dbox / premiere / mpegstreamclip problem (kein bild)

  1. DerHeld

    DerHeld Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.03.2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich hab seit ca. 1 Woche das Problem, dass wenn ich mit der dbox premiere 1 oder 2 aufnehme, dass mpeg-streamclip kein bild mehr anzeigt (bei premiere3-7 kein problem) ... wenn ich es mal mit projectx öffne, dann kann ich noch ein bild sehen, also scheint mpeg-streamclip bei mir ein problem zu haben !?!?

    Kennt einer das Problem? Was für tools nehmt ihr so zum cutten von .ts dateien?
     
  2. Horror

    Horror MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.02.2003
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Zum Cutten ProjectX ;)

    Das mit "kein Bild" kommt mir bekannt vor. Das habe ich meist, wenn ich von Kika aufnehme und zwar zu Zeiten von kurz vor Sendeschluss bis zum Sendeschlussbild (also vor 21 Uhr bis 21.02 oder so, durch Nachlaufzeit) und umgekehrt (kurz vor 6 Uhr bis X). Ich habe dann auch nur einen schmalen "Wiedergabestreifen", mit dem ich anscheinend durch den Ton joggen kann. Vorher bekomme ich aber eine Warnung (irgendwas mit begrenzter Dauer für Tonspuren). Es gibt die Option Fix Timecode (Apfel + f), danach sollte das wieder gehen. Kann aber einige Zeit dauern ;) Irgendwo scheint sich da im Header des Streams ein Fehler eingeschlichen zu haben, den ProjectX anscheinend ignoriert/korrigiert, MPSC aber aus dem Tritt bringt. Mehr kann ich dazu auch nicht sagen…

    Dirk
     
  3. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    10.463
    Zustimmungen:
    465
    Es ist eh viel besser den Stream mit ProjectX zu schneiden und dann gleich demuxen zu lassen. Denn dann werden auch eventuelle Fehler behoben. Was mpegStreamClip meines Wissens ja nicht macht.

    Selbst wenn ich ab und an, kommt aber selten vor, mit MSC schneide, demuxe ich vorher mit ProjectX. Sicher ist sicher.
    Alleine schon wegen der Bitrate im Header. Und wegen dem Composite Display Flag.

    Gruß
     
  4. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    10.463
    Zustimmungen:
    465
    Ach, da fällt mir ein, Horror, da könntest Du in Deiner Anleitung vielleicht auch noch drauf eingehen.
    Denn wenn das Flag nicht entfernt wird, gibt es wohl mit einigen DVD-Playern (das grüne Klötzchen) Problem(e).
     
  5. Horror

    Horror MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.02.2003
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Danke für den Nachtrag BirdOfPrey, den Vorteil des Fehlerbehebens und Prüfen der Synchronität habe ich doch glatt vergessen. Zum CDF: danke für den Tipp, werde ich bei Gelegenheit mal machen. IHMO ist das aber auch defaultmässig aktiviert in den Settings. Dennoch danke :)

    Dirk
     
  6. DerHeld

    DerHeld Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.03.2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    MpegStreamClip kann es auch ... man muss nur Streams mit "userdata" abspielen in den einstellungen auswählen ...
    aber ich werde auch mal projectx weiter ausprobieren, obwohl es mir vergleichsweise SEHR langsam vorkommt ...
     
  7. 4farbstift

    4farbstift MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.11.2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    3
    das problem kann bei mpeg-streamclip auftreten, wenn die datei sehr gross ist (so war es jedenfalls bei mir). Mit "Timecode-Fehler beheben" (Menü "Bearbeiten") kam das Bild (meistens) zurück.

    4f
     
  8. DerHeld

    DerHeld Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.03.2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    wie sieht es bei Euch eigentlich mit der Performance aus?

    MpegStreamclip braucht bei mir nur wenige Minuten auf einem 1,8erG5 für einen kompletten Film und ProjectX Stunden ... kann man das beschleunigen ?

    Was ist aus Eurer Sicht denn der Vorteil von ProjectX ?

    @4farbstift: nein, es war die "userdata" einstellung - jetzt klappts super!
     
  9. Horror

    Horror MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.02.2003
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Also wenn es bei dir Stunden dauert, läuft irgendwas schief. Auf dem Dual 1,8er dauert das demuxen von etwa 30 Minuten Film etwa 2 Minuten (je nach dem, was noch nebenher läuft und wieviele Tonspuren der Stream hat ;) ). Ist für mich ausreichend schnell und vergleichbar mit der Geschwindigkeit von MPSC. Welche Version nutzt du? Gerade frisch erschienen ist die Version 0.90.4.00.

    Vorteile:

    • Prüfen der Synchronität von Audio+Video
    • Anzeigen von Fehlern im Stream
    • Ich muss kein "Goto Keyframe" machen, da ProjectX ja eh nur auf I-Frame-Basis arbeitet. Ist imho genauer als das Gewurschtel in MPSC, da macht man per Trial and Error, bis man das Frame hat. (Soll der Nützlichkeit von MPSC dennoch keinen Abbruch tun, ich liebe es und es ist eine ideale Ergänzung)
    • Läuft durch Java auf allen Plattformen, was sich aber sicherlich in der Geschwindigkeit mehr oder weniger rächt (Java ist nunmal nicht so schnell wie ein Altivec-optimiertes Programm)
    • sicherlich noch viele andere Sachen, die man im Alltag aber sicher eh nie nutzt ;) Man schaue sich nur mal die möglichen Einstellungen an…

    Dirk

    Nachtrag auf Anregung von BirdOfPrey (Bitrate ändern): das Ändern der Auflösung im Header für DVD-Konformität ;) Sonst weist DVD SP solche Files gleich zurück. PR 5-7, die Plus-Kanäle und einige andere senden z.B. in 480x576 oder 544x576, was nicht DVD-konform ist.
     
  10. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    10.463
    Zustimmungen:
    465
    Wie gesagt, ProjectX überprüft den Stream. Es schmeißt z.B. fehlerhafte GOPs raus und sorgt dafür, das A/V synchron bleibt.
    Und es passt den Bitrateneintrag im Header an. Sonst kann es nämlich passieren, das Toast z.B. neu encoden will, anstatt den Stream einfach 1:1 zu belassen.

    Bei mir braucht ProjectX zum demuxen allerdings auch nur ein paar Minuten.
    Stellt man den CRC Check bei Audio ab, gehts noch schneller.
    Und das auf einem 1,42GHz Mini.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...