Datenbank für Uhren

screendancer

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.12.2010
Beiträge
56
Punkte Reaktionen
2
Ich bin auf der Suche nach einer Datenbank für Uhren. Für Schallplatten, Bücher, Münzen usw. gibt es sowas. Auf Windowsbasis habe ich die Software "GS Uhren-Verwaltung 5"
Ob die gut ist, kann ich nicht beurteilen. Gerne höre ich eure Empfehlungen.
 

WollMac

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.06.2012
Beiträge
13.581
Punkte Reaktionen
17.640
Mache dir doch eine Datenbank mit OpenOffice oder LibreOffice.
Damit mache ich die Mitgliederverwaltung meiner Vereinsabteilung.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2004
Beiträge
36.652
Punkte Reaktionen
15.890
Ist halt eine extreme Nische. Bei so etwas ist es nahezu ausgeschlossen etwas für macOS zu finden.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.10.2010
Beiträge
8.683
Punkte Reaktionen
9.193
Als "Extreme Nische" würde ich das Interesse an hochwertigen Uhren nicht bezeichnen.
Ich hatte es aber zuerst so verstanden das die eigenen Uhren in einer Datenbank erfasst werden sollten,
aber das ist wohl eher etwas für Händler oder Extremsammler.

Gerade die Chrono24 Datenbank ist doch sehr praktisch, da man den Wertzuwachs
der eigenen Uhren verfolgen kann.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2004
Beiträge
36.652
Punkte Reaktionen
15.890
Als "Extreme Nische" würde ich das Interesse an hochwertigen Uhren nicht bezeichnen.
Ich hatte es aber zuerst so verstanden das die eigenen Uhren in einer Datenbank erfasst werden sollten,
aber das ist wohl eher etwas für Händler oder Extremsammler.

Gerade die Chrono24 Datenbank ist doch sehr praktisch, da man den Wertzuwachs
der eigenen Uhren verfolgen kann.
Das Uhrensammeln ist nicht unbedingt eine Nische, das stimmt. So eine Software jedoch mit Sicherheit schon. Aber es gibt da ja anscheinend etwas.
 

uwolf

Mitglied
Dabei seit
26.09.2006
Beiträge
736
Punkte Reaktionen
139
Mein Bruder (Uhrenmacher) nutzt Ninox.
 

ThoRo

Mitglied
Dabei seit
22.08.2005
Beiträge
881
Punkte Reaktionen
76
Auf Windowsbasis habe ich die Software "GS Uhren-Verwaltung 5"
Das sieht doch verdächtig nach einer (ziemlich alten) FileMaker Lösung aus. Mit etwas Muße kann man das sicher auch selber bauen - FileMaker und Zeit vorausgesetzt...
 

Gogisch

Mitglied
Dabei seit
23.10.2005
Beiträge
494
Punkte Reaktionen
8
Ich empfehle die kostenlose App Watch Case für iOS und Mac OS.

https://watchcase.app/

Es gab/gibt auch ein ambitionierteres Projekt eines Uhrenforisten, der eine Datenbank in Access zusammengebaut und über die Zeit weiterentwickelt hat unter dem Input anderer Uhrensammler. Hier sind die Möglichkeiten zur Datenpflege größer aber auch weniger elegant fürs Auge als unter der Watch Case App. Darüber hinaus ist Access nicht unter Mac OS verfügbar. Sollte hier trotzdem Interesse bestehen, muss ich mal schauen, ob ich den Link wiederfinde.
 

BennyG

Mitglied
Dabei seit
17.01.2022
Beiträge
119
Punkte Reaktionen
55
Alternativ zur App "Watch Case" gibt es auch noch "Watchee" - die benutzt ein Freund von mir...
 

Gogisch

Mitglied
Dabei seit
23.10.2005
Beiträge
494
Punkte Reaktionen
8
Stimmt, "Watchee" ist eine sehr gute App mit vielen Funktionen. Das Design der App mag nicht Apple-typisch sein, der Funktionsumfang stimmt jedoch und die beiden Entwickler scheinen sehr engagiert. Ich würde mir zusätzlich eine Version für das iPad und den Mac wünschen. Beides ist wohl aktuell nicht geplant.

Meine Empfehlung für Watchcase kann ich unterdessen nicht mehr aufrecht erhalten. Der Entwickler hatte die App zwischenzeitlich kostenlos angeboten, nachdem sie jahrelang zum Einmalkauf angeboten wurde. Dies war wohl aber eher ein "Trick", neue User "anzulocken". Jetzt wird ein Abo-Model angeboten. Ohne Abo muss man Werbung in der App akzeptieren. Für alle ehemaligen Käufer der App ist das unakzeptabel. Eine bezahlte App wird nachträglich mit Werbung versehen und um diese zu entfernen, wird der Abschluss eines Abos verlangt - in meinen Augen ist das unseriös. Ich habe grundsätzlich nichts gegen Abos, aber das Vorgehen hier ist nicht in Ordnung. Gleichzeitig sollen laut Entwickler den Abonnenten zukünftig neue Funktionen zur Verfügung stehen. Der Entwickler verlangt hier allerdings Abo-Gebühren, ohne mit dem Abo auch nur eine neue Funktion einzuführen, geschweige denn überhaupt einen Ausblick darauf zu geben, welche neuen Funktionen denn kommen werden.
FAZIT: Ich verstehe, dass ein Entwickler Geld mit seinem Produkt verdienen möchte. Das Vorgehen hier halte ich, ich wiederhole mich, aus genannten Gründen für unseriös. "Watchee" kann ich wie BennyG allen ans Herz legen und hoffe zukünftig auf eine Version für iPad und Mac.
 
Oben Unten