Daten nehmen auf neuer SSD mehr Platz als auf HDD in Anspruch

Goldyunge

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
17.05.2021
Beiträge
9
N'Abend ihr schlauen Köpfe,
ich hab mir eine Sandisk Extreme Pro SSD mit 1TB gekauft und die ca. 650 GB Daten von meiner alten HDD darauf kopiert. Soeben war ich in den Informationen der SSD und sehe, dass dort 850 GB belegt sind – wie kann das sein? Ganz abgesehen davon, dass ich die Sandisk gerne wieder loswerden möchte und mir dafür eine Samsung Evo 970 in einem externen Gehäuse kaufen werde (Tipp vom IT-Kollegen). Ich habe im Netz jetzt nichts vergleichbares gefunden, bis auf einen Fall eines Users unter Windows.

Hat das einer von euch schonmal erlebt? Ich habe wirklich nur auf der HDD alles markiert und rübergezogen, that's it!

Viele Grüße und einen schönen Abend für euch
Goldguy
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
58.846
Blockgröße der SSD mal gecheckt?
War die HDD APFS bzw ist die SSD APFS wegen Snapshots?
 

Goldyunge

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
17.05.2021
Beiträge
9
Es schmeichelt mir, dass man deinem Posts nach zu urteilen davon ausgeht, dass ich weiß, was Blockgröße und AFFPS Snapshots bedeutet – leider ist dem nicht so :whistle: Aber ich bin lernbereit und wissbegierig.

Die Platte war auf exFat vorformatiert und da dachte ich mir, dass das ja passen sollte, da ich mir die Möglichkeit offen halten wollte, sie auch mal an einen Windows PC anzuschließen (ist nicht zwingend erforderlich, geht mir nur ums besser haben als brauchen).
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Registriert
25.06.2012
Beiträge
12.312
Mal ganz grob:
Blockgröße ist die Größe der einzelnen "Zellen", in die das System Daten ablegt. Die ist bei großen Platten meistens größer als bei kleinen, da jeder Block ja eine Adresse haben muß und die Anzahl der Adressen beschränkt sein kann. Früher war ein Block oft 512 kB groß, heute sind sie vier- bis achtrmal so groß.
Wenn du also eine Datei mit 4096 kB hast, belegt die einen Block mit 4096 kB. Hast du eine Datei mit 4097 kB, dann belegt sie zwei Blöcke, genau wie wenn sie 8192 kByte groß wäre, denn die Blöcke können wegen der Adressierung nicht auf mehrere Dateien verteilt werden.
Deshalb gibt macOS in der Dateiinfo (cmd-i) auch zwei Werte für die Dateien an: die Größe auf's Byte genau und den auf dem Volume belegten Platz.

APFS ist Apples neues Dateisystem, ab Catalina wahlweise, ab Big Sur automatisch.
Snapshots sind eine Art Rückfallsicherung, eine Art internes Backup - aber Vorsicht, das ersetzt nie das echte Backup auf einem externen Volume, denn wenn der Rechner oder die Platte kaputt gehen oder formatiert wird, sind die Daten trotz Snapshots natürlich weg.
 
Oben