Die Tastatur Mac-like bei Windows verwenden, wie macht ihr das?

RIN67630

RIN67630

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
13.09.2021
Beiträge
3.524
Punkte Reaktionen
1.479
Ich bin gerade dabei einige der praktischen Mac-Belegungen von Sonderzeichen, wie z.B. Ω, æ, œ ∑ auf dem BootCamp Windows10 zu übertragen.
Dafür will ich das kostenlose Autohotkey verwenden.
Ω , ∑ ,±, π und ø klappten auf Anhieb, æ und œ jedoch nicht, weil Autohotkey ä und ö als Primärtasten nicht erkennt.

Hat es jemand geschafft oder eine bessere Lösung?
Danke
 
fa66

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
17.944
Punkte Reaktionen
8.100
Falls verfügbar, gleich eine T1/E1-Tastaturbelegung benutzen (und sich – dann fraglos notwendig – neue Tastenkombinationen merken).
 
RIN67630

RIN67630

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
13.09.2021
Beiträge
3.524
Punkte Reaktionen
1.479
Falls verfügbar, gleich eine T1/E1-Tastaturbelegung benutzen (und sich – dann fraglos notwendig – neue Tastenkombinationen merken).
Danke, aber das ist für mich keine geeignete Lösung, ich will die Tastaurbelegung bei macOS und Windows weitgehend gleich haben.
 
fa66

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
17.944
Punkte Reaktionen
8.100
Die würdest du dann sowohl unter macOS als auch unter Windows verwenden – ich rede ja von Normbelegungen (ISO-DIN).
Die alternative Belegung Deutsch (Standard) bei aktuelle macOS-Versionen ist Teil des Ansatzes.
 
RIN67630

RIN67630

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
13.09.2021
Beiträge
3.524
Punkte Reaktionen
1.479
Die würdest du dann sowohl unter macOS als auch unter Windows verwenden – ich rede ja von Normbelegungen (ISO-DIN).
Die alternative Belegung Deutsch (Standard) bei aktuelle macOS-Versionen ist Teil des Ansatzes.
Die gibt es aber nicht bei Mojave.
Ich fände es auch besser wenn systemübergreifend genormten Tastaturen verwendet werden.
E1 wäre ien Ansatz, aber mir fehlen Ω und π , und andere griechische Zeichen.
 
fa66

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
17.944
Punkte Reaktionen
8.100
aber mir fehlen Ω und π , und andere griechische Zeichen.
Das geht, unter Windows wie unter macOS, eh komfortabler, wenn man die jeweilige Zeichenübersicht geöffnet hat; zum Schreiben auf Griechisch auch, wenn auf das entsprechende QWERTY-orientierte Tastaturlayout umgestellt wird.

Zeichenübersicht.jpg MathGriech.jpg
Griechisch__________________Mathem. Symbole Griechisch
 
RIN67630

RIN67630

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
13.09.2021
Beiträge
3.524
Punkte Reaktionen
1.479
Ich bin gerade dabei einige der praktischen Mac-Belegungen von Sonderzeichen, wie z.B. Ω, æ, œ ∑ auf dem BootCamp Windows10 zu übertragen.
Dafür will ich das kostenlose Autohotkey verwenden.
Ω , ∑ ,±, π und ø klappten auf Anhieb, æ und œ jedoch nicht, weil Autohotkey ä und ö als Primärtasten nicht erkennt.

Hat es jemand geschafft oder eine bessere Lösung?
Danke
Habe das Problem gelöst: man muss Autohotkey V2 installieren, V1 hatte noch eine wackelige Unterstützung von Unicode.
 
SirVikon

SirVikon

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.10.2005
Beiträge
9.171
Punkte Reaktionen
2.422
Ist schon lustig wenn zu einem Thread von dir, die ersten beiden „ähnlichen Themen“ auch von dir stammen. Und im Endeffekt sind die Threads nicht nur ähnlich, sondern sehr ähnlich 😂
 

Anhänge

  • 359ED029-F7CD-43BC-80B5-D3206B3F0CF2.png
    359ED029-F7CD-43BC-80B5-D3206B3F0CF2.png
    253,6 KB · Aufrufe: 56
RIN67630

RIN67630

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
13.09.2021
Beiträge
3.524
Punkte Reaktionen
1.479
Ist schon lustig wenn zu einem Thread von dir, die ersten beiden „ähnlichen Themen“ auch von dir stammen. Und im Endeffekt sind die Threads nicht nur ähnlich, sondern sehr ähnlich 😂
Ist hat ein Thema, das mich beschäftigt, da ich ein Fuß in beide Systeme habe und ungern anderen Tastaturkombinationen verwende.
Ich habe mit Power Toys experimentiert und bin jetzt bei Autohotkey.
 
bobesch

bobesch

Mitglied
Dabei seit
18.08.2011
Beiträge
651
Punkte Reaktionen
405
Ich bin gerade dabei einige der praktischen Mac-Belegungen von Sonderzeichen, wie z.B. Ω, æ, œ ∑ auf dem BootCamp Windows10 zu übertragen.
Dafür will ich das kostenlose Autohotkey verwenden.
Ω , ∑ ,±, π und ø klappten auf Anhieb, æ und œ jedoch nicht, weil Autohotkey ä und ö als Primärtasten nicht erkennt.

Hat es jemand geschafft oder eine bessere Lösung?
Danke
Ah, spannend. AutoHotKey hatte ich auch in Verwendung, um den Rechts-Klick einer One-Button-Maus ähnlich Apple's Ctrl+Mausklick = Re-Mausklick für Windows bereitzustellen (Info hier). Ich muss mich da unbedingt wieder reinfuxen - nutze derzeit eine One-Button Laser-Maus aus der Generation der letzten iMacG3 und Cube G4 (hat keine Ritzen und Rädchen) zusammen mit dem kleinen USB-Aluminium-Keyboard (plus TPU-Folie), weil man die gut desinfizieren kann.

@Difool wär' vllt geschickter gewesen, diesen Thread nach dem anderen, jetzt geschlossenen, zu verschieben, damit einem der Faden nicht verloren geht (und dabei den ganzen hiesigen Shitstorm in die Wüste zu schicken ... Woanders gibt's dafür 'nen "Wasteland"-Thread) :klopfer:
 
RIN67630

RIN67630

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
13.09.2021
Beiträge
3.524
Punkte Reaktionen
1.479
Ah, spannend. AutoHotKey hatte ich auch in Verwendung, um den Rechts-Klick einer One-Button-Maus ähnlich Apple's Ctrl+Mausklick = Re-Mausklick für Windows bereitzustellen (Info hier). Ich muss mich da unbedingt wieder reinfuxen - nutze derzeit eine One-Button Laser-Maus aus der Generation der letzten iMacG3 und Cube G4 (hat keine Ritzen und Rädchen) zusammen mit dem kleinen USB-Aluminium-Keyboard (plus TPU-Folie), weil man die gut desinfizieren kann.
Screenshot, copy und paste sind bei mir einheitlich auf F3, F5, F6 (für kleine Tastaturen) und nochmal auf F13, F4, F15 für die große Tastatur,
So muss man sich auch keine Gedanken mehr machen, ob ctrl-c oder cmd-c zum kopieren gilt, oder wie man ein Screenshot realisiert.

Ansonsten habe ich noch nicht alle Sondertasten drin, aber das kann jeder ergänzen, wie er möchte.
Auch die Mac-Substitution Strings erledigt AHK gleich mit (dann aber auch richtig überall und nicht nur in Apples eigene Apps).

Falls es Dich interessiert hier die .ahk-Datei:
; --------------------------------------------------------------
; NOTES
; --------------------------------------------------------------
; ! = ALT
; ^ = CTRL
; + = SHIFT
; # = WIN

F5::^c
F6::^v
F3::#+S
F14::^c
F15::^v
F13::#+S

!l::<^>!q
!n::Send {~}
!c::Send {ç}
!+c::Send {Ç}
!z::Send {Ω}
!f::Send {φ}
!m::Send {µ}
!w::Send {Σ}
!p::Send {π}
!+::Send {±}
!0::Send {ø}
!+0::Send {Ø}
!ö::Send {œ}
!+ö::Send {Œ}
!ä::Send {æ}
!+ä::Send {Æ}

::mfg::Mit freundlichen Grüßen
::sgh::Sehr geehrter Herr
::sgf::Sehr geehrte Frau
::hg::Herzliche Grüßen

Ach ja und die Scriptdatei muss unbdingt als UTF mit BOM gespeichert werden, wenn sonderzeichen enthalten sind:
1660197367686.png
 
Zuletzt bearbeitet:
bobesch

bobesch

Mitglied
Dabei seit
18.08.2011
Beiträge
651
Punkte Reaktionen
405
@RIN67630 komme irgendwie mit dem Script für ALT+OneButtonMausklick=RechterMausklick nicht weiter.
Unter Win7 liefen AHK1.x und das Script ohne Probleme.
Unter Win10 und AHK1.x läuft das Script, die Funktion der re.Maustaste wird kurz ausgeführt, aber sofort wieder beendet.
Unter Win10 und AHK2.xb kommt diese Fehlermeldung:
Bildschirmfoto 2022-08-11 um 21.40.49.png
Bildschirmfoto 2022-08-11 um 21.46.59.png


:kopfkratz:
 
RIN67630

RIN67630

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
13.09.2021
Beiträge
3.524
Punkte Reaktionen
1.479
@RIN67630 komme irgendwie mit dem Script für ALT+OneButtonMausklick=RechterMausklick nicht weiter.
Unter Win7 liefen AHK1.x und das Script ohne Probleme.
Unter Win10 und AHK1.x läuft das Script, die Funktion der re.Maustaste wird kurz ausgeführt, aber sofort wieder beendet.
Unter Win10 und AHK2.xb kommt diese Fehlermeldung:
Anhang anzeigen 372247 Anhang anzeigen 372251

:kopfkratz:
Ohne Gewähr: ich glaube das Problem ist eher in Zeile 3.
Das :: und nichts dahinter...
:rolleyes:
Ein Klassiker bei Compilern: die monieren die nächste Zeile.
 
bobesch

bobesch

Mitglied
Dabei seit
18.08.2011
Beiträge
651
Punkte Reaktionen
405
Ohne Gewähr: ich glaube das Problem ist eher in Zeile 3.
Das :: und nichts dahinter...
:rolleyes:
Ein Klassiker bei Compilern: die monieren die nächste Zeile.
Gesagt, getan ... (die :: gelöscht).
"Out of the pan into the fire ..."
Bildschirmfoto 2022-08-11 um 22.04.06.png
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
5
Aufrufe
462
vanyedoom
V
L
Antworten
4
Aufrufe
397
Mankind75
Mankind75
T
Antworten
22
Aufrufe
1.316
agrajag
agrajag
Oben