Bootcamp Windows 10 - was ist ESD-ISO ?

Madivaru

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
13.04.2011
Beiträge
673
Reaktionspunkte
64
Hallo,

schon voriges Jahr habe ich frustriert aufgegeben, weil ich es nicht auf die Reihe bekommen habe. Was ich im Internet gelesen habe klingt so einfach. Aber es hakt schon beim Installationsmedium. Zu meiner im Betreff genannten Frage hat Google mich nicht erhellt.

Ich habe sowohl einen USB-Stick als auch eine DVD mit Windows 10 (auf der DVD Professional 64bit). Der Finder zeigt bei beiden ESD-ISO und somit vermute ich, dass dies eine Iso-Datei ist. Was fange ich aber damit an, wie geht es weiter, wenn ich diese Auswahl sehe? Wenn ich "boot" anklicke sehe ich nichts infrage kommendes.

Bootcamp.png



Grüße
Madivaru
 
Welchen Mac hast du denn?
Neuere Boot Camp Versionen kopieren den Inhalt des ISO in eine Partition und starten dann davon zum Installieren.
Bei älteren startet man von der DVD bzw USB Stick.
Aber an sich führt dich doch der Boot Camp Assistent da durch
 
Da müsste der Boot Camp Assistent nach der ISO Datei fragen und kopiert die dann.
 
Ich soll die ISO-Datei wählen, das ist doch wohl die ESD-ISO.

waehlen.png


Dieses Fenster zeigt Bootcamp, aber wie geht es weiter?



BC.png
 
Nein, eine ISO Datei ist an sich eine Datei mit Namen .iso, also ein Image eines Datenträgers.
Davon hast du den USB Stick oder die DVD erstellt.
Daraus kannst auch wieder eine Datei machen oder du lädst eine neue bei Microsoft runter.
 
Ach Du meine Güte! Betriebsblindheit lässt grüßen! :(

Danke für den Denkanstoß, .iso wird gerade erstellt.
 
Danke für den Denkanstoß, .iso wird gerade erstellt.

Ne, es ist eine ESD-ISO.dmg geworden und beim Rechtsklick auf die Datei wurde nicht "Paketinhalt anzeigen" angeboten. Ich dachte, die .iso würde da drin stecken.

Was habe ich nun schon wieder falsch gemacht?


Bildschirm­foto 2023-05-09 um 08.20.23.png
Bildschirm­foto 2023-05-09 um 08.20.33.png






dmg_kein_iso.png
 
ESD-ISO ist der Inhalt der Windows 10 bzw. 11 ISO-Datei.

Hier die ISO-Dateien selber im Explorer:
_w1.png

Und hier der Inhalt der W11 ISO.

_w2.png
 
Vermutlich hast du auf die iso einfach einen Doppelklick gemacht und sie wurde gemounted :)
 
Danke für den Tipp mit der iso-Datei von Microsoft. Nach der Installation tut sich das nächste Problem auf: Der Mac startet mit Windows, ich dachte, er würde nach dem Hochfahren beide OS als Button anzeigen. Wie bekomme ich die anzuklickende Auswahl zu sehen?
 
Direkt beim Einschalten bzw. bei Reboot die alt-Taste gedrückt halten. Das Startvolumen das ohne alt-Taste automatisch gebootet werden soll, kannst du in MacOS in den Systemeinstellungen festlegen.
 
Nach dem Download wählst du die Datei im Boot Camp Assistenten im Finder aus
Selbst das übernimmt der BC-Assistent, wenn er bei der Vorprüfung eine adäquate ISO findet. Meine Win10-ISO wurde direkt im Wahlfeld angezeigt. Einzig die Größe der Win-Partition musste ich festlegen.
Insofern ein guter Tipp, gar nicht erst mit Sticks etc. anzufangen: MS-Quelle suchen, DL und der Rest geht nach dem HB-Prinzip.
 
Aber kann wirklich Windows aus einem Volume innerhalb einem APFS-Container starten?
 
Nein, das wird alles außerhalb des APFS Containers angelegt.
 
Direkt beim Einschalten bzw. bei Reboot die alt-Taste gedrückt halten. Das Startvolumen das ohne alt-Taste automatisch gebootet werden soll, kannst du in MacOS in den Systemeinstellungen festlegen.

Ihr seid die Besten! Vielen Dank für Eure schnelle Hilfe, es hat alles geklappt.

Wünsche Euch einen schönen Tag.
 
Nein, das wird alles außerhalb des APFS Containers angelegt.
Naja verwirrend ist das schon:
1683631682149.png

Richtig wäre gewesen :
Der Datenträger "disk1" wird partitionniert als:

Dazu finde ich es ziemlich schäbisch wenn ein OS im Festplattenmanagement sich nicht mindestens die Mühe gibt, anders formatierte Partitionen korrekt zu erkennen und mindestens deren Namen anzuzeigen.
Betrifft Windows, das penetrant EXT3, EXT4, HFS+ und APFS ignoriert, aber auch macOS, das es mit EXT3 und EXT4 macht.
Das bisserl Erkennen und Anzeigen von Partitionen der anderen Fakultäten wäre doch kein Beinbruch gewesen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben Unten