Datei im Finder umbenennen wird verhindert

Diskutiere das Thema Datei im Finder umbenennen wird verhindert im Forum Mac OS X & macOS

  1. kluessi

    kluessi Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    02.01.2007
    Hallo Leute,

    mein Finder treibt mich noch in den Wahnsinn.

    Ich möchte eine Datei umbenennen und wähle diese aus, drücke anschließend <enter> um diese umzubenennen. Der Text wird nun markiert und ich kann den Cursor zum umbenennen bewegen.

    Leider hält dieser Zustand nur sehr kurz an, so dass ich 1-2 zeichen hinzufügen kann, bzw. grad mal den Dateinamen entfernen kann.

    Ich habe das Gefühl mein System drückt die <enter> Taste nach kurzer zeit von alleine nochmal um das umbenennen zu beenden, aber warum?

    So kann ich keine Datei richtig umbenennen. Das nervt einfach tierisch.

    Jemand ähnliche Probleme? Oder nen Tipp wie ich wieder Dateien umbenennen kann ohne diese xmal mit <enter> anzuwählen?

    Danke.

    Ich habe ein MacBook mit Mac OS X Leopard. Alle Updates sind eingespielt.
    Ich nutzte die neue Alu Tastatur.

    </edit> Es ist dabei egal ob ich vereinzelnde Zeichen durch gedrückt halten der Backspace Taste oder durch wiederholtes Drücken lösche bzw. hinzufüge...
     
  2. Augenpeter

    Augenpeter Mitglied

    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    03.03.2008
    rechtsklick und auf Info, bzw auf File im Menü und dann auf Info. Dort kannst du den Dateinamen ändern.
     
  3. kluessi

    kluessi Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    02.01.2007
    Wie bekomm ich denn dieses Informationsfenster wieder weg, ohne die Maus zu benutzten?

    Sinn des umbenennens mit <enter> ist für mich, dass ich keine Mausinteraktion benötige.
     
  4. lundehundt

    lundehundt abgemeldet

    Beiträge:
    18.274
    Zustimmungen:
    882
    Mitglied seit:
    22.02.2003
    wenn du enter drueckst wird der komplette exiastierende Name markiert - du musst dann keinen Cursor bewegen sondern den neuen Namen tippen. Der markierte Text wird durch den neuen Text ersetzt - auch wenn der nur ein Zeichen lang sein sollte.

    Das selbe Ergebnis erzielst du, wenn du einfach einmal auf den Namen unter dem Icon klickst und den Mauszeiger auf dem Textfeld laesst
     
  5. kluessi

    kluessi Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    02.01.2007
    @lundehundt:

    Ja der gesamte Text wird markiert, möchte ich jetzt bespielsweise nur ein einzelnes Zeichen entfernen oder anhängen, ist dies nicht möglich, da das System die markierung bzw. die möglichkeit des editierens des Dateinames automatisch unterbindet.

    Bsp:

    Ich drücke <enter> zum umbenennen, danach Backspace zum entfernen des Dateinamens (ja ist überflüssig) und dann wird vom System aus das umbenennen beendet, so dass die Datei keinen namen mehr hat.
    Nur noch die Endung.

    Das gleiche passiert wenn ich den Text nicht entferne sondern nur ein paar Zeichen hinzufügen oder löschen will.

    Ich kann also meine Eingabe nicht zu Ende bringen, da das System mir dies nicht ermöglicht.

    So muss ich die Datei wieder mit <enter> enklicken und hoffen, dass ich ein paar mehr als ca. 2 Zeichen eingeben kann.

    Ich hoffe mein Problem ist ein wenig klarer
     
  6. skoops

    skoops Mitglied

    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    135
    Mitglied seit:
    20.01.2007
    dumme frage, hast du schonmal neugestartet?
     
  7. bernie313

    bernie313 Mitglied

    Beiträge:
    22.181
    Zustimmungen:
    2.395
    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Ich würde als erstes versuchen, ob das Problem auch unter einem anderen Benutzer auftritt, wenn nein, dann lösche/verschiebe die com.apple.finder.plist, die liegt in DeinBenutzer/Libary/Preferences und beende anschließend sofort per Apfel+Alt+esc den Finder. die .plist wird dann neu angelegt, der Finder neugestartet. du musst danach eigene Einstellungen des Findern neu machen.
    Das Inforfenster schließt du ohne Maus per Apfel+W.
     
  8. kluessi

    kluessi Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    02.01.2007
    Ja, neugestartet habe ich schon des öfteren. Ist heute ja nicht das erste Mal, dass dieses Problem auftritt.

    @bernie: Danke für den Tipp. Ich werde das mal ausprobieren.
     
  9. secretchord

    secretchord Mitglied

    Beiträge:
    1.374
    Zustimmungen:
    176
    Mitglied seit:
    23.03.2005
    lundehundt hat's schon gesagt-

    mich wundert nur, das von dir genannte phaenomen tritt bei mir gar nicht auf...
    funzt 1A

    tritt das problem auch auf, wenn du die datei markierst, danach enter drueckst und dann die pfeiltasten benutzt? (pfeiloben geht an anfang, pfeilunten ans ende usw)

    apfel+W

    gruss,
    aargh11
     
  10. kluessi

    kluessi Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    02.01.2007
    Ich habe es gerade unter einem anderen Benutzerkonto probiert und dort ging es, seltsamerweise trat es dort nur in der Listenansicht des Finders auf.

    Kann es also mit der Listenansicht im Finder zusammenhängen?
    Mag das mal jemand probieren?

    @argh11: Ja das Problem tritt dann auch auf, aber scheinbar nur in der Listenansicht.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...