Dänische umlaute

JoTheMac

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.11.2008
Beiträge
22
Hallo, da ich auf eine dänische schule gehe brauhe ich auch die dänischen umlaute. Auf windows konnte man einstellen das man z.b, wenn man ctrl+str+ö drückt, dass dann das dänische ö kommt. Meine frage, wie mache ich das auf einem Mac??

JoTheMac
 

orgonaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
10.256
Hallo JoTheMac, herzlich willkommen!

Sieh die die Tastaturübersicht (In den Systemeinstellung zu aktivieren!) und die Tottasten an.

Alternativen:
• Wirf einen Blick in die Zeichenpalette.
• Schalte auf das dänischen Tastaturlayout um.
• Verwende ein Programm zur automatischen Textkorrektur wie z.B. TextExpander, MS Word etc.
• Bastel Dir ein eigenes Tastaturlayout mit Ukelele.

LGO
 

alexmacduff

Neues Mitglied
Mitglied seit
21.04.2008
Beiträge
13
å Å - mit Wahltaste+ a
æ Æ - mit wahltaste + ä
ø Ø - mit Wahltaste + ö

Grüße aus København!
Alex
 

JuerB

Mitglied
Mitglied seit
24.12.2014
Beiträge
144
2015
Wahltaste+a = åÅ
Wahltaste+ä = æÆ
Wahltaste+ö = œŒ ???

Warum wurde das geändert?

Aha, habs gefunden:
Wahltaste+o oder O ergibt ø Ø

Jürgen
 

icetiger991

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.07.2014
Beiträge
1.127
also bei mir ist das å und Å wo es auch auf meiner Tastatur draufsteht ;)
und das ausländische dänische Zeugs finde ich auf meiner Tastatur noch immer mit:
æ Æ - mit wahltaste + ä Ä
ø Ø - mit Wahltaste + ö Ö

P.S. du hast ja gefunden was du suchst :)
 

JuerB

Mitglied
Mitglied seit
24.12.2014
Beiträge
144
Ist zwar komisch, dass die Tastenkombi bei mir eine andere ist. Aber "passt scho"!
Vielleicht liegt es daran, dass das dänische Königreich gerade mal 3km Luftlinie von mir entfernt ist?

Der Mac ist ja auch nur ein Mensch! ;)

Jürgen

PS: Ich sehe jetzt erst, alexmacduff kommt ja auch aus Skandinavien.
 

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
9.272
Die Frage ist natürlich auch, ob der jeweilige Schriftsatz der "Norm" entspricht. Professionelle schon, aber manche freien und "Designerschriften" sind eigenwillig und haben manche Laute gar nicht oder anders belegt. Außerdem sind auch Appletastaturen nicht alle gleich… (Umlaute auf amerikanischen Tastaturen, ha :))
 

JuerB

Mitglied
Mitglied seit
24.12.2014
Beiträge
144
In diesem Fall trifft das wohl weniger zu. Denn das dänische ö kenne ich nur als Ø. Als Œ habe ich es nie gesehen. Vielleicht ist es historische Schreibweise, wie in DE das sz gelegentlich noch auftaucht.
 
Oben