Boot Camp auf externer Festplatte?

Diskutiere das Thema Boot Camp auf externer Festplatte? im Forum Windows auf dem Mac

  1. LJMic

    LJMic Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    28.04.2008
    Kann ich auch Boot Camp auch auf einer externen Festplatte anwenden?

    Ich möchte gerne XP auf meinem MacBook installieren, da ich das für mehrere Programme, für die Arbeit, brauche.
    Ich habe nicht genügend platz und möchte sowieso eine FireWire Festplatte kaufen.
     
  2. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    50.691
    Zustimmungen:
    4.783
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    nein, der boot camp assistent will nur die interne platte.
    also müsstest du mit dem festplattendienstprogramm partitionieren...

    ABER dann fangen die schwierigkeiten erst an, weil windows sich nicht so einfach auf einer externen platte installieren lässt.
     
  3. don_michele1

    don_michele1 Mitglied

    Beiträge:
    2.021
    Zustimmungen:
    181
    Mitglied seit:
    07.03.2004
    Kauf dir lieber ne größere Platte, ist ganz einfach einzubauen, ein externes SATA Gehäuse , setze die alte Platte in dies Gehäuse ein und kopiere mit dem FDP alles auf die neue.

    Dann hast du auch genügend Platz für boot camp.

    Die 250er Samsung hat bei amazon 63,- € gekostet, das Gehäuse 11,-

    Dafür habe ich nicht lange rumgezappelt (wie Recht hat oneOeight) und bin jatzt zufrieden.
     
  4. LJMic

    LJMic Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    28.04.2008
    Ja das habe ich mir auch schon überlegt.
    Aber ich wollte sowieso eine externe kaufen.
    Die wehre halt etwas grösser ausgefallen.
    Schade das, das nicht geht. Vielleicht gibt es mal ein update.

    Aber danke für die schnellen antworten.
     
  5. manue

    manue Mitglied

    Beiträge:
    27.145
    Zustimmungen:
    2.224
    Mitglied seit:
    17.11.2006
    glaube weniger, dass Microsoft jemals ein Update releasen wird mit dem sich Windows (ob XP oder Vista) auf USB Medien installieren lässt. Denn möglich wäre das problemlos (geht ja auch mit OSX und Linux) nur hat da Bill anscheinend keine Lust drauf ...
     
  6. Simsch

    Simsch unregistriert

    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    45
    Mitglied seit:
    08.04.2008
    Ich glaube das würde an sich schon gehen (hab ich auch schon im Internet gelesen - lesen kann man allerdings viel). Viel wichtiger an dem ganzen ist, das es meiner Meinung nach überhaupt nicht Sinnvoll ist. Windows würde allein an der Treiberkrise sterben die das System bekommen würde wenn du es andauernd an eine andere Hardware Konfiguration ansteckst. Und eSata bzw Sata als externe Platte wäre schon wünschenswert ansonsten kannst du während dem Booten ein Komplettes Windows intern Installieren.

    mfg
    Simon
     
  7. LJMic

    LJMic Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    28.04.2008
    Windows kann man auf einer externen Festplatte installieren. Ob das über USB funktioniert bin ich mir nicht sicher. Über FireWire sollte es schon gehen.
    Die frage ist nur ob das der Mac auch booten kann. Darum auch Update.
    Wegen verschiedenen Systemen habe ich kein Problem. Ich würde das nur auf meinen einen MacBook nutzen.
    Ich wollte es mir sparen zwei Laptop auf die Baustelle mitzunehmen wenn ich was brauchen könnte.
     
  8. mcfeir

    mcfeir Mitglied

    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    69
    Mitglied seit:
    16.02.2008
    Wenn, dann geht das nur auf USB, nicht auf Firewire. Aber - wie schon gesagt - es ist ziemlich umständlich. In der c't gab es mal einen Artikel dazu, der beschrieb, wie man da vorgehen mußte.
     
  9. TCS

    TCS Mitglied

    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    154
    Mitglied seit:
    24.01.2004
    Auch wenn usb2.0 schnell ist, so kann es mit internen platten nicht mithalten, dann bist du mit virtualisiertem win fast genauso schnell
     
  10. manue

    manue Mitglied

    Beiträge:
    27.145
    Zustimmungen:
    2.224
    Mitglied seit:
    17.11.2006
    nicht unbedingt mein Backup von OSX (per SuperDuper!) auf der USB Platte ist zwar gefühlt langsamer wie das Interne, aber ich kann trotzdem damit (bis jetzt glücklicher Weise nur testhalber) ganz passabel arbeiten. Von dem mal abgesehen unterstützt ein natives USB Win die volle Grafikleistung des Macs und kann beim Zocken keines Falls mit einer virtuellen Lösung mithalten.

    ansonsten ist zu der ganzen Sache zu sagen, dass Windows wenn dann nur über USB installierbar ist, nicht über FireWire (zumindest hab ich derartiges noch nicht gelesen) und es auch schon einige Leute geschafft haben. Eine Anleitung gibts hier:
    http://tubeshards.wordpress.com/2006/12/05/install-windows-to-a-macintosh-usb-drive/

    Ob das sinnvoll ist ist natürlich die zweite Frage, denn dann ist das Win nur an diesem einen Rechner einsetzbar. Für Leute die das Win nur zum Zocken nutzen wollen ist das sicher eine Überlegung wert, doch nach mehreren gescheiterten Installation bin ich, für mich selbst, zu dem Ergebnis gekommen, dass ich zum einen die Spiele die ich spielen will auch auf Mac OS zocken kann und zum anderen das mitschleppen und angewiesen sein auf eine USB Festplatte auf LAN Parties das wunderschöne MBP nicht mehr wirklich mobil macht. Sprich kauf dir ne große Interne (sind auch nicht mehr so teuer) oder lass den Spass. Und wenn man nicht zocken will, dann ist ein virtuelles Windows eh die beste Lösung.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...