1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Der Kunde ist König"? - von wegen (iPodUpgra.de)

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von Faser, 16.02.2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Faser

    Faser Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,


    wollte nur mal meinen Frust hier loslassen, der zwar nicht mich direkt betrifft, aber einen Freund von mir.


    Dieser hatte sich nämlich bei Amazon einen gebrauchten 5GB-iPod (1.G) gekauft und nach meinem Anraten einen neuen Akku einbauen lassen. Ich hatte von iPodUpgra.de gehört und gesagt, dass er es dochmal da versuchen könne, die 80 Euro seien ziemlich preiswert.

    Der iPod war weggeschickt und kam erfreulicherweise zwei Tage später wieder -- mit dem neuen Akku, allerdings auch mit defekter FireWire-Buchse. Sprich: Der iPod ließ sich weder mit Stücken noch mit Elektronen beladen ;-)

    Nach mehrmaligen Versuchen haben wir den Ein-Mann-Betrieb erreicht (der scheint das Ganze nur als Hobby zu machen) und er hat uns gesagt, wir könnten den iPod bei ihm einschicken, er würde danach gucken.

    Bis hier: Sehr freundlicher und schneller Kundensupport, Probleme bei der Erreichbarkeit.


    Dieser Erreichbarkeits-Probleme bestätigten sich leider in den nächsten 3 Wochen: Weder war er per Telefon / Fax, noch per E-Mail erreichbar, wir hatten keine Ahnung, ob der iPod schon bei ihm war oder vielleicht sogar bei der Post verloren gegangen ist.

    Irgendwann kamen wir dann doch durch und er sagte, der iPod sei am Freitag (also in 2 Werktagen) wieder da, er habe aber noch nicht geguckt, was damit los sei. Das war nach zwei Wochen (!) Wartezeit ohne irgendeine Meldung seinerseits. Es wäre kein Problem gewesen, die zwei Wochen zu warten, aber immerhin hätte er sich ja mal melden können.

    Natürlich war der iPod am Freitag noch nicht da. Wir warteten noch eine ganze Woche und schickten noch weitere Faxe, wir drohten sogar mit dem Rechtsanwalt. Das ließ ihn aber alles scheinbar kalt und wir hatten keine Ahnung, was mit dem iPod los war.

    Heute haben wir ihn dann endlich doch mal wieder erreicht. Inzwischen ist der iPod seit drei Wochen (!) bei ihm. Er sagte, es sei eine Frechheit, einen solchen E-Mail- und Fax-Terror zu machen, der iPod sei gerade eben zur Post geschickt. Außerdem hätte er ihn eigentlich nicht reparieren brauchen, das sei eine "soziale Tat" seinerseits gewesen -- Aha? Komisch, dass der iPod vorher noch funktionierte.

    Jetzt bleibt uns nur noch zu hoffen, dass der iPod wirklich wieder funktioniert.


    Ich rate euch also, auf keinen Fall bei iPodUpgra.de neue Akkus einbauen zu lassen!!


    Hattet ihr vielleicht schon ähnliche Erfahrungen mit iPodUpgra.de oder auch anderen Online-Händlern gemacht?
     
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    15.009
    Zustimmungen:
    1.179
    Da habt ihr euch ja etwas eingebrockt... :rolleyes:

    Würde mich interessieren, was mit dem iPod nun ist. Ob er wirklich ankommt und ob er nun wieder geht...
     
  3. Faser

    Faser Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Werde mich auf jeden Fall melden.

    Wenn nicht, was machen wir dann? Bleibt uns doch eigentlich nur der Rechstanwalt, oder?
     
  4. ricci007

    ricci007 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    2.478
    Zustimmungen:
    13
    Schaut so aus :(

    Und schon was Neues.......
     
  5. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    15.009
    Zustimmungen:
    1.179
    Wenn die Post um 15:00 Uhr nicht da war, wird sie um 18:00 Uhr auch nicht mehr kommen ;)
     
  6. :rolleyes: :eek:

    Nächstes mal kommt direkt hierher zu MacUser, schaut ins iPod Forum in meine Anleitung, startet notfalls noch einen Hilfe-Thread. Kostet Euch vielleicht 15€ und maximal eine Stunde Arbeit.

    ;) :cool:
     
  7. TNC

    TNC MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    1.881
    Zustimmungen:
    0
    Ihr müst auch in seiner Sprache sprechen...meist spricht ein Rechtsanwalt diese Sprache fliessend ;)
     
  8. Faser

    Faser Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Habe gerade gehört, dass er seinen iPod um 15.00h bekommen hat. Läuft soweit problemlos, allerdings gibt es noch einen Wackelkontakt an der Buchse.

    Jetzt ist er aber erstmal froh, ihn überhaupt wiederzuhaben.
     
  9. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    15.009
    Zustimmungen:
    1.179
    Dann ist es ja doch einigermaßen in Ordnung. Zu dem Wackelkontakt würde ich selber bei schauen. Im Notfall an eine seriöse Firma wenden!
     
  10. fLaSh84

    fLaSh84 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    17
    ich hab mir nen neuen akku für meinen ipod gekauft und selbst eingebaut, ist meiner meinung nach für jeden machbar, wenn man nicht gänzlich unbegabt in jeder art von arbeit ist
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.