Cola im iBook - Was tut Gravis etc.?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von mannmitibook, 23.12.2006.

  1. mannmitibook

    mannmitibook Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    27.12.2005
    Moin!

    Ein Freund von mir hat auf einer Party sein iBook mitgehabt, und irgendjemand hat dort versehentlich sein Jim Beam - Cola übers iBook gekippt. Das Book funktioniert noch einwandfrei, ist jedoch nun ziemlich klebrig aber selber öffnen und reinigen möchte er auf keinen Fall. Er hat mich gefragt, was ein Reperaturunternehmen dabi macht, ob die nur reinigen, oder ob die austauschen. Ich konnte ihm dabei nicht weiterhelfen, und er will auch niemand anderen ranlassen als einen Apple Service Partner. Was wird dieser Service Partner also tun, und was wird das kosten?
     
  2. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.133
    Zustimmungen:
    2.389
    MacUser seit:
    20.08.2005
    Auf jeden Fall wird der Service Partner nicht nachschauen ob das Book noch läuft, sondern den Akku rausnehmen und dann anfangen.... was das solltest du die Jungs und Mädels da fragen, aber einschalten um zu sehen ob es läuft kann teuer werden, im anderen Fall gehts vielleicht billiger, übernimmt ja sowieso die Haftpflicht des Verursachers;)
     
  3. mannmitibook

    mannmitibook Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    27.12.2005
    Ja, mit der Versicherung läuft wohl schon,aber ich wär mir da nicht sicher ob die zahlen, is doch schließlich grob Fahrlässig oder?

    Aus genau dem Grund nehm ich meins nicht überall mit hin, und wenn dann wirds wo hingestellt, wo nichts so einfach draufkommen kann
     
  4. kallekowski

    kallekowski MacUser Mitglied

    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    23.10.2004
    Äh, ne - denke nicht. Was soll denn daran "grob" sein? Müsste von jeder normalen Haftpflicht gedeckt sein.
     
  5. mannmitibook

    mannmitibook Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    27.12.2005
    Keine Ahnung, das war nur meine erste Idee, die mir dazu in den Sinn kam. Er war allerdings auch nen bisschen geschockt, als ich ihm gesagt hab, das ihm da sein teures Apple Care nicht helfen wird, die günstige Gravis Versicherung aber schon.
     
  6. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.133
    Zustimmungen:
    2.389
    MacUser seit:
    20.08.2005
    Grob fahrlässig wäre es wenn du das Book mit ins Schwimmbad nehmen würdest, und dort auf einer Luftmatratze mitten im Pool, per Wlan surfen würdest, solange du am Strand liegst und eine Badenixe dort ihre Cola auf das Book verschüttet, muß die Versicherung eintreten.
     
  7. mannmitibook

    mannmitibook Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    27.12.2005
    Aha, naja, mir kanns egal sein.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Cola iBook Was
  1. w_roy
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    493
  2. Silence7
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    359
  3. Gwf123
    Antworten:
    36
    Aufrufe:
    4.976
  4. The_Saint
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    458
  5. Vangore
    Antworten:
    49
    Aufrufe:
    6.063

Diese Seite empfehlen