestimmt angenehmer, als ein VPN zu nutzen und wenn es einmal läuft, kann man damit sehr viel Freude haben. Wenn du von einem Windows PC deinen Mac fernsteuern willst, gibt es z.B. PuTTY. Wenn du deinen Mac seit 2009 hast, wirst du sicherlich mit der Kommandozeile klarkommen, da ist das wohl die beste Lösung.
 

diver68

Mitglied
Mitglied seit
24.07.2011
Beiträge
451
Das wird so einfach nicht funktionieren. Apple verwendet AFP und Windows SMB, d.H. Du kannst max. über FTP zugreifen. Apple über Dyndns o.Ä. eine IP zuweisen, auf dem Apple Deine Ordner für FTP freigeben und mit dem Win 7 über z.B. Filezilla darauf zugreifen. Musst Dir noch einen passenden VPN Client zulegen, Hamachi ö.Ä. Das ist aber alles sehr wackelig. Mit einer Fritzbox anstatt TC kannst Du über die bordeigene VPN sehr komfortabel auf dahinter angeschlossene Geräte (auch Apple etc.) zugreifen.
 

HeinzTheo

Registriert
Mitglied seit
23.05.2012
Beiträge
4
Das wird so einfach nicht funktionieren. Apple verwendet AFP und Windows SMB, d.H. Du kannst max. über FTP zugreifen. Apple über Dyndns o.Ä. eine IP zuweisen, auf dem Apple Deine Ordner für FTP freigeben und mit dem Win 7 über z.B. Filezilla darauf zugreifen. Musst Dir noch einen passenden VPN Client zulegen, Hamachi ö.Ä. Das ist aber alles sehr wackelig. Mit einer Fritzbox anstatt TC kannst Du über die bordeigene VPN sehr komfortabel auf dahinter angeschlossene Geräte (auch Apple etc.) zugreifen.
Wie gesagt, SSH ist hier deutlich einfacher als VPN-Lösungen.
 

GOODRIDDANCE

Mitglied
Mitglied seit
20.06.2009
Beiträge
770
Ich nutze die Fritz Box VPN Lösung seit über 2 Jahren ohne Probleme.
DAS Kaufargument für eine Fritzbox und gegen eine TC.

Zudem hier gegenüber SSH der Vorteil ist, dass Du auch ohne Probleme z.B. VNC oder andere Dienste nutzen kannnst. Zudem wäre auch Zugriff von IOS Geräten ohne Jailbreak möglich.
 

mezzomus

Mitglied
Mitglied seit
26.12.2003
Beiträge
454
Wie sieht es denn so aus mit "Teamviewer". Das ist sogar kostenlos und HIER erhältlich.
 

GOODRIDDANCE

Mitglied
Mitglied seit
20.06.2009
Beiträge
770
Läuft über Team Viewer Server
Da gehört Vertrauen zu.
Für brisante Daten gibts nur eine Lösung und die heißt VPN.

Aber für den Standard Privat User wird's reichen.
 

diver68

Mitglied
Mitglied seit
24.07.2011
Beiträge
451
Da der TE jedoch nicht über eine FB verfügt, sondern über eine TC, bleibt nur SSH oder Teamviewer, oder die von mir erstellte Möglichkeit (wen auch etwas hakelig)
 

HeinzTheo

Registriert
Mitglied seit
23.05.2012
Beiträge
4
Falls du dir noch unsicher bist, ob du jetzt VPN oder SSH benutzen solltest, gibt es [URL="http://itknowledgeexchange.techtarget.com/security-admin/software-vpn-vs-ssh-which-is-better/„]hier[/URL] einen sehr hilfreichen Artikel, der Vor- und Nachteile aufzeigt. Ich persönlich würde lieber auf SSH setzen, da es ausreichende Sicherheit bei höherer Geschwindigkeit als VPN bietet.
 

Blackburne

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.09.2011
Beiträge
231
Danke für eure zahlreichen Antworten. Werde mich dann morgen nachmittag damit beschäftigen.

Hab mich grad ein wenig mit der Fritzbox VPN Lösung beschäftigt, aber habs noch nicht hinbekommen. Muss man sich eigentlich bei so einen DynDNS Anbieter anmelden, oder kann man einfach selber eine erstellen?
 

win2mac

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.09.2004
Beiträge
3.339
Wenn Du die WAN IP kennst brauchst Du keinen DynDNS.

Gruß

win2mac
 

GOODRIDDANCE

Mitglied
Mitglied seit
20.06.2009
Beiträge
770
DynDNS ist natürlich hilfreich!
Selber einen solchen Dienst erstellen ist theoretisch möglich, in der Praxis wird das jedoch niemand tun.
Warum nicht einfach einen kostenlosen Anbieter dafür nutzen?
 
Oben