CD's bedrucken

applefischi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.04.2007
Beiträge
87
Hallo Macianer,

Hat jemand von euch zufällig nen Tip für mich?

Habe folgendes vor:
Möchte meine Rohlinge, die eine "printable" Oberfläche haben mit nem
Tintenstraldrucker (ganz normaler USB-Drucker am besten mit einzelnen Patronen für jede Farbe hat) über den USB Anschluss meiner Airport Express oder TimeCapsule per WLAN bedrucken können.

Welche Geräte würdet ihr mir empfehlen? Habt ihr dazu erfahrungsberichte??
Mit wieviel € müsste ich für so einen Drucker rechnen??

Ich benutze übrigens n MacBook mit Leopard... Wegen treibertechnisch...

Bitte um eure Rasche Hilfe! Danke einstweilen!
 

buyman

Mitglied
Mitglied seit
26.12.2004
Beiträge
152
habe einen epson r285, der ist klasse, 6 verschiedene tintentanks, cd-druck ohne probleme.
der canon ip4500 dürfte auch gehen, der hat aber meiner meinung nach keine einzelnen tintentanks.
preislich sind beide auf ähnlichem niveau... so 80 euro.
 

AloeVera

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.04.2008
Beiträge
1.728
Hallo applefischi
scroll mal auf dieser Seite ganz nach unten, da findest Du vermutlich die von Dir gesuchte "rasche Hilfe".....
Viel Erfolg!
 

laurooon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.03.2008
Beiträge
4.747
Ich habe den Canon MP600 für diesen Job! :D Druckt hervorragend! :jaja:

Diesem Gerät liegt auch OSX-Software und Treiber bei. Kosten: Um die 150€. Da hast du aber dann auch was vernünftiges UND hast einen Scanner/Kopierer noch mit an Bord. 5 Tintentanks drucken sehr fein mit bis zu 1 Picoliter kleinen Tröpfchen. Eignet sich also auch für hochqualitativen Fotodruck bis DINA4.
 

dogpile

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
1.213
canon ip 42xx und aufwärts sind hervorragend geeignet und ausgestattet. hatte das gerät selbst 2 jahre im einsatz. mit nachgemachten patronen unschöagbar billig (um 1 € je kartusche)...
 

Bricolage

Mitglied
Mitglied seit
22.01.2008
Beiträge
325
Ich kann auch Canon empfehlen. Hab den etwas älteren Pixma ip 5000 und bin mit der allgemeinen Druckqualität wirklich sehr zufrieden. Das Ding hat einzelne Farbtanks (5 Stück, da Schwarz in zwei unterschiedlichen Tanks untergebracht wird - einen für feine Fotos, einen für normale Dokumente) und ist sowohl im Verbrauch als auch in der Anschaffung vergleichsweise preiswert.
 

laurooon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.03.2008
Beiträge
4.747
Ich kann auch Canon empfehlen. Hab den etwas älteren Pixma ip 5000 und bin mit der allgemeinen Druckqualität wirklich sehr zufrieden. Das Ding hat einzelne Farbtanks (5 Stück, da Schwarz in zwei unterschiedlichen Tanks untergebracht wird - einen für feine Fotos, einen für normale Dokumente) und ist sowohl im Verbrauch als auch in der Anschaffung vergleichsweise preiswert.
Ja, das war auch mein Vorgänger. Sehr gutes, langlebiges und treues Gerät ohne Kinderkrankheiten. Der Vorteil bei dir ist, dass du keine Chip-Patronen brauchst, also entsprechend günstige Tinte verwenden kannst.

Bei den neuen Canons geht das nur noch über gewisse Umwege (spezielle Tanks oder Chip-abreiß-und-woanders-draufpapp-Gefrickel). ;)
 

admartinator

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.09.2003
Beiträge
15.427
habe einen epson r285, der ist klasse, 6 verschiedene tintentanks, cd-druck ohne probleme.
der canon ip4500 dürfte auch gehen, der hat aber meiner meinung nach keine einzelnen tintentanks.
Doch hat er. Steht hier neben mir und druckt wunderbar. Kostenpunkt um die 90 EUR bei Amazon.
 

applefischi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.04.2007
Beiträge
87
Erst mal danke an alle, und jetzt wollte ich wissen was ihr zufällig vom HP Photosmart D5460 und vom Canon IP4600x?? Beide für 99 euro...

Danke einstweilen
 

Bricolage

Mitglied
Mitglied seit
22.01.2008
Beiträge
325
HP war zumindest früher billig in der Anschaffung und dafür teuer im Unterhalt (Tinte). Würde ich unbedingt mal überprüfen, ob das immer noch so ist. Tests und Vergleiche findet man ja zuhauf im Netz.

Der HP hat im Vergleich zum Canon übrigens keine automatische Duplex-Einheit (Doppelseitig drucken in einem Durchgang) >Quelle

Edit: bei Chip.de habe ich gerade eine hübsche Übersicht gefunden - ob Chip das Mass der Dinge ist, lasse ich aber mal offen ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Lexis

Mitglied
Mitglied seit
10.11.2006
Beiträge
137
Hi,
einen aktuellen Test zum Canon Pixma IP4600 gibt es hier.
Das Portal ist überhaupt eine gute Informationsquelle zum Thema Drucker.

Ich habe das Vorgängermodell IP4500 und bin damit bisher ganz zufrieden (auch mit dem CD-Druck). Die Handhabung fand ich etwas umständlich. Die Druckqualität ist super, auch bei reinem Text besser als bei meinem Laserdrucker (der allerdings im Moment mit Fremdtoner läuft – da habe ich wohl am falschen Ende gespart). Über die Reichweite der Patronen kann ich allerdings noch nichts sagen, ich habe ihn noch nicht lange.
 

dogpile

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
1.213
beim canon ist auch eine passende software für den mac mit dabei (cd-label-print). er funktioniert aber auch hervorragend mit fremsoftware à la Disc Cover und Co.

ich würde dir zum canon raten, weil ich selbst damit sehr zufrieden bin und ich explizit einen dvd/cd-drucker gesucht habe.
 
Oben