BootCamp Probleme

Daewid

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.03.2007
Beiträge
55
Ich wollte heute auf meinem Mac Mini Windows via Boot Camp installieren.
Ich öffnete also das Installationsprogramm von Boot Camp und die Partition für Windows wurde erstellt. Dann meinte der Assistent ich sollte den Computer neu starten indem ich lange auf den "An"-Knopf drücke. Hab ich gemacht. Computer geht aus, ich mach ihn wieder an und siehe da. Der Festplattenplatz für die Partition ist weg aber ich sehe keine Partition und wenn ich den Assistenten öffne, sieht es so aus als hätte ich garnix gemacht.
Toll, jetzt ist meine Festplatte um 15 GB kleiner, aber geändert hat sich garnix.

Lösungen? :(
 

mcfeir

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.02.2008
Beiträge
1.157
Du schreibst ja nicht, welches Win-OS du verwendet hast. Ich vermute, du hast folgenden Fehler gemacht. XP installieren wollen und die Bootcamp-Partition unter XP nicht noch einmal neu FAT32-formatiert. Das muss aber für FAT32 unbedingt gemacht werden, damit das funktioniert. Starte also den Bootcamp-Assistenten neu und lösche zunächst mal die erstellte 15 GB-Partition und dann auf ein Neues.
 

Daewid

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.03.2007
Beiträge
55
Ja aber wenn ich den Assistenten starte steht gibts nur die Möglichkeiten das Installationsheftchen da zu drucken und zu starten und wenn ich auf starten klicke kommt die Fehlermeldung, dass das nicht geht weil nicht genügend Festplattenspeicher zur Verfühgung steht. Also als ob es keine Partition geben würde, sondern der Platz einfach nur weg ist. :confused:


(Win Xp wollte ich verwenden aber zum installieren oder so kam ich ja garnicht)
 

mcfeir

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.02.2008
Beiträge
1.157
das nicht geht weil nicht genügend Festplattenspeicher zur Verfühgung steht
Das hat was damit zu tun, dass die Systempartition zu sehr fragmentiert ist und Bootcamp einen zusammenhängenden Datenblock für seine Partition braucht. Wenn du z.B. mit dem Freeware-Tool Superduper eine Sicherung des gesamten Systems auf eine externe Platte machst und diese wieder auf die Systempartition zurückspielst, dann werden die Daten am Stück angeordnet und BootCamp sollte nicht mehr rumzicken wegen zu wenig Speicherplatz.
 

Daewid

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.03.2007
Beiträge
55
Ja aber ich verstehe nicht ganz, wo mein Speicher hin ist. Keine neue Partition oder ähnliches aber 15 GB fehlen?
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.191
das liegt daran, dass os x gecrasht ist, als es die partitionstabelle neu schreiben wollte...
also stimmt die nicht mehr so ganz im MBR und im GPT (und ist ausser sync in beiden)
gibt hier einen anderen thread mit genau dem gleichen problem (ob es da auch eine lösung ausser komplett neu zu partitionieren und formatieren)...
 

mcfeir

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.02.2008
Beiträge
1.157
also stimmt die nicht mehr so ganz im MBR und im GPT (und ist ausser sync in beiden)
Hier gleich nochmal eine Nachfrage an oneOeight : Geht das Syncen eigentlich nur mit dem refit-Tool gptsync (also mit installiertem rEFIt); oder gibt es auch noch eine andere Möglichkeit. Gibt es gptsync auch separat ?
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.191
bei winclone ist auch noch ein tool dabei (wobei der autor sagt es ist work in progress, also nicht 100% funktion garantiert)...
 

Daewid

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.03.2007
Beiträge
55
Ich habe jetzt Leopard neu installiert. Mal schauen, ob ich BootCamp bald nochmal ausprobiere. :/
 
Oben