"Das Startvolume kann weder partitioniert noch in einer Einzelpartition wiederhergest

  1. kuebler

    kuebler Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.05.2006
    Beiträge:
    2.161
    Zustimmungen:
    123
    Mist! Ich habe ein funktionierendes 10.4.9 und eine funktionierende WinXP SP2 Bootcamp Partition.

    Aber als ich Parallels diese Bootcamp-Partition nutzen lassen wollte, sagte Parallels "No Boot device available". Als ich versuchsweise mal das Bootcamp-Programm startete, kam obige Message. Irgendetwas ist also faul mit den Partitions, obwohl beide für sich prima funktionieren und alternativ gebootet werden können.

    Hat jemand eine Idee, wie ich das wieder in Ordnung bringen kann, ehe ich meinen Rechner komplett neu installieren muss? :confused:
     
  2. dornadeluxe

    dornadeluxe MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.04.2006
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    1
    Bei mir gleiche Meldung. Ich hab bei mir eine neue HDD eingebaut, (Hitachi 7k200) und hatte auf meiner alten einmal die Mac OS und eine Bootcamp Partition. Mit SuperDuper habe ich nur die Mac OS Partition auf die neue Platte geklont und wollte Windows nun neu aufsetzen, allerdings lässt sich Bootcamp nicht mehr zum Start überreden. Was kann ich tun?
    Achja, da der Titel etwas abgehackt ist, die vollständige Meldung lautet
    "Das Startvolume kann weder partitioniert, noch in einer Einzelpartition wiederhergestellt werden.
    Legen Sie eine Sicherung der Festplatte an und formatieren Sie sie mit dem Festplatten-Dienstprogramm als Einzelvolume mit Mac OS-Extended (Journaled). Stellen Sie anschließend die Informationen von der Sicherung wieder her und starten Sie den Boot Camp-Assistenten erneut."
     
  3. Saugkraft

    Saugkraft Super Moderator

    Mitglied seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    8.760
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    2.451
    SuperDuper? Dann hast du die Partition bestimmt mit SuperDuper angelegt.

    Die Partition muss aber eine GUID Partitionstabelle haben. AFAIK macht das SuperDuper nicht. Schau mal im Festplattendienstprogramm, ob es eine GUID Partitionstabelle ist.

    Wenn nicht, musst du die Partition nochmal löschen, mit dem FP Dienstprogramm eine als GUID anlegen und nochmal klonen.
     
  4. dornadeluxe

    dornadeluxe MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.04.2006
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    1
    danke für die schnelle Antwort!

    Wo finde ich denn die Partitionstabellenangabe genau?
     
  5. Saugkraft

    Saugkraft Super Moderator

    Mitglied seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    8.760
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    2.451
    Im Festplattendienstprogramm. Da klickst du auf die Festplatte (nicht auf das Volume) und kannst unten ablesen, was für ein Typ es ist.

    [​IMG]
     

    Anhänge:

    • Bild 3.png
      Dateigröße:
      27,1 KB
      Aufrufe:
      1.004
  6. dornadeluxe

    dornadeluxe MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.04.2006
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    1
    schaut hier so aus:

    [​IMG]

    Komm ich also um neuformatieren nicht herum?
     

    Anhänge:

    • Bild 1.jpg
      Dateigröße:
      14,7 KB
      Aufrufe:
      974
  7. Saugkraft

    Saugkraft Super Moderator

    Mitglied seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    8.760
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    2.451
    Genau. Da musst du nochmal ran.

    Also die Platte nochmal auf die Ursprungsplatte klonen, von der starten, mit dem FP Dienstprogramm die interne mit GUID partitionieren (rechts unten unter "erweitert"(?)) und dann mit SuperDuper oder CCC wieder auf die interne klonen.

    Ich weiß, ist lästig und dauert bei ner großen Platte ewig, geht aber AFAIK nicht anders.
     
  8. dornadeluxe

    dornadeluxe MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.04.2006
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    1
    Alles klar, dann werd ich das wohl über nacht nochmals laufen lassen. Danke für deine schnelle und ausführliche Hilfe! :)
     
  9. melllvar

    melllvar MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.12.2006
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    23
    schon mit der macos cd gebootet und dann darüber die festplatte reparieren lassen?

    Wäre evtl noch ne möglichekit
     
  10. dornadeluxe

    dornadeluxe MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.04.2006
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    1
    Hi mellvar, danke für den Tipp. Bringt aber leider nix, habs grad getestet, da das Reparaturprogramm keinen Fehler findet, was ja schätzungsweise auch richtig ist da ja kein Fehler im eigentlichen Sinne vorliegt.
     
Die Seite wird geladen...