Dateien von anderen Macs werden nicht korrekt erkannt

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von webbi., 24.05.2006.

  1. webbi.

    webbi. Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.06.2003
    Hallo zusammen,

    ich habe ein Problem mit OSX 10.4.6
    Wenn ich mit dem Rechner auf das Netzwerk zugreife werden alle Dateien ohne Endungen nicht korrekt erkannt und als ausführbare Unix-Dateien dargestellt.

    Mir ist bewusst, dass das ein verbreitetes Problem ist, aber im Regelfall scheint es an einer beschädigten Datei oder an einem nicht kompatibles Dateisystem liegen.
    In dem Fall muss es aber direkt mit dem System dieses Rechners zusammenhängen, deshalb bin ich etwas ratlos.

    Werden von einem anderen Mac mit dem gleichen OS X Dateien ohne Endung abgespeichert, dann werden sie von allen anderen Mac Rechnern erkannt, aber von diesem wieder als Unix Datei.
    Speichert man mit dem Rechner bei dem es das Problem gibt aber eine Datei ohne Endung, dann wird sie auch von ihm aus korrekt erkannt.

    Zusätzlich werden im Netzwerk manche Sonderzeichen von diesem Mac nicht korrekt erkannt.

    Das Problem trat nach einer Veränderung an der System Libary auf, die ich aber nicht mehr nachvollziehen kann.

    Gibt es eine Möglichkeit die korrekte Anzeige der Dateien wieder herzustellen oder ansonsten das System in seinen Urspruchszustand zu versetzen?

    Gruß webbi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen