1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Spiele-Computer-Konsole: Lösung für potentielle Gamer-Switcher?

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von Wuddel, 20.08.2003.

  1. Wuddel

    Wuddel Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    3.760
    Zustimmungen:
    2
    Guckt mal: eine neue Konsole

    Phantom
    www.infiniumlabs.com

    Im Prinzip ein Pentium-PC mit einem Windows-XP basiertem Betriebsystem in einer vglw. netten Verpackung auf dem PC-Spiele laufen, hat alle Features eines PC und ganz wichtig man kann TFTs anschließen (!!!) Die Spiele-Industrie scheint auch dem Aufrüstwahn entkommen zu wollen. Interessant für all jene die endlich einen vernünftigen Arbeits-Rechner (Mac) wollen aber nicht auf die Spielevielfalt der PC-Welt verzichten möchten (und sich nicht mit einem WinPC incl. Treiberprobleme rumschlagen wollen)
     
  2. Faser

    Faser MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Schade, was ich viel sinnvoller (und auch für die Mac-Gemeinde vorteilhafter) fände, wäre eine Konsole basierend auf Mac-Computern... ;-)
     
  3. Wuddel

    Wuddel Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    3.760
    Zustimmungen:
    2
    Mac-Spiele auf Mac-Konsolen könnte man ja gleich auf seinem Mac laufen lassen. Es geht ja darum auf den PC-Spielemarkt zugreifen zu können ohne einen PC zu haben :rolleyes:
     
  4. kermit

    kermit MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.05.2003
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    28
    Erstaunlich...im Prinzip doch fast
    eine X-Box von einem "Fremd-
    hersteller". Ich hätte gedacht,
    dass MS den "x86 Konsolen-Markt"
    für sich alleine Beansprucht.

    kermit
     
  5. Angel

    Angel MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.06.2003
    Beiträge:
    7.212
    Zustimmungen:
    236
    Kann man doch an PS2 und Cube auch...

    Ja, deswegen gibts das Sch..ßteil auch mit bis zu 3Ghz ;)

     
    Da ist WindowsXP drauf - Probleme sind also schon vorprogrammiert.

    Wenn ihr schon auf Billieboy so abfahrt, holt euch ne xbox.
    wenn ihr mehr auf qualität abfahrt, holt euch ne ps2, nen würfel oder ne gute alte dreamcast.
     
  6. gääääähn ist doch lame das ding...

    kauft euch lieber eine konsole die im markt etabliert ist....

    bei der phantom soll man ja anscheinend die games nur aus dem netz holen können...ausserdem...wer entwickelt für das teil?


    SONY, MS, NINTENDO.....andere haben in diesem markt keine chance mehr.


    Gruss

    RETRAX

    www.retrax.de
     
  7. Angel

    Angel MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.06.2003
    Beiträge:
    7.212
    Zustimmungen:
    236
     
    Ja, da habe ich mir anfangs auch den Kopf zerbrochen, warum Microsoft das zulässt.
    Ich kam zu zwei Schlüssen: Entweder sieht Microsoft darein keine ernste Konkurrenz und freut sich stattdessen über die verkaufen WinXP's, oder sie warten die Situation ab, um dann abzusahnen (=in den Ruin zu verklagen), wenn das Teil unerwarteter Weise doch ein Erfolg werden sollte.
     
  8. Wuddel

    Wuddel Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    3.760
    Zustimmungen:
    2
    Kommt Zeit kommt rat. Ich für meinen Teil hoffe halt das es bald eine Möglichkeit gibt auf einen PC zu verzichten und trotzdem die volle Bandbreite an Spielen zu nutzen. Ich kann mit den stumpfsinnigen Konsolentiteln für die man Geschicklichkeit und Reflexe eines Lemurenaffens braucht nichts anfangen.

    Auch habe ich zu Konsolen nicht das gleiche "emotionale Verhältnis" wie zu Macs. Sie rangieren eher auf dem Niveau eines Baumarkt-DVD-Players. Da ist mir egal was drin ist solang es läuft.

    Ich würde gerne Wirtschaftssimulationen, Strategiespiele und Online-Rollenspiele auf Konsolen spielen. Alles Spiele die sinnvollerweise die Auflösung eines Monitors brauchen und bisher eher selten auf Konsolen zu sehen wahren. Und wenn doch dann wurde (z.T.) die Komplexität kindgerecht auf Sandkasten-Niveau reduziert.

    Ich würde sie viel lieber auf meinem Mac spielen: Aber ich möchte nicht ewig nach dem Release darauf warten, weniger Support bekommen (Add-Ons kommen biweilen oft nur für PC raus), mit einen teureren Mac kaufen müssen (da mir mein iBook völlig ausreicht). Und am gravierendsten: Auch PC-Titel.
     
  9. tasha

    tasha MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    3.676
    Zustimmungen:
    38
    Re: Re: Die Spiele-Computer-Konsole: Lösung für potentielle Gamer-Switcher?

     

    Achja, die Dreamcast *seufz*

    Trotz Windows CE ist sie mir nur einmal abgeschmiert.

    Grüße,

    tasha
     
  10. Re: Re: Re: Die Spiele-Computer-Konsole: Lösung für potentielle Gamer-Switcher?

     

    SEGA DreamCast lief auf WinCE? echt jetzt?

    Gruss

    RETRAX

    www.retrax.de
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen