Digitaler Ein- und Ausgang am G5

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von halessa, 13.08.2005.

  1. halessa

    halessa Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    14.05.2004
    Hallo, da der G5 ja einen digitalen Lichtleiter Ein- und Ausgang hat, hab ich mir mal überlegt, ob man nicht hier nicht auch einen Minidisc-Rekorder anhängen könnte. Gesagt, getan, ich bekomme auch einen Pegel (MD/out->Mac/in), aber mangels Verstärker natürlich keinen Sound aus dem Mac.

    Jetzt würde mich interessieren ob jemand von Euch ne Idee hat, ob man denn Minidiscs eventuell als Datensicherung verwenden könnte? Gibts da Software? Gehts überhaupt?
     
  2. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47.149
    Zustimmungen:
    3.681
    MacUser seit:
    23.11.2004
    da die s/p-dif schnittstelle nur zum übertragen von audio daten angedacht ist, wirst du da nicht viel finden...
    es gab mal für dat rekorder so eine art backup software, die die daten in audio gewandelt hat und wieder zurück...
    abgesehen davon, hat so eine MD nicht so die menge an platz auf dem medium (140MB?), da fährst du mit cds/dvds um längen billiger
     
  3. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    MacUser seit:
    16.05.2004
    Du solltest aber einen Ton aus dem Mac bekomme. Es handelt sich hier um einen Line-In Eingang, der natürlich an den Line Out weitergeschliffen werden kann. Warum auch immer man das machen sollte. Sinnvoller wäre es natürlich den Ton Aufzuzeichnen, z.B. mit Quicktime Pro...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen