Die neue CHIP: Die schnellsten PCs der Welt

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von Mauki, 05.10.2003.

  1. Mauki

    Mauki Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    14.953
    Zustimmungen:
    143
    Mitglied seit:
    24.07.2002
    gerade bei Chip.de entdeckt, man beachte das fettgedruckte. Da bekommt Apple mal wieder ne Erwähnungen in der Fachpressen.

    München (mb) – CHIP wird 25 Jahre alt - Grund genug, den Blick nach vorne zu richten. In der neuen Ausgabe finden Sie neben der gewohnten Themen-vielfalt und einem frischen Layout Neuerungen wie die Rubrik "Technik aktuell", eine Linux-Seite und die stärkere Berücksichtigung von Apple. In diesem Monat auch in der Titelgeschichte:

    Zusammen mit AMDs Athlon 64 bietet Apple mit dem G5 einen 64-Bit-Prozessor für Heim-PCs an. Im CHIP-Testlabor mussten die neuen Systeme zeigen, was sie im Vergleich mit aktuellen Pentium-4-Rechnern leisten.

    mfg
    Mauki
     
  2. blipper

    blipper Mitglied

    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    146
    Mitglied seit:
    15.06.2003
    ich habe den Bericht am Kiosk kurz überflogen, und mir fiel er dabei eher negativ auf.

    1) sie haben den 1.6 GHz-G5 gegen 3GHz-Wintels verglichen, also nicht "gleiches mit gleichem"

    2) waren die Photoshop- und Cinebench-Plugins für den G5 installiert? Der Bericht sagt, glaube ich, der 1.6Ghz sei "eben erste rausgekommen", und den Dual gäbe es noch nicht. Also eher aus der Anfangsphase der G5.

    weiss jemand genaueres, resp. hat jemand den Bericht genauer analysiert?

    Gruss,
    Alex
     
  3. Angel

    Angel Mitglied

    Beiträge:
    7.212
    Zustimmungen:
    236
    Mitglied seit:
    30.06.2003
     
    Doch, in gewisser Weise haben sie schon gleiches mit gleichem verglichen, denn eine 3Ghz Dose ist deutlich günstiger als der 1.6Ghz G5.
    Dass der 1.6Ghz G5 ein ziemlich schlechtes Preis/Leistungsverhältnis hat, ist nichts neues, und solche Tests sind eben die logische Konsequenz.
     
  4. blipper

    blipper Mitglied

    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    146
    Mitglied seit:
    15.06.2003
    vielleicht haben sie ihn ja auch gerade darum genommen. jede seriöse mac-zeitschrift empfiehlt ja auch den 1.8 oder den 2x2...

    naja, man tut alles, um den mac alt aussehen zu lassen!

    gruss,
    alex
     
  5. Angel

    Angel Mitglied

    Beiträge:
    7.212
    Zustimmungen:
    236
    Mitglied seit:
    30.06.2003
    Genau, Chip ist böse, die haben mit Absicht den 1.6Ghz genommen, und nicht, weil es zu Redaktionsschluß die anderen noch nicht gab, Chip soll verrecken :mad:
     
  6. emjaywap

    emjaywap Mitglied

    Beiträge:
    1.252
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.06.2003
    @angel: was hast denn du? :D chip ist aber wenigstens die einzige computer-zeitschrift, bei der ich finde, dass es sich lohnt sie zu lesen.
     
  7. blipper

    blipper Mitglied

    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    146
    Mitglied seit:
    15.06.2003
    @angel

    wenn sie aber schon schreiben, dass sie ihren horizont (richtung mac und linux) erweitern wollen, dann aber richtig. der erste versuch ist schon mal missglückt. da hätten sie ein paar tage warten sollen, und dann einen brauchbaren test liefern (siehe c't). einen test über einen brandneuen pc, und dazu ohne angepasste software zu veröffentlichen, zeugt nicht von journalisitischen höchstleistungen.
    für mich war chip sowieso zu stark wintel-orientiert, und der erste versuch, das zu ändern, ging in die hose. was wieder einmal zeigt: wer sich halt richtig über den mac informieren will, bleibt bei c't oder bei den mac-zeitschriften, die halt ein bisschen mehr background haben.

    gruss,
    alex
     
  8. tomric

    tomric Mitglied

    Beiträge:
    2.004
    Zustimmungen:
    526
    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Naja, bestimmt wieder mal ein typischer Test Marke schneller, höher, weiter... ausserdem halte ich die c't Leute für die fachlich kompetenteren, die Chip hab ich mir schon ne Weile abgewöhnt :)
     
  9. macmeikel

    macmeikel Mitglied

    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    43
    Mitglied seit:
    02.04.2003
     

    Zitat CHIP:
    "Um die Geräte aus unterschiedlichen Betriebssystemwelten vergleichen zu können, bedienen wir uns fünf verschiedener Programme, die in beiden Systemen Standard sind: Die Leistungsfähigkeit im Rendern von 3D-Animationen messen wir mit dem Cinebench von Maxxon Cinema 4D. Für dessen CPU-Render-Test, der hauptsächlich die Leistungsfähigkeit der CPU bewertet, benötigt unser G5 rund 155 Sekunden. Der doppelte G4 ist sogar um sechs Sekunden schneller, aber beide werden vom Athlon mit 86 Sekunden auf die Plätze verwiesen.
    [...] Auch bei der Arbeit mit Photoshop muss der G5 Federn lassen, trotz der speziellen G5-Updates von Adobe."

    Ich werde die Finger von diesem 'Einstiegsmodell' lassen und muss Angel recht geben: bescheidenes Preis/Leistungsverhältnis. Bin auch zutiest von Steve Jobs und seiner Keynote in San Fransico enttäuscht. Apple hat es nicht nötig, sich mit manipuliertem Datenmaterial marktschreierisch in den Vordergrund zu drängen. Ein Hinweis auf den ersten 64 Bit Prozessor im Desktopbereich und das entsprechende Potential nach Bereitstellen der optimierten Software hätte alle überzeigt. Auch die Modellpolitik ist ungenügend, wie in diesem Thread ja auch deutlich wird. Schade eigentlich. Meine Entscheidung im Desktopbereich ist gefallen: Athlon 64 von Vobis und SuSE 9.0 64 Bit Version. Und die Anzahlung für ein lecker 15" Powerbook hab ich dadurch auch zur Verfügung.
     
  10. admartinator

    admartinator Mitglied

    Beiträge:
    15.291
    Zustimmungen:
    290
    Mitglied seit:
    09.09.2003
     

    Toll. Gratuliere. Dann sag uns mal Bescheid, wie da der Photoshop-Benchmark drauf läuft... ;)


    Martin
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.