.cue-Sheets auf dem MAC?

Diskutiere das Thema .cue-Sheets auf dem MAC? im Forum iTunes

  1. WirbelFCM

    WirbelFCM Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6.498
    Zustimmungen:
    442
    Mitglied seit:
    24.01.2008
    Hallo,

    da ich über eine relativ große Anzahl DJ-Mixe auf meinem Rechner habe, die ich großteils auch über hybridized.org gesaugt habe und zu vielen auch die dazugehörigen .cue-Sheets (zur Erklärung: ein cue-sheet setzt die Sprungmarken und Titelinformationen wie Interpret und Titelname in "Endlos-MP3s"), wüßte ich gerne, wei ich diese auf dem MAC handeln kann?

    Unter Windows war Foobar2000 mein Standardplayer, den gibt es aber leider nicht für MAC :(

    Gibt es irgendein Plugin für iTunes oder einen alternativen Player, der dies beherrscht?

    BWG Wirbel
     
  2. floorjiann

    floorjiann Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    02.04.2007
  3. WirbelFCM

    WirbelFCM Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6.498
    Zustimmungen:
    442
    Mitglied seit:
    24.01.2008
    Hmmm, ich vermute mal, der cue-Splitter teilt das ganze MP3 in mehrere kleine auf, oder?

    Nee, das kann ich nicht gebrauchen. Bin froh, daß die Mixe komplett sind - ohne Unterbrechungen etc.

    Ich könnte eher das Gegenteil gebrauchen - ein Tool, daß mehrere MP3s eines Album zu einem ganzen zusammenfaßt und einen cue-Sheet dazu erstellt. Gerade für Alben ohne Unterbrechungen (Livealben v.a.!) finde ich diese Form der Archivierung wesentlich komfortabler als das Rippen in einzelne Tracks.

    Aber trotzdem Danke für die Hilfe!
     
  4. jbaker

    jbaker Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.11.2007
    Mir geht es ähnlich, ich suche schon seit Ewigkeiten nach einer komfortablen Lösung Mix-CDs zu archivieren. Mit den Cue-Files war das schon wirklich sehr toll. Allerdings hat mich schon immer gewurmt, dass man beim Verwalten z.B. mit iTunes die Cue-Files zusätzlich von Hand verwaltet werden müssten. Hab mir dann angewöhnt den Textinhalt der Cue-Files mit in den MP3s z.B. als Song-Text abzuspeichern. Aber wie gesagt, das Verwalten und Archivieren von Mix-CDs is so nicht wirklich komfortabel.
    Noch dazu ist das Brennproblem damit auch nicht gelöst.

    Btw:
    Ich habe mir für meine eigenen Mix-CDs was ausgefuchst. Ich speichere den Mix als Podcast. Nutze dafür GarageBand. Da kann man Kapitelmarken setzen. Somit kann man die Mixe superkomfortabel in iTunes oder auf einem iPod hören und die Kapitel wie Trackmarken anspringen. Der Knaller ist, man kann das Teil dann auch über iTunes brennen und die Kapitelmarken werden dann als Trackmarken herausgeschrieben.
    Und jetzt kommt das große ABER: iTunes macht beim Brennen der ersten Trackmarke einen klitzekleinen Knackser mit rein. Alle anderen Trackübergänge sind unhörbar nur der erste macht reproduzierbar Probleme.
    Das ist natürlich großer Mist und ich hab auch schon ein Bug-Ticket bei Apple erstellt, aber das war schon vor ca. einem Jahr. Vielleicht könnten ja noch ein paar andere Leidensgenossen bei Apple heulen, damit das Problem behoben wird ;-)

    Ist Vielleicht auch aus dem Grund interessant, weil viele Mixe mittlerweile über iTunes als Podcast zu abonnieren sind. Die kann (könnte) man prima Brennen (wenn der Knackser beim Übergang zu Track 2 nicht wäre).

    Ich weiß, dass die Podcast-Geschichte nicht wirklich dein Problem löst, aber vielleicht hilft es ja doch irgendwie weiter.
     
  5. pc-bastler

    pc-bastler Mitglied

    Beiträge:
    2.754
    Zustimmungen:
    176
    Mitglied seit:
    15.06.2005
    Genau dafür ist die Option "Unterbrechungsfreies Album" in iTunes vorhanden. Hiermit wird der Gap zwischen den einzelnen Tracks entfernt. Meine mit iTunes gerippten Mix- und Live-CDs spielen damit einwandfrei und unterbrechungsfrei ab.
     
  6. WirbelFCM

    WirbelFCM Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6.498
    Zustimmungen:
    442
    Mitglied seit:
    24.01.2008
    :rolleyes: Danke, das weiß ich. Das war aber keine Antwort auf meine Frage...
     
  7. WirbelFCM

    WirbelFCM Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6.498
    Zustimmungen:
    442
    Mitglied seit:
    24.01.2008

    Manchmal sind ungewöhnlcihe Ideen diejenigen, die am bestern zum Erfolg führen! ;)

    Dennoch erscheint mir dies etwas umständlich, nur um MP3s korrekt hören zu können. Im Grunde stören mich schon die zahlreichen Videocodecs und daß ich alle Nase lang eine Videodatei in ein anderes Format konvertieren muß, nur um sie imr anschauen zu können. Ganz zu schweigen von den zahlreichen "Konvertoren", die sich dazu schon auf meienr Platte tummeln und über die ich keinen Überblick mehr habe. Da muß ich bei den Musikdateien nicht auch so'n Gemorkel anfangen. :(

    btw: wie siehts eigentlich mit FLAC aus? Ich meine, unter XP mal festgestellt zu haben, daß man FLACs auch im Ganzen speichern kann und daß das cue-sheet dabei quasi schon in der Datei "integriert" ist?!?
     
  8. Huatmacher

    Huatmacher Mitglied

    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    27.02.2005
    Testet mal Cog. Der Player liest Cue Dateien und spielt sie auch mit Sprungmarken ab!
     
  9. WirbelFCM

    WirbelFCM Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6.498
    Zustimmungen:
    442
    Mitglied seit:
    24.01.2008
    Yeah thanks! Das war die passende Antwort! :clap:

    Danke für die Hilfe :freu:
     
  10. simbl

    simbl Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    10.12.2009
    Super! Thema schon etwas älter, aber genau nach so einem "Cue Player" hab ich auch schon gesucht! Danke!
    BTW: Grad getestet, geht übrigens auch mit VLC, aber nicht ganz so schön wie mit Cog.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - cue Sheets MAC?
  1. Leines22
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    655
  2. dosenpils
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    289
  3. apfelbrot
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    7.683
  4. sst
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    691
  5. DaBeI
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    3.880

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...