Das neue Macbook Pro mit Retina! - Zum ersten mal gute Performance?

ugnu

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.06.2012
Beiträge
17
Lassen wir mal aus, dass es nur eine 15" Variante gibt.

Retina Display 2880 x 1800 Pixel, matt, 220 ppi.
Neueste Ivy Bridge Prozessoren (i7 2,3/2,6)
Geforce GT650M 1GB DDR5
8/16GB RAM
HDMI Ausgang
USB 3.0
2x thunderbolt
Schmal wie nie: 1,8 cm hoch!
Klein aber fein: Schnelle SSD´s von Samsung (256GB/512GB/768GB). Wem das zu wenig ist, holt sich eine große Externe Platte.

Preis: 2279€. Aber ich denke für ein Mac fast berechtigt.

Leider SSD + RAM verlötet..


Aber dennoch ein Kaufgrund? Ich steige erst jetzt bei Apple ein, seitdem ich heute die Grafikkarte gesehen habe.

Wie seht ihr das?


MfG nino
 

MacBookBlack

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.02.2009
Beiträge
1.061
Und RAM?

Denn ich habe nicht vor in naher Zukunft noch 200€ mehr für 16GB auf den Tisch zu legen...
Ich find das mit der SSD ganz toll und so, aber mir wär's lieber die Dinger gäbe es auch mit normaler Platte, dann kann man nämlich, wenn man wie ich jetzt schon eine nicht sehr alte teure SSD hat, diese einfach tauschen und hat dann nicht ein nutzloses teures Ding mit dem keiner was anfangen kann...

Beim Preis rollen sich mir aber die Fußnägel hoch...
 

zterm

Mitglied
Mitglied seit
31.03.2007
Beiträge
615
Lassen wir mal aus, dass es nur eine 15" Variante gibt.

Retina Display 2880 x 1800 Pixel, matt, 220 ppi.

MfG nino



Matt????? Es soll bis zu 75% weniger spiegeln, aber Matt ist etwas anderes!
 

RazerMac

Mitglied
Mitglied seit
18.03.2008
Beiträge
897
RAM ist gelötet und als SSD kommen SSD-Blades zum Einsatz. Leider gibt es nur 2 Hersteller die recht teuer sind. Immer noch alles andere als Vorteilhaft.

RazerMac
 

Nick Star

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.01.2009
Beiträge
1.234
RAM ist gelötet und als SSD kommen SSD-Blades zum Einsatz. Leider gibt es nur 2 Hersteller die recht teuer sind. Immer noch alles andere als Vorteilhaft.

RazerMac
Eben doch, gut nicht verlötet Aber so gut wie... Habe momentan eine 512 SSD und die kann ich nicht in das neue Book bauen :(
 

MacBookBlack

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.02.2009
Beiträge
1.061
RAM ist gelötet und als SSD kommen SSD-Blades zum Einsatz. Leider gibt es nur 2 Hersteller die recht teuer sind. Immer noch alles andere als Vorteilhaft.

RazerMac
Eben da liegt das Problem! Jetzt muss ich, falls ich 16GB Speicher haben möchte NOCH 200€ mehr zu dem schon sehr teuren Alukasten hinzulegen... Und SSD kann man also auch keine "normale" mehr nehmen... Soll heißen ich kann mein Intel-Ding höchstens noch als Backup-Platte nehmen...
 

MacBookBlack

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.02.2009
Beiträge
1.061
Die alten gibt's mit Sicherheit nur noch, weil das neue zu teuer ist um eine breite Masse anzusprechen...
 

bikkuri

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.03.2009
Beiträge
3.988
16GB RAM (2x8) von Samsung kosten auch ohne Apple um die 200. 2x8GB RAM fuer die vorherige Generation von OWC oder Samsung liegt ebenfalls um die 200.
 

MacBookBlack

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.02.2009
Beiträge
1.061
16GB RAM (2x8) von Samsung kosten auch ohne Apple um die 200. 2x8GB RAM fuer die vorherige Generation von OWC oder Samsung liegt ebenfalls um die 200.
Ich kann's günstiger bekommen....

Was aber mehr nervt ist die SSD...

Und das Problem das kaum Thunderbolt verwendet wird, ich jetzt aber 2 Stück davon habe... Und Adapter will ich auch nicht immer mit mir rum schleppen...

Mal warten, ob das Ding in 1, 2 Jahren günstiger wird... Dann kauf ich vielleicht mal wieder ein Neues...
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Wieso eigentlich noch ein Thread zum Retina MBP? :kopfkratz:
Gibt doch schon einen.
 

Adlerauge

Mitglied
Mitglied seit
09.04.2006
Beiträge
428
Ich habe mir mal die Mühe gemacht und das "alte" MacBook pro mit ähnlcihen Komponenten konfiguriert, wie es beim MacBook Pro Retina möglich ist (2.7 Ghz i7, 512 SSD; beim "alten": HiRes-Display). Unterschied ist, dass das MB pro Retina volle 16 GB RAM hat, das andere MB pro dessen Maximalausbau von 8GB. Das Ergebnis war, dass das MacBook pro Retina billiger war. Würde man den RAM bei beiden auf das gleiche Niveau senken, wären das NextGen sogar nochmals 200 Euro billiger.
Die Einstellungen waren:
MacBook pro: 2,7 GHz Quad-Core Intel Core i7 Prozessor, 8 GB 1600 MHz DDR3 SDRAM - 2x 4 GB, 512 GB Solid-State-Drive, Hochauflösendes 15" Hochglanz-Widescreendisplay
Preis: 3.549,00 € inkl. MwSt.
MacBook pro NextGen: 2,7 GHz Quad-Core Intel Core i7 Prozessor, 16 GB 1600 MHz DDR3L SDRAM, 512 GB Flash-Speicher
Preis: 3.348,99 € inkl. MwSt. (bzw. mit 8 GB: 3148,99 €)

Ob man nun diese Ausstattung beim alten Modell bestellen würde, sei mal dahingestellt, bringt man beide aber auf ein ähnliches Niveau (was wegen des Displays nicht geht), ist das MacBook pro NextGen billiger bei besserer Bildschirmauflösung. Klar sind über 3000 Euronen ne Menge Geld und nicht jeder würde soviel dafür ausgeben, aber von viel teurer kann da meiner Meinung nach keine Rede sein. Im Vergleich zu dem, was es bietet ist es sogar recht günstig im Vergleich zum anderen MacBook pro.
 

PAEDi

Mitglied
Mitglied seit
22.05.2006
Beiträge
310
Ich wollte zuerst auch das Retina Macbook kaufen, bin dann aber davon abgekommen, ich habe nun eine MB Pro 15" Antiglare mit Hi-res gekauft.
Hier kann ich meine Vertex3 wieder einbauen und LAN und FW800 sind auch an Bord. Ansonsten bis auf das Retina ist doch alles gleich.....

Somit habe ich doch etwas Geld gespart, und kann meine vorhandene SSD einbauen und die mitgelieferte HD in ein Externes Gehäuse bauen.
Ach ja, mir reichen die 8GB RAM.
 

MaxHJPower

Mitglied
Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
441
Ich hab mir auch ein 15'' MBP mit HiRes-Display und 8GB überlegt, aber dann bin ich auch schon fast beim Preis eines Retina-Books (8GB inklusive). Der Nachteil ist die geringe Festplattengröße. Deshalb baue ich meine 1TB HDD in ein externes USB3-Gehäuse und steck es bei Bedarf an - im Alltag brauche ich die meisten Daten eh nicht. Ich hab mich für das kleine Retina entschieden.
 

PAEDi

Mitglied
Mitglied seit
22.05.2006
Beiträge
310
Ja da hast du natürlich recht, aber mir fehlte der LAN Anschluss, Firewire 800, und genügend FP Kapazität.
Da meine Vertex 500GB hat und diese Sauteuer war wollte ich die nicht aufgeben. Ich trauere nur dem Retina nach......

Aber ca. 3300.-- CHF war mir dann doch zu viel schotter....
 

florian1977

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2010
Beiträge
171
Die alten gibt's mit Sicherheit nur noch, weil das neue zu teuer ist um eine breite Masse anzusprechen...
Oh und bist so Arm. Das neue alte ist für die die eben kein Spielzeug wollen. Aber du kannst dir sicher keines von beiden leisten weil dein Taschengeld von Mama nicht ausreicht. Wenn du deine Sätze ernst meinst hättest du dir die Mühe gemacht zu vergleichen. Übrigens sind in SSD Ausführung beide gleich teuer. Aber ist ja egal du kannst es dir sowieso nicht leisten, aber vielleicht kaufst mal ein aus NetBook für 299€.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben