brennen mit itunes - schreibfehler

c.-brushis

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.07.2006
Beiträge
110
Hi Leute!
Da ich nen Canon drucker habe, der auch cds direkt bedrucken kann, habe ich mir mal solche "inkjet printable" cd-rohlinge geholt um das auszurobieren. ;)

Man soll ja erst brennen und dann drucken.

Aber beim brennen mit itunes wird nach kurzer zeit die cd ausgeworfen und es kommt die fehlermeldung, dass die cd nicht fertig gebrannt werden konnte wegen einem schreibfehler. :eek:

Ich habs nochmal probiert und es ging wieder nicht. bei normalen cds ist mir das noch nie passiert. :rolleyes:
Muss wohl an den rohlingen liegen.

Kennt jemand das problem und hat vielleicht sogar eine lösung? :confused:

Danke schon mal im vorraus.
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
30.116
Hallo!
Es wäre natürlich günstiger gewesen, wenn Du geschrieben hättest, welchen Brenner Du hast und welche Rohling-Marke Du verwendest. Das dürfte vielleicht mehr helfen. Ich habe hier z.B. Verbatim-Rohlinge und einen Brenner von LG. Und in dieser Kombination läuft das ohne Probleme.
Gruss
der eMac_man
 

c.-brushis

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.07.2006
Beiträge
110
Danke für den hinweis,
Ich hab 'n superdrive im imac core duo 20" und die rohlinge sind von imation.

mfg
c.-brushis
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
30.116
Nun, dann versuch mal andere Rohlinge. Ich hatte z.B. mit "Princo" massive Probleme.
Gruss
der eMac_man
 

c.-brushis

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.07.2006
Beiträge
110
OFJ schrieb:
Welches Fabrikat?
MATSHITADVD-R UJ-846:

Modell: MATSHITADVD-R UJ-846
Version: FB2U
Seriennummer:
Absteckbares Laufwerk: Nein
Protokoll: ATAPI
Einheiten-Nummer: 0
Socket-Typ: Intern
Los Power Polling: Ja
 

OFJ

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
9.393
Hmm ist nix zu finden was darauf hindeutet, dass die Rohlinge ungeeignet sind. Ich würde mal die Schreibgeschwindigkeit herabsetzen. Wenn es dann immer noch nicht geht versuch es mal mit brennen aus einem Brennprogramm und direkt aus OS X heraus. Wenn das alles nicht funktioniert gibt es wohl wirklich kompatibilitätsprobleme mit diesen Rohlingen.
 
Oben