Benutzerdefinierte Suche

Book in den USA kaufen ? Vor-/Nachteile ?

  1. Brutzel

    Brutzel Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Da ich nächstes Jahr in die USA gehen werde , stellt sich für mich die Frage , ob ich nicht bei Apple in den USA zuschlagen sollte .
    Mal zum Vergleich : das 15 Zoll Powerbook würde mich im Moment hier in Deutschland im Webshop 1838€ kosten .
    Wenn ich es in den USA über die Uni kaufe , kostet es mich beim derzeitigen Dollarkurs 1517€

    Jetzt : Was habe ich für Nachteile ausser , dass es keine ä`s und dergleichen gibt und ich halt nen Stromadapter brauch ? Vom Service her müssts doch das gleiche sein , also dass ichn auch ma hier in D wieder zurückbringen kann oder ?
     
    Brutzel, 22.12.2005
  2. max@hismac

    max@hismacMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.396
    Zustimmungen:
    52
    sind die 1517 mit steuer? in der suche steht unzähliges über die vor und nachteile des kaufes in den usa. die quintessenz ist, dass du kaum sparst. wie dem auch sei, such halt mal
     
    max@hismac, 22.12.2005
  3. powerram

    powerramMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.01.2005
    Beiträge:
    1.845
    Zustimmungen:
    2
    Du brauchst gar keinen stromadapter du musst nur einen Sukostecker montieren da das Netzteil des PBs auch den Deutschen strom Schluckt
     
    powerram, 22.12.2005
  4. PieroL

    PieroLMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    233
    Bei Apple gibts weltweite Garantie, so weit ich weiss.

    Wenn man das ganz normal in den Staaten kauft, muss man das also noch am Zoll versteuern?
     
    PieroL, 22.12.2005
  5. max@hismac

    max@hismacMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.396
    Zustimmungen:
    52
    du musst in den usa steuern auf den gezeigten preis zahlen, wenn die halt nicht bereits in den 1517 drin sind.
     
    max@hismac, 22.12.2005
  6. Brutzel

    Brutzel Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Hm , das die Amis das mit der Mehrwertsteuer immer erst später auszeichnen , weiss ich . Bin jetzt davon ausgegangen , dass die Sachen im Webshop die Steuer bereits incl haben . Das müsste ich nochmal erforschen ...

    Hab auch im forum noch n bissl gesucht mit Problemen an der Grenze usw.
    Bei mir ist es dann ja so , dass ich das PB gut 1 Jahr in den USA nutzen würde , macht das am Zoll keinen Unterschied mehr ?
     
    Brutzel, 22.12.2005
  7. AndreasE

    AndreasEMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    2.655
    Zustimmungen:
    143
    In Deutschland musst du bei der Einreise zwar keinen Zoll, aber 16 % Einfuhrumsatzsteuer = MWSt. zahlen. FAQ des Zolls
     
    AndreasE, 22.12.2005
  8. Wile E.

    Wile E.MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    1.864
    Zustimmungen:
    4
    Haben sie nicht, da die Steuer in jedem Bundesstaat unterschiedlich ist. Die kommt also in jedem Fall dazu, wenn das der Preis aus dem Webshop ist.

    Wile
     
    Wile E., 22.12.2005
  9. Lutzifer1960

    Lutzifer1960MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.518
    Zustimmungen:
    3
    Sofern du es angibst bei der Einreise oder du läufst durch "nothing to declare". ;)
     
    Lutzifer1960, 22.12.2005
  10. below

    belowMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.03.2004
    Beiträge:
    13.289
    Zustimmungen:
    1.086
    Wenn Du "nächstes Jahr in die USA gehst" und dort ein Jahr bleibst ist das in USA gekaufte PowerBook ganz offiziell sog. Umzugsgut und muss nicht mehr versteuert oder verzollt werden.

    Wenn das auf Dich nicht zutrifft, dann würde ich den Rat von Luzifer (wie passend) schnell vergessen: Das ist eine Straftat und sehr, sehr unangenehm, wenn man Dich damit erwischt. Und ich kenne Leute, denen das passiert ist. Das ist kein Spass.

    Mein Tip ist "entwaffende Ehrlichkeit": Sag den Zöllnern was war ("Ich war X Monate in USA in der Uni") und frag Sie, ob Du den Kram, den Du mitbringst versteuern musst. Das PowerBook ist ja zu diesem Zeitpunkt schon nicht mehr neuwertig, es liegt im Ermessen des Beamten sich mit Dir auf eine Pauschale zu einigen. Und wenn man ihnen nicht dumm kommt dann kommst Du ohne grosse Kosten, und mit einem ganz legal eingeführten PowerBook durch.

    Gruss

    Alex
     
    below, 22.12.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Book den USA
  1. maddin1979
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    538
    Dextera
    18.02.2017
  2. Minaernie
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    658
    faarikaal
    26.01.2016
  3. Olko87
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.159
  4. hyperboreer
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    975
    _la3mmchen_
    29.09.2006
  5. Martin10
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    507
    Zwiebelfisch
    13.05.2005