1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Cinema Display = Schrott?

Dieses Thema im Forum "Mac Zubehör" wurde erstellt von cava, 19.02.2005.

  1. cava

    cava Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    mein erstes 20" Alu Cinema Display wurde bereits wegen 5 defekten Subpixeln und schlechter Ausleuchtung ausgetauscht. Das Ersatzgerät hat zwar nur noch einen defekten Pixel, die Ausleuchtung ist aber noch schlechter. Der linke Rand ist schön rosam der rechte ist dunkler als der Rest.

    http://corona-borealis.de/grau.jpg
    http://corona-borealis.de/weiss.jpg

    Man erkennt zwar den Farbstich nicht so gut, aber sehr gut die schlechte Helligkeitsverteilung. Geht man mit der Photoshop-Pipette über das Bild sieht man, dass der Rotanteil in der linken unteren Ecke deutlich zunimmt.

    Ehrlich gesagt bin ich von diesem Display mehr als enttäuscht. So was hab ich bisher noch nicht mal bei Notebook-Displays gesehen. Nachdem ich im Netz auch sehr viele andere von diesen Probleme berichten, kann ich das Display auf keinen Fall weiter empfehlen.

    http://www.dreamlight.com/insights/bugs/hd23.html
    http://www.xlr8yourmac.com/feedback/apple_al_cinema_displays.html

    Gruß
    Werner
     
  2. maba_de

    maba_de MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Beiträge:
    8.822
    Zustimmungen:
    2.083
    Auch wenn dich das nicht tröstet, aber so was habe ich auch mal mit einem Monitor einer anderen Firma erlebt.
    Jetzt kaufe ich nur noch, wenn ich mir das Display vorher angesehen habe bzw. wenn ich Vorort Garantie erhalte (bei Eizo z.B. 5 Jahre) oder wenn der Laden bei Reklamationen kulant ist. Das soll bei Apple wohl nicht immer der Fall sein (ich persönlich hatte noch keine mangelhafte Ware, deshalb kann ich dazu nichts sagen).
     
  3. macfreak-ac

    macfreak-ac MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.10.2003
    Beiträge:
    2.653
    Zustimmungen:
    2
    Ich hatte bei meinem 20" ACD letztens 7 (in Worten: SIEBEN) Subpixelfehler und eine eigenartige Helligkeitsverteilung (diagonale Streifen) zentral auf dem Bildschirm. Hab's direkt wieder zum Händler zurückgeschickt und kaufe ab sofort nur noch nach Begutachtung vor Ort.
    Bei meinen beiden Dell 2005FPW (das gleiche Display wie das des ACD) hatte ich auch zahlreiche Pixelfehler und eine grausame Ausleuchtung an den Rändern. Ich vermute, dass LG/Philips (der Lieferant des Panels) derzeit nicht in der Lage ist makellose Panels zu produzieren und Dell/Apple (bzw. deren Auftragshersteller) die Ausleuchtungsproblematiken in den Griff zu bekommen.

    Es empfiehlt sich einige Wochen zu warten, in der Hoffnung, dass die neuen Panel-Chargen und die Fertigungsqualität besser sind.

    Greetz,
    macfreak
     
  4. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    8.951
    Zustimmungen:
    242
    Hmm, das Rosaproblem war bis jetzt nur bei den 23" ACDs aufgetreten (meines auch). Mein 20" ACD ist top. Pixelfehler/Subpxfehler habe ich bei keinem Display. Und die anderen, die ein 20" haben, sind auch in 98% der Fälle begeistert. Merkwürdig...

    Frank
     
  5. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    15.888
    Zustimmungen:
    1.730
    Ich denke, hier spielen auch die verschiedenen Ansprüche eine Rolle.
    Willst du einen perfekt ausgeleuchteten Monitor, bei dem der ganze
    Bildschirm von jedem Standpunkt aus gleiche Helligkeits-und Farbwerte
    hat, dann musst du eben eine (gute) Röhre kaufen.
    (natürlich mit den Nachteilen, die ein CRT nunmal hat.)
     
  6. mat3000

    mat3000 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.11.2004
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    4
    eine so schlechte Ausleuchtung kann man bei einem Dell ultrasahrp 2005
    noch hinnehmen aber nicht bei einem 300€ teureren ACD!
     
  7. cava

    cava Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    1
    @MacEnroe: Es braucht kein CRT, es reicht schon ein "gutes" TFT. Neben dem Apple steht ein Eizo 17", fast drei Jahre alt, und das ist gleichmäßig ausgeleuchtet. Zumindest hat es keine Ecken, die verfärbt sind. Und mein 19" NEC in der Arbeit ist auch besser ausgeleuchtet. Vor allem wirbt Apple ja damit, dass die Displays so toll sein sollen.
     
  8. cava

    cava Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    1
    Ach ja, ich hab mal mit meinem Spyder die Farbtemperatur gemessen. In der Mitte auf 6500K kalibriert, links unten sind es 6350K.
     
  9. Flupp

    Flupp MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.07.2004
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    15
    Ich sitze gerade am 30" Cinema Display und es ist perfekt: gleichmässig ausgeleuchtet, keine Pixelfehler und grosser Betrachtungswinkel.
    (Dafür mach der PowerMac Lärm - Man kann eben nicht alles haben)

    Apple scheint Exemplarstreuung und Qualitätsabweichungen der verschiedenen Typen zu haben, z.B: Sind die iMac G5 top, nur das mittlere Modell scheint überdurchnittlich viel Probleme zu haben.
    Vielleicht ist es mit dem 23" ACD dasselbe ?
     
  10. r560

    r560 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.02.2005
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    So schlecht kann das 20'' nicht sein. In der neue ct schneidet es im Vergleich mit allen Konkurrenten ganz hervorragend ab. Fehler kann es immer mal wieder geben. Zurückschicken und neues am besten beim Händler holen.