CPU-Tausch Single - Dual

winnig4

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.01.2007
Beiträge
236
Hallo,
eine Frage, die mich gerade beschaeftigt:
ich habe einen G4 1.8 GHz Prozessor (Sonnet Encore). Wenn ich den jetzt duch ein Dual-Prozessor-Modul tauschen moechte, wie weit koennte ich dort die Taktfrequenz verringern, ohne dass ich merkliche Performanceeinbusen spueren wuerde (z.B. durch einen Duet 1.6 oder Duet 1.4 etc.)? Betriebssystem ist Leopard 10.5.2. Und BITTE: keine Kommentare zu "das lohnt sich nicht", "kauf dir fuer das Geld einen neuen" etc. Mich interessiert eigentlich nur, ob es technisch eine Verschlechterung waere, von meiner Single-1.8GHz-CPU auf eine Dual-1.6GHz-CPU (bzw. 1.4, 1.33 etc.) umzusteigen.

danke,
Winni

Edit: ich verwende keine spezielle, auf mehrere CPUs optimierte Software. Das Einsatzgebiet ist halt Safari, Email, Pages, iPhoto, Xcode und dergleichen.
 
K

Krizzo

Eine verschlechterung wäre es in der Tat nicht, aber ein Digital Audio kann keine Dual Prozessoren soweit ich weiß

Außerdem lohnt es sich nicht, wegen dem miserablen FSB :p
 

arona.at

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.10.2005
Beiträge
2.998
der dual bringt dir dann was, wenn du mehrere progs parallels benutzt.

da leo mit mehreren kernen umgehen kann, sollten die dual immer schneller sein als der single ...

edit: da ich die alten power mac g4 nicht kenne, war das allg. wissen ...
 

s_herzog

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.04.2006
Beiträge
3.339
der dual bringt dir dann was, wenn du mehrere progs parallels benutzt.

da leo mit mehreren kernen umgehen kann, sollten die dual immer schneller sein als der single ...
Und welches Mac OS X kann nicht mit mehreren CPUs umgehen?
 

winnig4

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.01.2007
Beiträge
236
Danke schon mal fuer die Antworten.

Eine verschlechterung wäre es in der Tat nicht, aber ein Digital Audio kann keine Dual Prozessoren soweit ich weiß
Digital Audio wird aber als "Unterstuetzt" z.B. bei Sonnet Duet Prozessoren angegeben. Sollte also gehen.


Und welches Mac OS X kann nicht mit mehreren CPUs umgehen?
die Frage hier waere, wie gut (oder ueberhaupt) kann das System Threads auf die Prozessoren verteilen? (Ich weiss das wirklich nicht fuer MacOSX, ist also keine rhetorische Frage ;) )
Je besser das Funktioniert fuer einzelne Prozesse, desto besser sollte sich die Performance verbessern (vorausgesetzt, die Prozesse/Programme verwenden ausgiebig Threads).
 

trixi1979

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.05.2005
Beiträge
10.160
das system kann es... egal welches, solang es ein moderneres osx ist...
war erst ein netter artikel in der c´t drin zu den neuen vierkern-prozzis.
in der win welt haben die das problem, dass die programme und das win nicht wirklich gut mit mehreren kernen/prozessoren umgehen können.

stand sogar drin, dass das im gegenzug dazu bei osx hervorragend gelöst ist...

(PS... hab nen MDD dual 867) bei mir ist immer eine schöne symmetrische cpu belastung gegeben.

also da wirst du kein problem haben
 

s_herzog

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.04.2006
Beiträge
3.339
die Frage hier waere, wie gut (oder ueberhaupt) kann das System Threads auf die Prozessoren verteilen? (Ich weiss das wirklich nicht fuer MacOSX, ist also keine rhetorische Frage ;) )
Je besser das Funktioniert fuer einzelne Prozesse, desto besser sollte sich die Performance verbessern (vorausgesetzt, die Prozesse/Programme verwenden ausgiebig Threads).

Rate mal, was eines der Designziele des MACH-Kernels ist, von dem der XNU-Kernel abgeleitet ist...
 

rex1966

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.12.2003
Beiträge
1.019
Eine verschlechterung wäre es in der Tat nicht, aber ein Digital Audio kann keine Dual Prozessoren soweit ich weiß

Außerdem lohnt es sich nicht, wegen dem miserablen FSB :p
Sicher erkennt ein Digital Audio Dual CPUs.
Den Digital Audio gabs mit G4 Dual 533MHZ von Apple.
Das können nur die ersten G4 PowerMac Modelle nicht.
Aber ab dem PowerMac G4/400 Gigabit Ethernet können alle PM G4 Modelle mit Dual CPUs umgehen.
 
M

miguel_alemania

kann ich mich mal anhängen?

ich würde in meinen QS 733 gerne eine schnellere CPU einbauen. unabhängig von single oder dual: welche rolle spielt der level-3-cache? welche prozesse werden wirklich beschleunigt? ich kann z. b. nicht wirklich quicktime oder avi-filme im vollbild abspielen, ohne dass es aussetzer gibt, und toast braucht tage, um dateien für eine dvd zu kodieren…
irgendwie konnte ich nichts wirklich aussagekräftiges finden. weiß jemand bescheid? danke.
 

Wookie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.08.2007
Beiträge
1.163
L3 Cache macht etwa 20% aus, am Besten kaufst ne billige QS Dual CPU 1Ghz 2 MB L3 Cache.

Musst per UniNorthChecker checken, ob dein QS dualfähig ist.

Wookie
 

rex1966

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.12.2003
Beiträge
1.019
L3 Cache macht etwa 20% aus, am Besten kaufst ne billige QS Dual CPU 1Ghz 2 MB L3 Cache.

Musst per UniNorthChecker checken, ob dein QS dualfähig ist.

Wookie
Ne billige Quicksilver 1GHZ Dual CPU??
Gibts nicht.
Gerade die Dual CPUs für die Quicksilvermodelle sind sehr teuer und gefragt.

Dual CPUs aus einem MDD bekommt man dagegen gerade zu hinterhergeworfen.
 
Oben