Buchstaben mit Stamm bei der Scala

gegenwind

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.12.2008
Beiträge
601
Hallo Leute,
könnt ihr euch erklären, warum das »b« und das »q« offene Punzen hat?
Ist das willkürlich oder habe ich etwas nicht beachtet? Wenn ich diese Minuskeln auf ein Papier schreibe, wird mir auch nicht klar, warum die anderen beiden Buchstaben geschlossene Punzen haben.
https://dl.dropbox.com/u/397267/praesi.jpg

Danke!
 

Exemega

Mitglied
Mitglied seit
04.10.2005
Beiträge
353
Geschlossene Punzen sind ja schlüssig :)
Die Strichführung nicht zu Ende bringen ist wohl grad sehr trendy,
das neue CI des Schweizer Fernsehen ist vom gleichen Übel befallen...
 

gegenwind

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.12.2008
Beiträge
601
Naja, die Schrift ist 1990 entworfen worden ;)
 

JürgenggB

abgemeldet
Mitglied seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Die Gestaltung der einzelnen Lettern bleibt seit jeher des
Gestalters Sache. Hauptsache die Schrfit ist lesbar.
Was natürlich auch wieder relativ ist, wenn ich mir etliche
„Schriften” z.B. von Emigre ansehe.:D

Ausserdem, lierst Du im Moment Fachliteratur? ;)Dann aber
bitte ernsthaft. Denn es gibt auch offene Punzen,
das „n”, „u” etc. Der Begriff Punzen kommt ja aus dem
Handwerk und war/ist ein Werkzeug für präziseres Arbeiten,
denn mit den normalen Beiteln war es schwer bis unmöglich,
geschlossene Vertiefungen in Lettern zu fertigen, dazu
brauchte es ein Schlag- und kein Stechwerkzeug!:)

Gruss Jürgen
 

mister smith

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2012
Beiträge
77
hi, es wird wohl bei der scala-serif keine reine willkür sein - entweder wollte majoor dem serif-schnitt prägnanz verleihen oder als zitat/homage an die vorbilder, die er bei der gestaltung hatte. es hat ja auch nicht jeder der knapp 30 schnitte diese merkmale.
schreib ihm doch einfach ne e-mail und frag ihn - ist nicht als scherz gemeint - vlt. hilft er weiter ...
 

Exemega

Mitglied
Mitglied seit
04.10.2005
Beiträge
353
<Naja, die Schrift ist 1990 entworfen worden>

Wir reden hier von der Schweiz ;)

Und ja, ich darf das :)
 

gegenwind

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.12.2008
Beiträge
601
hi, es wird wohl bei der scala-serif keine reine willkür sein - entweder wollte majoor dem serif-schnitt prägnanz verleihen oder als zitat/homage an die vorbilder, die er bei der gestaltung hatte. es hat ja auch nicht jeder der knapp 30 schnitte diese merkmale.
schreib ihm doch einfach ne e-mail und frag ihn - ist nicht als scherz gemeint - vlt. hilft er weiter ...
Ich habe seine Mail nicht gefunden, er hat nicht mal ein Impressum auf seiner Website. Glücksversuche wie majoor@martinmajoor.com oder mail@martinmajoor.com haben nicht geklappt, die Mail kam gleich zurück.
 

mister smith

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2012
Beiträge
77
hmm, kann dir da leider auch nicht weiterhelfen, aber ansonsten vlt. über twitter, facebook oder fontshop gehen :)
 

gegenwind

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.12.2008
Beiträge
601
okay, schade, dass keiner eine Vermutung hat.
Hätte ja sein können, dass die Holländer die Buchstaben irgendwie verkehrt herum zeichnen und sich so eine Logik zeigen würde …
 
Oben