CD als DVD brennen?

CUC

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.09.2010
Beiträge
2.563
Punkte Reaktionen
401
Hi!

Ich hatte die Idee, eine einzelne Folge "Tatortreiniger" (45min) als quasi-DVD auf einen CD-Rohling zu brennen, so dass mein
standart uralt DVD-Player die CD ganz normal als DVD erkennt und abspielt.

Dafür benutzte ich zunächst DVD-Shrink auf einem Windows PC. Ich stellte die Größe des Zieldatenträgers auf 700MB ein und
kreierte eine "neue DVD", die lediglich die eine Episode beinhaltet - ohne Menüs, etc.
Klappte gut, die Episode ließ sich bei 72% Bildqualität auf eine 700MB "DVD" komprimieren.
Das alles speicherte ich als ISO.

Soweit so gut.

Nun brannte ich das ISO mit meinem MAC und dem Brennprogramm "Burn" auf einen CD-Rohling. Klappte auch.
Allerdings erkennt mein DVD-Player die CD nicht als DVD sondern als CD und weigert sich, sie abzuspielen.

Warum? Was hat "Burn" falsch gemacht?
 

Widescreen

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.03.2010
Beiträge
1.453
Punkte Reaktionen
183
Eine CD ist eine CD und wird als solche erkannt, so einfach ist das
Du musst den Film konvertieren und dann eine Daten CD brennen
 

Buck Fish

unregistriert
Dabei seit
29.01.2015
Beiträge
89
Punkte Reaktionen
4
Wie wäre es mit VCD oder SVCD?
Mit Burn klappt das aber jedenfalls nicht.

Mit Toast vielleicht?
 

CUC

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.09.2010
Beiträge
2.563
Punkte Reaktionen
401
Ich erinnere mich, dass es früher Lösungen gab, eine CD als DVD zu brennen.

Soweit ich weiss, ist eine CD einfach ein Datenspeicher, genau wie eine DVD. Was man darauf speichert ist doch einerlei.
Woran genau erkennt der DVD Player, um welches Medium es sich handelt?
An der Verzeichnisstruktur und daran, was drauf ist, vermute ich doch?
 

Widescreen

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.03.2010
Beiträge
1.453
Punkte Reaktionen
183
CD = CD
DVD = DVD

Ein Dvd Player erkennt doch beide Datenträger
Film konvertieren, wo ist das Problem :confused:
 

CUC

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.09.2010
Beiträge
2.563
Punkte Reaktionen
401
Problem ist, dass der DVD Player keine Daten-DVD/CD erkennt, da er, wie ich schrieb, uralt ist.
Außerdem wäre es für künftige Projekte witzig, auch auf der CD ein (DVD-)Menü zu haben.

CD=CD? Also nur Musik möglich, hätte ich Dir jetzt in den 90ern geantwortet?

Tut mir Leid, das halte ich für nicht richtig.
Datenspeicher = Datenspeicher.
Meinem Sat-Reciever ist es auch egal, ob ich hinten eine Festplatte oder einen USB-Flashspeicher anschließe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Widescreen

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.03.2010
Beiträge
1.453
Punkte Reaktionen
183
Du willst es halt nicht verstehen
Film konvertieren und als Datenträger brennen. So einfach ist das
 

pk2061

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.01.2005
Beiträge
1.478
Punkte Reaktionen
342
Wie du schon sagst: Wenn dein Uralt DVD Spieler nur DVDs spielt musst du ihm ein Format vorsetzen, was er versteht.
Und das wird entweder DVD-Video sein, oder halt Video oder Supervideo CD.

Dein SAT-Reciever kannst du damit nicht vergleichen...
 

Widescreen

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.03.2010
Beiträge
1.453
Punkte Reaktionen
183
Eine VHS war auch ein Datenträger, aber kein DVD Player kann sie abspielen :d
 

CUC

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.09.2010
Beiträge
2.563
Punkte Reaktionen
401
Du willst es halt nicht verstehen

"Ja, ich will."
(Das wollte ich schon immer einmal sagen. ;) )

So, das was ich will, nennt sich "cDVD" oder auch "mini-DVD".
Heisst, Format und Dateistruktur einer DVD auf einer CD erstellen.
Der Vorteil gegenüber (S)VCD: Die höhere Auflösung einer DVD, sowie Menü und mehrere Audiospuren möglich.
Nachteil: Extrem geringe Kapazität und Minutenlänge natürlich.
Vorteil gegenüber einer Daten-CD: Bootet auch auf DVD-Playern, die keine Multimedia-Daten unterstützen.

Voilá:
http://en.wikipedia.org/wiki/CDVD
 
Zuletzt bearbeitet:

bernie313

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.08.2005
Beiträge
24.591
Punkte Reaktionen
4.364
Dann musst du halt auch eine cDVD erstellen lassen, bzw. ein programm nutzen, das das erledigt.
 

bellhardtson

Mitglied
Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
587
Punkte Reaktionen
71
Ist zwar schon lange her, aber ich kann mich erinnern, dass wenige DVD-Player CDs mit VIDEO_TS lesen konnten. Das liegt vor allem daran, dass die DVD-MPEG2-Bitraten zu hoch sind. Eine CD müsste der Player viel schneller drehen, als eine DVD und der Laser käme nicht mehr mit. Also verweigert der DVD-Player aus Prinzip den Dienst bei einer CD mit DVD-Struktur.

Manche DVD-Player konnten das. Mein Yamakawa AVPhile 715 von 1999 hatte ein Computer-DVD-Laufwerk verbaut und beherrschte CDs mit DVD-Struktur.

Wie bereits geschrieben: VCDs oder SVCDs nehmen die meisten alten DVD-Player. Das Erstellen geht auch mit "Burn".

Ich würde mir an Deiner Stelle einen Blu-Ray-Player von LG oder Samsung mit USB-Port kaufen. Die können alle möglichen Videoformate lesen: Von MPEG1 über MPEG2, wmv, mp4 bis hin zu mkv-h264-Dateien mit 1080p. Kostenpunkt 60-90 Euro. Und dann brauchst Du auch keine Rohlinge zu verballern.
 

CUC

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.09.2010
Beiträge
2.563
Punkte Reaktionen
401
Besten Dank! (Wo ist eigentlich der "Danke-Button" hinverschwunden…?) :)

Und nochmal einen schönen Gruß an Widescreen. ;)
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
29.830
Punkte Reaktionen
9.454
Ich verstehe immer noch nicht warum du nicht einfach eine stinknormale Video-DVD erstellst?

Dann kannst du auch gleich alle folgen draufmachen und fertig ist der lack.
 

CUC

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.09.2010
Beiträge
2.563
Punkte Reaktionen
401
Ich verstehe immer noch nicht warum du nicht einfach eine stinknormale Video-DVD erstellst?

Dann kannst du auch gleich alle folgen draufmachen und fertig ist der lack.

Basteltrieb.
Und die DVD-Rohlinge sind grad alle - und sonntags hat hier kein Laden auf.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
13.462
Punkte Reaktionen
5.504
Sorry, da habe ich jetzt eher wenig Verständnis.
Du hast gerade kurzfristig keine passende Hardware und rufst deshalb viele Menschen auf, sich Gedanken zu machen.
Klar, die machen das freiwillig…
Ich fänd's trotzdem nett, das gleich im Eröffnungspost klar zu machen.
Kein wirklich technisches Problem, nur die (natürlich berechtigte) Frage, ob man das auch anders hinkriegen kann.
Ich könnte mir auch vorstellen, daß dann vielleicht hilfreichere Antworten kämen.
 
Oben Unten