Das große W-Lan Router Thema

M

marcomac

Servus.
Jetzt wird bald soweit sein.

Mein iBook kommt am 15 Januar, und ich möchte gleich ein W-Lan Router dazu kaufen.

Meine frage: Welchen Router kann ich vorerst für den Mac via Airport nutzen, und später dann mit etwa 2-3 pc´s und evtl. noch einem mac?

Ich bitte euch mir Marke und genaue Produnkbezichnung zu sagen.
Evtl. noch die Reichweite, und sonstige extras.

Dann hätte ich noch eine bitte:
Wenn einer Zeit und Lust hat, könnte er mir vieleicht eine Anleitung von Seiten des Pc´s als auch von der Mac Seite eine Anleitung schreiben, wie ich ein Netzwerk einrichte, mit dem ich dann von beiden Systemen ins Internet kann.


Ich weiß es ist viel, aber ihr schafft ds schon :D ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Holm

Mitglied
Registriert
25.04.2004
Beiträge
495
entweder dlink oder apple aiport naja oder daytrek
 
Zuletzt bearbeitet:

Deep4

Aktives Mitglied
Registriert
12.12.2003
Beiträge
2.517
Auf jeden Fall NICHT :

D-Link 624+
LinkSys WAG54G

Laufen beide nicht gut mit AirPort zusammen (Verbindungsabbrüche, schlechte Übertragungsgeschwindigkeiten etc.).

Besser :

3Com OfficeConnect Serie.
 

NyenVanTok

Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
255
Von D-Link würd ich auch abraten.
Linksys WRT54G ist excellent!

Viele Grüße
NyenVanTok
 

insk

Aktives Mitglied
Registriert
11.12.2003
Beiträge
2.246
Kann ich empfehlen: SMC 2804 WBR (Barricade g)

Super Teil :) Kann mich nicht beklagen. Hatte bis jetzt noch keine Probleme und die Reichweite ist auch ok.
 
M

marcomac

aha, und die router werden ja nur ans westernkabel, wo ich jetzt mein modem habe angesteckt, oder?
 

Deep4

Aktives Mitglied
Registriert
12.12.2003
Beiträge
2.517
Öhm, neee

Die haben entweder einen Anschluss für ein DSL-Modem, oder ein DSL-Modem eingebaut.

Ein paar Router haben allerdings auch ein eingebautes Modem, das wäre dann wohl eher was für Dich.
 

metron

Mitglied
Registriert
16.11.2004
Beiträge
179
Also ich hab den Netgear WBR814. Der hat zwar nur 11MBit/s aber das reicht fürs Internet völlig aus. Probleme: keine, der Router hat sich aber in 2 Wochen bisher 3mal aufgehängt.
Ansonsten vom Preis her unschlagbar: 50 Euro
Siehe auch Hinweis in der aktuellen MACWELT
 
M

marcomac

und woher kriegt der router dann das signal, er hat ja keine verbindung zum splitter, etc.
 

fozziebear

Mitglied
Registriert
23.12.2004
Beiträge
288
Ich hab einen Netgear WGT624 in Verbindung mit meinen DSL Modem.
Funktioniert bestens, nur muss man unbedingt das Firmware Update von der Netgear Homepage laden und installieren.
Verwende ein 12" PB und ein IBM Thinkpad.
 

fozziebear

Mitglied
Registriert
23.12.2004
Beiträge
288
Ich nehme an Du meinst das DSL Modem?
Es ist ein externes DSL Modem Alcatel Speed Touch Home.
Dass bekommst Du in Österreich von der Telekom wenn Du ein Ethernet Modem verlangst.
 

WoSoft

Mitglied
Registriert
24.08.2004
Beiträge
263
nimm auf jeden Fall eine Kiste, in der DSL-Modem, WLAN, Router und Switch vereint sind. Die verbindest du mit dem Splitter und (einmalig) für die Konfiguration per Ethernet-Kabel mit dem Mac.
Später musst du dann nur diese Kiste einschalten und nur den/die Mac, mit denen du ins Web willst.
 
M

marcomac

jo, das hab ich gemeint. wird das beste sein.
Mich iritierte nur die aussage, dass ich den router nicht mit dem splitter verbinden muss.
 

fozziebear

Mitglied
Registriert
23.12.2004
Beiträge
288
Den Splitter verbindest Du nur direkt mit dem Router, wenn er ein eingebautest Modem hat.
Wenn kein Modem im Router drinnen ist, wird der Splitter an das Modem und das Modem an den Router angeschlossen.

Alles klar?

Bei uns in Österreich macht das eingebaute Modem mM nach keinen Sinn, weil Du normaler weise immer ein Modem mitgeliefert kriegst.
Keine Ahnung wie das bei Euch in D ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

marcomac

du meinst Splitter?
Jo, das wir das beste sein.

Was sagt ihr zu Produkten von AVM?
 
M

marcomac

Was haltet ihr von "Blue!Fritz DSL Set" von AVM?

Ist das Auch Mac kompatibel

Edit: Hat sich auch erledigt, hab gerade angerufen, und ist nicht mac kompatibel.
Schade eigentlich.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

scarum

Mitglied
Registriert
03.10.2004
Beiträge
95
hallo, ghost-media,

die airport-basisstation ("ufo") ist zwar sehr chic, braucht aber ein modem und auch strom. also fällt auf jeden fall ein bißchen kabelsalat an. die reichweite ist stark eingeschränkt ... es sei denn, man wohnt in einem papp-fertighaus ;)

von daher empfiehlt sich tatsächlich eine modem-/router-kombination wie die bereits genannten modelle.

oder beispielsweise ein siemens gigaset se515dsl, das man gratis bei abschluß eines provider-vertrages bekommt (in diesem fall freenet für 5 euro 90 im monat).

letztgenanntes teil schlägt die apple-basis in sachen reichweite auf jeden fall um längen ... laut (m)einem apple-card-servicemann haben die (teureren) draytek-router in dieser richtung bestwerte.

die rote fritz-box hatte ich auch mal, geht aber nur mit kabel.

viel spaß beim surfen ;)
 
Oben