Boot-Probleme mit div. Macs/ wo bekomme ich den Hardware-Test?

  1. Snoere

    Snoere Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.09.2003
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    jetzt haben wir eine kleine Sammlung an Macs mit Boot-Problemen: G4 AGP, G3 bw und ein iMac (Rev A).
    Ok, beim iMac bin ich inzwischen fündig geworden. Der macht kurz den Selbsttest (Chime ertönt), die Festplatte läuft kurz an und dann schaltet er sich ab. Im Netz habe ich die Lösung gefunden: Monitor defekt. Da kann ich nur noch auf eine billige/ geschenkte Austauschplatine warten, den Geld reinstecken lohnt sich da nicht mehr.
    Leider will einer unserer G3bw nicht mehr booten. Er startet immer in die OpenFirmware, kann aber nicht booten. Beim "set-defaults" kommt er mit komischen Fehlermeldungen.
    Der G4 meiner Kollegin hat eine neue IBM-Platte bekommen (ja, sie ist richtig gejumpert - und ja, ich habe auf elektrostatische Aufladung bei der Montage geachtet) und gleichzeitig ein Update auf Panther. Jetzt kommt vor dem Start-Chime immer ein blöder Piepton und der Mac bootet nur bis zur OpenFirmware. Mit "mac-boot" fährt er dann aber hoch.
    Ich habe diverse Methoden (NVRAM Reset per Tastatur, OpenFirmware, internem Restknopf) versucht und die Probleme bleiben.
    Jetzt scheinen aber die originalen CDs nicht mehr vorhanden zu sein. Wie komme ich jetzt an die Hardware-Testprogramme ran? Auf den CDs von den G5s sind ja vermutlich nur spezielle Testprogramme für die neuen Rechner.
    Weitere Hinweise zur Fehlersuche sind gerne willkommen.
    Gruß
    Snoere
     
    Snoere, 13.11.2003
  2. RDausO

    RDausOMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    1.382
    Zustimmungen:
    28
    Hi,
    Meinem Powerbook wollte vor einiger Zeit einfach nicht mehr weiterbooten, der Fall lag zwar etwas anderst als die Beschriebenen, es half schließlich folgendes:
    Der RAM musste echt in der Größe verändert werden, etwa durch Vertauschen der Riegel oder Herausziehen eines Riegels.
    Dann musste der PR-Reset so durchgeführt werden, dass der Ton bis zu 5 Mal erklang. Und seither gehts wieder. Diese Lösung führte durch das Zusammenführen zweier Tipps, einer gefunden bei Google, der zweite bei Gravis, zum Ziel.

    Vor allem Dein mittlerer Rechner ist ein Kandidat dafür.

    Gruß RD
     
    RDausO, 13.11.2003
  3. Snoere

    Snoere Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.09.2003
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Mal ausprobieren...

    Hallo RD,

    danke für den Tip. Beim G3bw habe ich erst RAM-Riegel aus der Wühlkiste reingesetzt, der stand nämlich eine Weile lang vergessen und ausgeschlachtet rum... Vermutlich habe ich gerade völlig andere RAM-Riegel eingebaut - das wird es also vermutlich eher nicht sein. Werde es aber trotzdem mal versuchen.
    Gruß
    Snoere
     
    Snoere, 13.11.2003
  4. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer

    Dieses Problem habe ich so gelöst: http://www.macuser.de/galerie/showphoto.php?photo=101&password=&sort=1&cat=998&page=1

    Die gab es damals noch gar nicht. Erst ab dem G4 Digital Audio.
     
    abgemeldeter Benutzer, 13.11.2003
  5. Snoere

    Snoere Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.09.2003
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Notlösung

    Hallo .ut,

    so was habe ich mir auch schon überlegt. Aber eigentlich ist für meinen Sohn die kompakte All-in-One-Lösung ideal, er hat in seinem Zimmer nicht viel Platz. Platzfressende PCs haben wir schon zwei...
    Hoffe immer noch auf eine Lösung. Habe auch mal überlegt, ob man wohl einen 15"-Monitor in das iMac-Gehäuse reinbasteln kann.

    Schade, dass es die Hardwaretests für die alten Rechner noch nicht gibt. Ich bin langsam ziemlich ratlos.
    Gruß
    Snoere

    PS ... und heute ist auch noch an meinem G4 die große Platte (eine mit der fehlerhaften IBM-Firmware) verstorben - und natürlich gestern keine Sicherung mehr gemacht.
     
    Snoere, 14.11.2003
  6. jpf

    jpfunregistriert

    Mitglied seit:
    27.05.2003
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    g3 bw startet komplett nicht

    hi all,

    bin neben meinem eigenen g3 bw 300'er günstig/kostenfrei an einen zweiten ausgemusterten/geschlachteten g3 bw 300'er gekommen.

    mein problem:
    nach einbau meiner grafik-karte und ram-riegel funzt nach dem einschalten nichts. er checkt kurz aber nicht mal der ton kommt und weiter passiert auch nichts.
    festplatte und cd-laufwerk hab ich umgebaut - die funzen.

    nun habt ihr ja in dem thread von den led's gesprochen und da fällt mir im gegensatz zu meinem auf, dass die usb-led's nicht angehen - was immer das meint. da fehlt mir eben die knowledge.

    meine bitte:
    gibt es irgendeine möglichkeit an das beschriebene manual zu kommen (als apple-dev evtl)? bzw hatt irgendwer irgendeinen tipp, eine andere idee?

    waer cool das abgeschriebene schaetzchen wieder ans laufen zu bekommen.

    dank erstmal soweit fuer's lesen,
    freundliche gruesse, Juergen


    nachtrag:
    das mit dem manual hat sich erledigt - ist gefunden.
    falls ich etwas heraus bekomme wird's gepostet.
    grüße, J
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Boot Probleme div
  1. Melvinx71
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    207
  2. MacProXXX
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    169
    MacProXXX
    26.06.2017
  3. Andy15073
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    184
    Andy15073
    18.04.2017
  4. Antirational
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    179
    Paul1983
    25.01.2017
  5. Antirational
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    572
    Macschrauber
    21.12.2016