• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Dell Optiplex 3020 aufrüsten

hansdampf289

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
36
Hallo zusammen,

ich habe die Möglichkeit von der Arbeit einen ausgemusterten Dell Optiplex 3020 (Minitower, Baujahr um 2013) umsonst zu bekommen. Der müsste folgende Spezifikationen haben:

Intel Core i5 4590 (4x 3,20 GHz)
4 oder 8 GB DDR3 RAM
Intel HD Onboard-Grafik
SSD mit unbekannter Größe

Frage dazu: Lohnt es sich, den Rechner aufzurüsten (mehr RAM, günstige Grafikkarte), um damit ein bisschen zocken zu können? Ich dachte dabei natürlich nicht an die allerneusten Spiele, aber ich würde das machen, wenn da nennenswert mehr Performance rauskommt, als bei meinem aktuellen Macbook Air i3. Ist das so oder wäre das eher vergebene Liebesmüh?
 

Moriarty

Mitglied
Mitglied seit
17.06.2004
Beiträge
466
Du befindest Dich im Desktop-Bereich, da ist mit einem Invest von wenigen Hundert Euro für ein Komplettsystem schon eine Leistung zu erzeugen, die mit dem Macbook Air gar nicht mehr zu vergleichen ist. Bei so einem fertigen PC von Dell kann es natürlich sein, dass das Netzteil nicht für eine zusätzliche Grafikkarte ausgelegt ist, das Board den nötigen PCIe-Steckplatz nicht oder völlig verbaut vorhält, etc.

Aber grundsätzlich kannst Du einen i5 der vierten Generation (der 4590 ist im Benchmark ungefähr 1,5 mal so schnell wie der Air-i3) auch heute noch gut einsetzen. Mit einer brauchbaren Grafikkarte (z.B. die nicht mehr ganz taufrische Radeon RX570 für ganz billig oder etwas moderner mit der 5600XT) könntest Du ein Gaming-System bauen, vor dem sich auch aktuelle iMacs und erst recht Macbook Pros verstecken müssen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mj

mj

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.682
Sehe ich genauso wie @Moriarty. Solange du keine absolute High-End-GPU verbaust solltest du keine Probleme haben das System für ein paar Euro spieletauglicher als so ziemlich jeden erhältlichen Mac zu bekommen. Ich persönlich würde allerdings wahrscheinlich eher zu einer etwas älteren Nvidia-GPU anstelle einer AMD-GPU greifen, da erst die aktuelle AMD-Generation wieder so richtig mit Nvidia mithalten kann. Eine GTX 1060 oder 1050 Ti wäre wahrscheinlich meine erste Wahl bei diesem System. Dazu noch RAM aufrüsten, so dass du auf alle Fälle 8 GB hast - 4 GB sind zu wenig, wenn allerdings schon 8 GB verbaut sind umso besser. Und bei der SSD machst du es am besten davon abhängig was verbaut ist und wie viel Platz du benötigst.
 

electricdawn

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
10.746
Natuerlich ist es IMHO Bloedsinn zu behaupten, dass eine GTX1050Ti aus dem alten Ding den Mac-Killer schlechthin macht, aber ansonsten ist diese Karte durchaus zu empfehlen. Die werkelt auch in dem Hacky meiner Frau und die schafft wirklich auch anspruchsvollere Spiele (mit Einschraenkungen). Ansonsten das, was @mj sagt.
 

hansdampf289

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
36
Super, dann war meine Idee schonmal nicht ganz falsch. Danke euch! Gibt es evtl. auch eine passende Grafikkarte bis max. 100€ oder drunter? Wollte nicht allzu viel darin investieren.