1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bug (?) bei Tiger

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von Peacekeeper, 13.06.2005.

  1. Peacekeeper

    Peacekeeper Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    6.850
    Zustimmungen:
    247
    In einem Anfall von Hochinteligenz habe ich heute Abend meinen Systemornder in den Papierkorb verschoben, um einem Kumpel zu zeigen, dass das nicht geht....:


    Der größte Bug, der jemals von Peacekeeper und M2A am Apple Betriebssystem Mac OS X 10.4 Codename Tiger
    gefunden wurde, stellte sich als Schock für die Menscheit dar.

    Dieser Bug erlaubt es ohne weiteres sein Betriebssystem in den Papierkorb zu bewegen, sofern man das Administratorkennwort hat. Sobald sich der Systemordner im Papierkorb befindet, kann dies nicht mehr rückgängig gemacht werden, da sich die nötige Software zum Wiederherstellen des Systemordners im Papierkorb befindet (?) und nicht angewendet werden kann. Bei einem ReBoot zeigt sich nur eine Kernel-Panic. Einziger Weg zur „rückgängigmachung“:
    Neuinstallation des Systems!!!


    Wir gaben diesem bug den Namen:

    "System inside the Recycle Bin"

    So long, ich instlaiier grad neu, bin das Gespött und ich bin um die Erkenntnis reicher, dass Windows in diesem ABER NUR IN DIESEM Punkt Mac OS 10.4 vorraus ist ;).
    gute nacht @ all
    Peacekeeper

    P.S.:Mein 110ter :).
     
  2. madmarian

    madmarian MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.10.2003
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    8
    gratuliere ganz herzlich! nicht jeder freut sich so aufrichtig über einen solchen Bug wie du....
     
  3. ROFL - geil ist es aber schon :D:D:D:D
     
  4. XVCD

    XVCD MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.01.2005
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    51
    So kann ich das aber nicht unterschreiben.

    Ich habe mal bei nem Win2000 - wollte eh das System neu installieren - nur aus Jux den gesamten Win-Ordner quasi 'unterm Hintern weg' gelöscht. Ging tadellos und ohne Mecker (bis auf "es wurde eine Systemdatei geändert/gelöscht ... wiederherstellen" blabla). Aber wenn man den Dialog nicht wegdrückte, ließ es sich bis auf die gesperrten Dateien, Video-/Sys-Drv, DLLs und Swap & Co. bis auf die Unterhose zusammenschreddern. Zudem lief es trotz der gnadenlosen Reduzierung sogar noch halbwegs...!

    Also da hat m.E. Win dem OSX nix voraus, als dass man das lobend erwähnen müßte.
    Denn bei Win kam KEINE Abfrage vorher. So gesehen ist da ein Mac / ein OSX etwas besser drauf, wenn es schon vorher den Depp *) vor dem Monitor um Erlaubnis fragt, bei dieser gewagten Vorführ-Aktion... ;)

    Jedenfalls haste Dir einen Jack-Ass Avard für diese halsbrecherische Aktion redlich verdient! (bin mir sicher, per Terminal/Sudo & Co. hättest du das wieder einfach aus dem Trash zurückkopieren können)

    Aber trotzdem hier die Warnung:
    KINDER - N I C H T NACHMACHEN ! Das ist Pfui!

    Thomas.

    *) war nicht böse gemeint!!
     
  5. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    19.182
    Zustimmungen:
    214
    Das ganze halte ich für einen großen Vorteil , ist halt der schnellste weg wenn man merkt das Einbrecher kommen schnell noch sein System zu Schrotten damit die Familien Pornos nicht in falsche Hände fallen. :D
     
  6. ziska

    ziska MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    4.908
    Zustimmungen:
    7
    Hehehehe
    Ein Freund von mir hat zu Grundschulzeiten mal den Windows Ordner gelöscht, weil nicht mehr genug Speicher frei war um ein neues Spiel zu installieren.. :D
     
  7. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    8.468
    Zustimmungen:
    88
    Mir fallen solche Bugs nie auf, da ich eigentlich nicht dazu neige, den Systemordner in den Papierkorb zu verschieben ;)

    Schreib ne eMail an Apple :D
     
  8. @ Peacekeeper
    Nein, das ist kein Bug. Per Eingabe Deines Administratorpasswortes erlangst Du root-Rechte und root darf alles. Daher muss man ja auch das Passwort eingeben.

    Rückgängig machen kann man das nicht nur durcg Neuinstalltion, sondern durch verschieben des Systemordners an die ursprüngliche Stelle. Z.B. im SingleUser-Modus (falls der so funktioniert) oder nachdem man von einem anderen Volume gestartet hat (z.B. von der Mac OS X CD und dort im Terminal oder vom Backup-Volume im Finder).
     
  9. blacksy

    blacksy MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.12.2004
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    7
    SOSO!!! Das lässt ja tief blicken :p
     
  10. -Nuke-

    -Nuke- MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    15
    Sollte er eigentlich, da Kernel, Konsole und alle Unix-Kommandos nicht im Systemordner liegen.

    Testen werde ich es auf keinen Fall. ;)