dem wahnsinn nahe

  1. 1pack

    1pack Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.01.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    nachdem ich mich nun das ganze WE abgequält habe, hier nun ein kurzer Report mit der Bitte um Input :

    Setup :
    Router mit Inet, WLAN, DHCP und WPA
    iBook G4 OS X Tiger mit Airport und DHCP
    Diese Konfig lief für gut 2 Monate völlig problemlos und stabil.

    War nun letzte Woche mit dem iBook in einem anderen WLAN. Klappte auch problemlos. Beim erneuten anmelden am Heimnetz :
    WLAN Verbindung ok, surfen unmöglich da IP Adresse 169.254.x.x

    iBook neu installiert, alles wieder gut. Beim Nachbarn ins WLAN ok, dann zurück ins Heimnetz : dasselbe Problem wie vorher.

    Ich habe nun eine Umgebung eingerichtet und IP, Maske und Router festverdrahtet inkl. DNS !
    Damit geht es. Aber ich verstehe nicht, was da passiert ist.

    Ich bin frei was die Religionen MAC und Windows angeht, muss aber hier sagen, dass sich ein IBM Thinkpad mit WLAN (DHCP) absolut problemlos in jeder Umgebung verhält.

    Kann es sein, dass Tiger hier ein paar deftige Probleme hat ?
    Bevor die Frage kommt : ja, alle Updates sind drauf (inkl. Airport von 01/06)

    Irgendjemand mit einer Idee oder einem ähnlichen Problem ?

    Danke und Gruß,
    1pack
     
    1pack, 15.01.2006
  2. Incoming1983

    Incoming1983MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2005
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    1
    Mit Tiger hatte ich bisher keine Netzwerkprobleme.

    Sieht so aus, als bekommst du keine Adresse vom dhcp server zugewiesen.
    Hast du diesen ggf. mal neu gestartet?

    Schau dir die entsprechende Traffic mal an.

    Daß der Mac dann auf die Windows Adresse (die im übrigen öffentlich ist !!!) springt, wenn er keine Antwort bekommt, ist ein bekannter Bug.
     
    Incoming1983, 15.01.2006
  3. 1pack

    1pack Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.01.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    habe alles neu gestartet und anfangs auch in der Netzwerkumgebung die DHCP Lease erneuert.

    Witzig ist halt der Vergleich zum XP Rechner. Der zieht problemlos eine neue IP, im Router (ein Dlink DI-624) kann ich den iBook auch als angemeldet sehen.

    Hatte mir den Laptop vom Nachbarn geliehen (XP), der kommt auch sofort rein und eine IP zugewiesen.

    Sobald ich die Konfig auf manuell ändere rennt der iBook wieder. Ins Inet allerdings nur, wenn ich auch den DNS eintrage (vorher unnötig und meines Erachtens auch Blödsinn, dass macht der Router). Ohne DNS Eintrag komme ich nur bis zum Router, dann ist Ende.

    Installiere ich neu (habe ich dieses WE 4 mal getan) geht sofort alles mit nativem DHCP seitens iBook. Einmal in nem anderen WLAN und Schluss mit Verbindung.

    Pretty strange....
     
    1pack, 15.01.2006
  4. herrmann

    herrmannMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2005
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    2
    ich weiss jetzt nicht ernsthaft ob ich das Problem richtig greife, da meines völlig anders lag. Ich versuch aber einen Zusammenhang darzustellen und dir einen Tip zu geben.

    Mein Prob war das ich nicht mit meinem Router kommunizieren konnte. Ich war und bin mit PPPoe im Netz. Ich wollte WLAN wieder einschalten, konnte aber nicht.
    Ein Tipp aus dem Forum war, das ich eine zweite Umgebung unter Netzwerke installiere.
    Erste Umgebung PPoe.
    Neue Umgebung DHCP. Jetzt wähle ich nach bedürfniss meine Umgebung aus und gut.

    Ein weg für dich. Du richtest dir eine Umgebung ein für zuhause.
    Und dann eine neue für unterwegs.

    Ich habe das mit den IP´s nicht wirklich verstanden, aber dein Mac kann sich automatisch über DHCP eine IP zuweisen lassen.

    Und wenn du in eine bestehende WLAN Sruktur eintrittst, passiert ebendies garantiert auch, und in deiner Umgebung wird eine neue IP generiert, mit der dein heimischer Router nicht will.

    Also 2te Umgebung und gut.

    Klappt bei mir perfekt.



    Wenn ich am Ziel vorbeigeschossen bin, bitte ich um Nichtbeachtung :(
     
    herrmann, 15.01.2006
  5. 1pack

    1pack Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.01.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    nix für ungut herrmann, aber es ging ja alles wochenlang. erst der kontakt zu einem anderen wlan bringt meinen mäcces um seinen verstand.

    wie schon gesagt : nach neuinstallation rennt er wieder wie blöd mit nativem dhcp.

    bin momentan etwas durcheinander, ich teste und konfiguriere wie gesagt schon das ganze we.
     
    1pack, 15.01.2006
  6. Incoming1983

    Incoming1983MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2005
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    1
    DNS brauchst du natürlich, sonst kannst du keine Namen auflösen.
    Ohne kommst du übrigens auch ins Internet - wenn du die IP Adressen benutzt statt den Domainnamen ;-).

    Irgendwas läuft in der Kommunikation dhpclient <-> dhcpserver schief.
     
    Incoming1983, 15.01.2006
  7. 1pack

    1pack Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.01.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    das sehe ich genauso incoming.....irgendwas läuft schief...

    zu dns : nach neuinstallation und verbindung mit dhcp zieht der ibook den dns eintrag vom router, so wie es sein sollte.
     
    1pack, 15.01.2006
  8. theHobbit

    theHobbitMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.08.2005
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    6
    hmm.....

    habe ein etwas anders geartetes, aber ähnliches Problem:
    nach einiger Zeit problemlosen Laufs des Routers (Siemens SE515 dsl) funktioniert auf einmal das DNS nicht mehr korrekt (unabhängig vom OS, heterogenes Netz. Mein Bruder hat einen PC (WinXP + Kabel) und ein Notebook (WinXP + WLAN), ich einen Linux-Server und einen Mini (AirPort)).

    d.h. ich komme mit dem Browser _aller_ Rechener problemlos auf den Router, aber nicht ins INet. Obwohl der Router in der Statusanzeige DNS-Server gezogen hat und auch IP-Adressen per DHCP vergibt. Wenn ich die DNS-Adressen die im Router stehen in die Rechner manuell eintrage, geht es sofort nahtlos wieder ins INet (kein Reboot oder Reset der Rechner / des Routers) !!!

    Erklären kann ich es mir auch nicht, aber habe mich damit abgefunden das die DNS-Server halt in den Rechnern eingetragen sind. Die funktionieren eigentlich immer, egal über wessen WLAN man sich ins INet begibt...

    so long...
    Gruss
    theHobbit
     
    theHobbit, 15.01.2006
  9. DesolationFranz

    DesolationFranzMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    ich bewege meinen iMac G5 regelmäßig zwischen zwei WLANs hin und her und hatte unter Tiger noch nie Probleme - abgesehen von diversen Portfreigaben, was aber nur an den wechselnden IP-Adressen durch DHCP lag. Habe ebenfalls Tiger und aktuellstes Airport.
     
    DesolationFranz, 15.01.2006
  10. r560

    r560MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.02.2005
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Mal eine Zwischenfrage. Warum legst du nicht für deinen Nachbarn eine neue Netzwerkumgebung an. Dann bleiben deine Originaldaten immer unangetastet. Das ist auf jeden Fall der Sinn der Umgebungen. Also nicht zu für Home eine anlegen.
    Weiterhin solltest du das Passwort für WLan prüfen. Falls Eure WLans gleich heißen, hat er natürlich ein falsches gespeichert.
    Da du ja auch eine IP angezeigt bekommst holt er die auch irgendwoher. Hast du mal in der Airportanzeige gepüft ob du nicht zufällig in einem anderen Netz als deins bist? Nenn dein WLan doch einfach mal um. Dann heißen nicht alle gleich.

    Übrigens bin ich mit meinem PB jede Woche in fremden WLans unterwegs und hatte noch nie ein Problem. Beim Netzwerk sitzt zu 99% das Problem vor dem Rechner ;-)

    Gruß
    Richard

    PS: Mit neu installieren meinst du doch hoffentlich nicht das Betriebssystem, oder?
     
Die Seite wird geladen...