Das Programm "..." kann nicht geöffnet werden.

Thefishofdeath

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.10.2011
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
0
Ich erhalte bei einigen Programmen die ich aus dem Internet geladen habe die Meldung das diese nicht geöffnet werden können. Habe auch schon versucht mit einem Rechtsklick+Alt --> Öffnen die Datei zu starten jedoch ohne Erfolg. Habe auch testweise den GateKeeper ausgeschaltet gehabt . Am Anfang waren es nur ein paar Programme die ich nicht wirklich brauchte weshalb ich die Meldung ignoriert habe und mir stattdessen andere Software gesucht habe. Aber langsam kommt mir diese Meldung zu häufig und ich würde gern wissen warum.
kann nicht geöffnet werden.jpg

Bin sehr dankbar für Hilfe. Es gab hier im Forum zwar schon so einen ähnlichen Fall jedoch lag es daran das dort die Software veraltet war und noch nicht für Intel-Macs gedacht war. Die Software die ich installieren wollte ist aktuell. (zb Libre Office)
 

rechnerteam

MU Scout
Dabei seit
11.12.2006
Beiträge
9.203
Punkte Reaktionen
3.562
Rechtsklick sollte reichen, alternativ crtl + klick.

Das klingt nach defekten Rechten. Die kannst Du im laufenden Betrieb mit dem Festplattendienstprogramm (FPDP) reparieren.
Wenn das nicht hilft, würde ich einen zweiten Admin anlegen und dort testen. Klappt das auch nicht, ist wohl die Festplatte beschädigt, hoffentlich nur die Struktur. Auch da hilft das FPDP, aber aus der Recovery Partition heraus.

Klappt es mit dem zweiten Admin, sind die Benutzerrechte defekt. Die Rechte des Benutzers werden nicht über das FPDP repariert, dazu muss Du in die Recovery Partition booten und resetpassword ausführen.
 

DoroS

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.11.2008
Beiträge
5.079
Punkte Reaktionen
1.797
Es könnte auch sein, dass die Installation geblockt wird, weil in den Einstellungen > Sicherheit > Allgemein > Apps-Download erlauben von > Mac App Store und verifizierte Entwickler aktiviert ist. Ändere das mal vorübergehend auf "Keine Einschränkungen". Dann sollte das klappen.
 

Thefishofdeath

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.10.2011
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
0
FPDP hat keine Fehler gefunden und die Ejnstellungen hatte ich schon umgestellt das es keine Einschränkung der Software gibt. Hatte ich ja mit dem GateKeeper gemeint.
 

rechnerteam

MU Scout
Dabei seit
11.12.2006
Beiträge
9.203
Punkte Reaktionen
3.562
Was ist mit den Rechten oder dem zweiten Admin?
 

Thefishofdeath

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.10.2011
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
0
Zweiter Admin hat nichts geholfen und das Einstellen der Rechte auch nicht. Ich hatte ein ähnliches Problem schon einmal vor zwei Jahren. Damals musste ich etwas in die Terminal.app eingeben um das Programm irgendwo hinzuzufügen. Leider weiß ich gar nicht mehr was und wo ich das her hatte.
 

rechnerteam

MU Scout
Dabei seit
11.12.2006
Beiträge
9.203
Punkte Reaktionen
3.562
Hm, das ist ja was. So pauschal würde ich einfach das Combo-Update für 10.10.5 installieren, aber auch mit SMART Utility (Trial) die Festplatte prüfen.

Wie Du das über das Terminal lösen kannst, weiß ich leider nicht. Hier hätte ich an das Tool resetpassword gedacht, das, aus der Recovery Partition heraus, über das Terminal gestartet wird und die Benutzerrechte und ACL repariert. Doch das wird nicht helfen, weil es auch im zweiten Admin hakt.

Ein sicherer Systemstart (mit gedrückter Shift-Taste starten) könnte noch helfen, weil die temporären Dateien und Caches aufgeräumt werden. Aber das ist nur „HIH“.

Ich habe leider keine Idee mehr. Wie gut, dass hier noch mehr Leute sind, bin gespannt, was hilft.
 

Thefishofdeath

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.10.2011
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
0
Lösung:
Öffnen des Terminals --> folgendes eingeben:
chmod +x /Applications/beliebigeApp.app/Contents/MacOS/*
Danach funktioniert die App ohne Probleme. Suche danach hat im Internet nur 4 Sunden gedauert :eek:
Hoffe jeder das Problem in Zukunft hat findet hier seine Lösung.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
13.465
Punkte Reaktionen
5.508
Woher stammen denn diese Programme, bei denen das Executable-Flag nicht gesetzt ist? Oder wie kann es passieren, daß es beim Download oder auf deinem Rechner verlorengeht?
 

Thefishofdeath

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.10.2011
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
0
Die Programme stammen aus dem Internet, primär von den Herstellerseiten oder von Heise.de. Wie es sein kann das diese Information verloren geht weiß ich nicht. War auch nicht bei allen Programmen aber zum Beispiel bei LibreOffice (Herstellerseite) und Supaview (glaube von Heise.de)
 

yew

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.02.2004
Beiträge
8.085
Punkte Reaktionen
2.196
Hi

hast du irgendwelchen Virenscanner laufen?


Gruß yew
 

yew

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.02.2004
Beiträge
8.085
Punkte Reaktionen
2.196
Hi

Fakt ist aber, dass anscheinend irgend was nicht an den Rechten der geladenen Programme stimmt.
Was zeigt dir die Info über die Rechte an? ... bevor du den Terminalbefehl eingegeben hast

Gruß yew
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
13.465
Punkte Reaktionen
5.508
Mysteriös.
Wie wurden die fraglichen Programme denn heruntergeladen? Ganz "stinknormal" oder über irgendein Download-Tool?
Wobei man natürlich nie ausschließen kann, daß bereits auf der Angebotsseite was verhunzt wurde.
Allerdings denke ich, sofern es nicht völlig exotische Programme sind für irgendwelche Spezialisten, sollte man dann doch schon mal was von dem Problem gelesen haben.
Und wenn LibreOffice betroffen war, sowieso - da muß das Problem rechnerseitig liegen, da hätte es sonst einen Shitstorm gegeben.
 

meisterleise

Mitglied
Dabei seit
31.08.2005
Beiträge
204
Punkte Reaktionen
4
Auch viele Jahre später hat mir der Tipp von @Thefishofdeath geholfen. Ein uraltes Programm ließ sich trotz deaktiviertem Gatekeeper nicht öffnen. Mit dem Terminabefehl läuft es nun wieder. Danke!

Code:
chmod +x /Applications/beliebigeApp.app/Contents/MacOS/*
 
Oben Unten