Datenschutz/Funktionen bei den letzten macOS-Versionen

0Frosch0

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
20.12.2020
Beiträge
9
Hallo,

ich würde gerne mein Betriebssystem upgraden – momentan läuft der Laptop (Macbook Air, Mitte 2013) noch auf Sierra. Was mir allerdings ziemlich unsympathisch ist, sind die ganzen neuen Tracking-Funktionen und ähnliches, die da alle so mitkommen („Find my Mac“ und was sonst noch alles so standardmäßig mit integriert worden ist..) Einen guten Vergleich der Betriebssystem-Versionen, der solche Unterschiede detaillierter mit auflistet, habe ich bisher noch nicht gefunden. Hat jemand Ahnung davon und Tipps dazu? Und macht es überhaupt Sinn, auf irgendwas upzugraden, was älter als Catalina ist?
 

AgentMax

Super Moderator
Registriert
03.08.2005
Beiträge
48.885
Was mir allerdings ziemlich unsympathisch ist, sind die ganzen neuen Tracking-Funktionen und ähnliches, die da alle so mitkommen („Find my Mac“ und was sonst noch alles so standardmäßig mit integriert worden ist..)
Zwingt dich ja keiner die Funktion zu nutzen. Das ist kein Zwang.
 

akumetsu

Aktives Mitglied
Registriert
19.08.2011
Beiträge
2.238
Naja, jein...

Ich dachte eigentlich unter meinem Mojave alles deaktiviert zu haben und trotzdem ließen sich meine Programme nicht oder nur schlecht starten beim BigSur Release weil bei Apple die Überwachung versagt hat. Und bei jedem zweiten Start wird mein WLan aktiviert obwohl mein MBP via Thunderbolt Adapter an GBitLAN hängt. Das ist ja auch nur um den Standort zu ermitteln, oder? Deaktivieren lässt sich das nicht. Und die Konsole ist so unübersichtlich geworden und erzeugt hunderte Einträge pro Minute dass man auch hier keine Chance mehr hat irgendwie einen Überblick zu kriegen was da grad alles so passiert.

Mein Vertrauen ist definitiv auf einem Tiefststand!
 

0Frosch0

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
20.12.2020
Beiträge
9
Ja, genau sowas meine ich. Theorie ist schön (da gibt's so eine tolle neue Funktion, aber die kann man ja abschalten...) und im Hintergrund macht das Gerät dann doch was es will. Ich habe ähnliches schon jetzt unter Sierra - das Bluetooth wird immer mal wieder beim Start aktiviert, obwohl ich es praktisch nie benutze und grundsätzlich abschalte. Am Anfang habe ich das für einen Bug gehalten, mittlerweile gehe ich eher davon aus, dass darüber genau so ein Funktion realisiert wird - ohne meine Zustimmung. Das fing entweder mit einem Update an, oder schon mit dem Upgrade auf Sierra. Wär ganz schön, wenn es mit dem nächsten Upgrade nicht noch mehr wird von solchen Dingen...
 
Oben