Der "etwas andere Switcherfragen"-Thread...

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von winkelmr, 08.02.2007.

  1. winkelmr

    winkelmr Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    08.02.2007
    Hi Leute,

    brauche bei ein paar Sachen eure Hilfe:
    • Mein MBP 17 hängt sich von Zeit zu Zeit auf, wenn man auf "Ausschalten" klickt und das Ding dann zuklappt, bevor es ganz aus ist. Why that?
    • Wie, bitteschön, kriege ich es hin, dass das Terminal Sonderzeichen anzeigt? Okay, das mit dem Anzeigen funzt mittlerweile, jedoch mit Einschränkungen (Autocompletion funktioniert dann nicht mehr, und diverse andere Fehlerchen). Bitte um eine Anleitung...
    • Das MBP verwendet ja meines Wissens den "Hybrid Standby" oder so ähnlich, quasi Suspend-to-RAM kombiniert mit ACPI-S3 (suspend to disk). Wie lange hält ein Akku in dem Modus, bzw. wie lange kann ich das Book dann liegen lassen, bevor mein Akku ganz ausgeleert ist?
    • Wie kriege ich es hin, im "Datei öffnen"-Dialog Systemdateien zu Gesicht zu bekommen?
    • Wieso "sieht" der Finder oft frisch gemountete Volumes nicht gleich, die man beispielsweise über die Konsole eingebunden hat? Warum muss ich killall Finder machen - finde das nicht sehr elegant...
    • Ist bei euch das Scrollen unter Firefox auch so zäh, wenn man auf "weiches Scrollen" (oder so ähnlich) geht, zu aktivieren in den Firefox-Einstellungen?
     
  2. shamez23

    shamez23 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    205
    Mitglied seit:
    19.10.2006
    Zu 1.
    Book erst zuklappen, wenn es runtergefahren ist.

    Zu 3.
    Bei suspend to Disk hast du nur die normalen Entleerungserscheinungen eines Akkus, bis der leer ist, sollten ein paar Wochen vergehen.
    Bei suspend to RAM verbraucht der Arbeitspeicher Strom, da er sonst die Daten verliert. Einige Tage sollten drin sein(so 10-15% pro Tag würde ich sagen). Ist aber auch egal, weil das Book mit letzter Kraft den Inhalt des Arbeitsspeichers auf die Disk schreibt. Hat es dann wieder Strom, kannst du da weiterarbeiten, wo du aufgehört hast.
    Angst vor einer Tiefentladung brauchst du jedenfalls nicht haben.

    Zum Rest.
    Keine Ahnung
     
  3. winkelmr

    winkelmr Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    08.02.2007
    Ist das so, ist aber nicht grade fein - ist das ein bekanntes Problem?
    Ich wusste nicht, dass das Book erst den RAM auf die Platte schreibt, wenn die Akkufüllung zur Neige geht. Ich dachte immer, das Book würde das gleich machen, wenn man zuklappt. Aber gut zu hören, dass man im Suspend-To-RAM ein paar Tage auskommt, ohne die Batterie komplett zu entladen...
     
  4. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.443
    Zustimmungen:
    1.934
    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Das ist kein Problem, sondern normaler Umgang mit dem Computer, oder steigst du aus deinem Auto aus, während er noch fährt?

    Du kannst den Mac bis zur Warnung und sogar noch darüber hinaus betreiben, bis er von alleine ausgeht.
    D.H. er geht noch nicht einmal aus, denn wenn du dann den Netzstecker reinsteckst, kannst du fast sofort weiterarbeiten... ;)
     
  5. Eigentlich ist das kein Problem. Der Ruhezustand wird halt durchs Zuklappen ausgelöst und wenn du es runterfahren willst solltest du warten bis es heruntergefahren ist bevor du ihm den Saft zum Runterfahren wegnimmst. Dieses Verhalten wurde erst in den letzten Monaten zu einem "Problem", liegt wohl an den vielen Switchern. Die Jahre davor hab ich NIE solche Posts gesehen... :noplan:

    MfG, juniorclub.
     
  6. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.236
    Zustimmungen:
    768
    Mitglied seit:
    09.08.2004
    Einfach nicht runterfahren, sondern nur zuklappen, so machen Mac User das. :cool:
     
  7. HiTek

    HiTek MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    31.01.2007
    Genau, und wenn man dann nämlich wieder an nem Win-Rechner sitzt, ist man von der Verzögerung genervt, mit der Win sich gaaanz langsam aus dem Standby-Modus schält. Von Linux will ich jetzt gar nicht erst anfangen, da bin ich immer froh wenn er überhaupt wieder aufwacht :D
     
  8. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Wie schon von einigen geschrieben, ist es einfach nicht "vorgesehen" es so zu handhaben. Einfach nur zuklappen und fertig, nix da mit "Ausschalten". ;)
    Keine Anleitung hat bei mir zu 100% funktioniert.
    Der Akku hält etwas über eine Woche.
    Mit Onyx kann man das imho aktivieren. http://www.titanium.free.fr/pgs2/english/onyx.html
    Aus Apples Sicht soll imho gar nicht per Terminal gemountet werden...
    Scrollen geht sehr flüssig bei mir.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.2007
  9. johnmclane2000

    johnmclane2000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    12.10.2004
    Suspend to Ram hält ungefähr eine Stunde pro Prozent der Batterie. Erfahrungswert bei meinem 12er Powerbook. Nach drei Tagen ist also nicht mehr viel drin wenn er vorher voll war.

    Zu 4) das habe ich auch nie verstanden, ist halt so ist meistens die Standardantwort

    Zu 5) Jap ist bei mir genauso.
     
  10. shamez23

    shamez23 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    205
    Mitglied seit:
    19.10.2006
    Geht das Pro nicht automatisch in Deep Sleep, also suspend to disk?
    Irgendwas war anders, als beim Macbook und das kennt nur suspend to RAM mit anschließendem suspend to disk bei leerem Akku. Müßte aber eigentlich in der Gebrauchsanweisung stehen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen