Copy and paste aus freehand?

Diskutiere das Thema Copy and paste aus freehand? im Forum Grafik.

  1. Leviathan64

    Leviathan64 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.02.2007
    kein riesenproblem, trotzdem immer wieder ärgerlich
    photoshop liefert immer wieder fehlermeldungen wenn
    vektoren aus freehand einfach per apfel + c reinkopieren
    will... illustrator. macht da auch probleme...
    als gif oder flash absichern ist halt auch aufwändig
    wenn man nur mal was ausprobieren will...
    das programm mal runterfahren hilft..aber nur
    kurzfristig...
    gibts evtl doch ne dauerhafte lösung?

    mfg

    psd 6 freehand 9


    http://thelongwaydown.de/
     
  2. Al Terego

    Al Terego Mitglied

    Beiträge:
    4.953
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    369
    Mitglied seit:
    02.03.2004
    als eps sichern, dann in ps öffnen.
    ist aber genau so „aufwändig“ wie das abspeichern als gif. ;)
     
  3. avalon

    avalon Mitglied

    Beiträge:
    28.224
    Zustimmungen:
    4.364
    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Ist aber ein vernünftiger Weg, ich traue der Zwischenablage sowieso nie (habe aus Erfahrung auch allen Grund dazu).

    Vor allem liebe ich die Kundendaten, bei denen in Word Grafiken per Zwischenablage eingequast werden. Die sind zu nichts mehr zu gebrauchen und oft nur mit tausend Tricks in ein "richtiges" Format in einem "richtigen" Programm umzuwandeln. Je nach Häufigkeit der "Quaserei" ist auch das oft nicht mehr möglich.

    In diesem Fall sorgt sicher Adobe für einen "relativ sicheren Transport" über die Zwischenablage im Austausch unter den eigenen Programmen.
     
  4. MacEnroe

    MacEnroe Mitglied

    Beiträge:
    17.394
    Zustimmungen:
    2.425
    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Schließe mich an... im Prinzip funktioniert Drag'Drop nach
    Photoshop auch recht gut. Aber eben nicht immer...

    Die Ursache würde mich auch interessieren.
     
  5. Al Terego

    Al Terego Mitglied

    Beiträge:
    4.953
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    369
    Mitglied seit:
    02.03.2004
    Beliebt ist dabei meist die Meldung, dass das „Parser-Modul die Datei nicht interpretieren könne“ und solche Sperenzken.

    Zwischenablage und Drag’n’Drop sind auf jeden Fall weder in Office-Anwendungen als auch in Layout-Programmen nie die erste Wahl, wie schon hier erwähnt.

    @avalon: in ppt genau das Gleiche. „Bild aus Datei einfügen“ ist der einzig korrekte Weg zu einer gesunden Office-Datei. :D
     
  6. MacEnroe

    MacEnroe Mitglied

    Beiträge:
    17.394
    Zustimmungen:
    2.425
    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Aber wenn es klappt, dann gibt es keinen Weg "1. Wahl" oder "korrekter".

    Einmal in Photoshop, sind die Pixel eben Pixel. Ganz egal, wie die dort
    hinkommen.

    Das "Parser-Modul", ja! Guter Tipp. Vielleicht such ich mal, was das bedeutet...
    Das kommt übrigens genauso bei EPS-Dateien vor, diese Meldung.
     
  7. Lee*

    Lee* Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    24.02.2007
    Hi,

    versucht es mal über Bearbeiten > Speziell > Kopieren Spezial und dort mit der Vorgabe "EPS". Das klappt bei mir immer...

    Gruss Lee*
     
  8. blue apple

    blue apple Mitglied

    Beiträge:
    17.316
    Zustimmungen:
    1.322
    Mitglied seit:
    01.12.2005
    @ lee
    genau! ich wollte gerade dasselbe schreiben...mach ich auch immer so, wenns nötig ist! ;)
     
  9. clonie

    clonie Mitglied

    Beiträge:
    5.424
    Zustimmungen:
    300
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    man kann auch den Copy&Paste-Umweg Freehand > Indesign > Illustrator > Photoshop nehmen :o
     
  10. Al Terego

    Al Terego Mitglied

    Beiträge:
    4.953
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    369
    Mitglied seit:
    02.03.2004
    na klar kann man das clonie, aber wenn ein „speichern unter“ für den TE schon zu aufwändig ist, bekommt er durch DEIN procedere bestimmt ’nen mittelschweren herzkranzgefäßkatarrh :D
     
  11. rpoussin

    rpoussin Mitglied

    Beiträge:
    18.849
    Zustimmungen:
    1.466
    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Ein Pfad ist ein Nichts, keine Kontur, keine Füllung, nur mathematische Vektoren. Durch die EPS-Sicherung erhält der Pfad eine Art Container (BoundingBox), die ihm Gestalt verleiht. Das passiert auch beim Pfadexport aus/in Adobe-Programme.

    Vielleicht hilft es unter Freehand, dem Pfad eine Linienstärke mitzugeben, die man im Zielprogramm wieder rausnimmt ????

    Kann es leider selber nicht testen, mangels FH ...
     
  12. MacEnroe

    MacEnroe Mitglied

    Beiträge:
    17.394
    Zustimmungen:
    2.425
    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Pfade von FH -> in Photoshop werden ja sofort gerendert. Deshalb geht
    man ja in Photoshop. Da kann man keine Linienstärken wieder entfernen.

    Flächen funktionieren aber auch ohne Kontur, es gibt ja so viele geeignete Wege für einen Export in PS.

    Über EPS. Über PDF (entw. OSX PDF, Adobe PDF Drucker oder direkten
    Export von FH). Über TIFF-Export. Über Export als PS-Datei, wobei Ebenen erhalten bleiben, usw.

    Kopieren oder Drag'n Drop ist da nur die schnell-Methode für kleinere
    Grafiken, zumindest halte ich es so.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...