canon ip3000 keine druckkopfausrichtung nach patronewechsel möglich.

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von bangx, 10.11.2005.

  1. bangx

    bangx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.06.2005
    folgendes problem: habe bei mir die schwarze farbpatrone gewechselt und habe versucht eine druckkofausrichtung zu machen. der ip3000 druckt mir drei cyanfelder aus und bricht mit einer fehlermeldung ab. ständig. habe alles mögliche ausprobiert: druckkopfreinigung, manuelle druckkopfausrichtung, habe sogar eine neue patrone eingesetzt, treiber neu installiert, etliche testseiten gedruckt. es hilft einfach nichts. bin mit meinem latein am ende. schwarz wird nicht gedruckt, in keiner anwendung und auf keinem papier. es kommen anfangs ein paar streifen schwarz danach cmy. und vor dem tintenwechsel hatte ich keine probleme schwarz zu drucken. tinte ist nicht original auch cmy nicht, mit cmy habe ich seltsamerweise keine probleme, nur mit schwarzer tinte. habe osx 10.4.3.

    helft mir bitte!!!
     
  2. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.002
    Zustimmungen:
    1.598
    MacUser seit:
    22.08.2005
    Können wir also zusammenfassen, daß nach dem Nachfüllen nichts mehr geht?
    Wenn ich mich nicht sehr irre, dann hat Canon austauschbare Tintenbehälter und einen Druckkopf fürs Leben. Und wenn der Kopf verstopft ist, dann war es das.
    An Deiner Stelle kannst Du mal schauen was ein neuer Drucker bzw. der Austausch des Kopfes kostet. Dürfte etwa das selbe sein.
    Fazit: Nachfüllen mit Universamtinte lohnt sich nicht.
     
  3. jojo78

    jojo78 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.10.2005
    Hallo ,

    der Vorredner hat eigentlich alles schon gesagt. Waehrend bei HP es egal ist welche Tinte man reinfuellt oder in der Austauschpatrone hat da kein Permanentdruckkopf ist das bei Canon anders. Canon verwendet Druckkoepfe die ein Druckerleben lang halten vorrausgesetzt die bekommen die Tinte die das ermoeglicht. Bei den feinen Duesen ist da schnell der Druckkopf mal kaputt.
    Bevor du alles in die Ecke schmeisst less die Anleitung hier :

    http://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=727&seite=1

    Dann kauf dir Originale Patronen und probier es nochmal wenn du Glueck hast geht es wieder.
    Ich verwende auch keine Original Patronen sondern die von Jet-Tec die sind von der Tinte her gut haben aber den Nachteil das sie kein Prisma fuer den Tintenstand haben. Achso solltest du wirklich einen neuen Kopf brauchen kommt das mit ca. 90.- € den Drucker neu zu kaufen gibt es nicht mehr nur das Nachfolger Modell IP4200 und da gibt es noch keine Fremdpatronen und die Patrone hat einen Chip wie bei EPSON.
     
  4. GeistXY

    GeistXY MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.083
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    27.03.2003
    Hallo,

    de Druckkopf vom pixma 3000 ist austauschbar. Versuchen doch mal bei der Canon Helpline anzurufen und frage dort nach was ein neuer Druckkopf kostet. Die sind da eigentlich recht pfiffig.


    Gruß

    XY
     
  5. e.siegel

    e.siegel unregistriert

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.01.2007
    Hallo Bangx,

    ich habe genau das selbe Problem: neue schwarze, nicht originale Patrone eingesetzt, danach kein schwarz mehr beim Drucken. Mit cmy in nicht original vorher keine Probleme. Bei Druckkopfausrichtung werden die 3 blauen Felder gedruckt und der Prozess mit Fehlermeldung abgebrochen. Bei mir in der Kombination MacBook Pro (OS X 10.5.8) + Canon pixma ip 3000.

    Hast Du damals eine Lösung gefunden?
    Gruß, E.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen