Bluetoothmouse und -keybord - soll ich oder nicht?

  1. csb

    csb Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.04.2004
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    20
    Liebe Freunde,
    ich liebäugel für meinen G 5 mit einer Migthy-Bluetooth-Mouse (wenn sie denn kommt) und einem Wireless-keybord.
    Spricht da eigendlich was dagegen? Werden die Geräte immer erkannt?
    Habe System 10.4.3

    Gruß Sebastian
     
  2. Martin Bond

    Martin BondMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.09.2004
    Beiträge:
    855
    Zustimmungen:
    33
    ich bin begeistert. habe im bü auch bluetooth am windoof und mitunter starke probleme.
    zuhause am mac dagegen "nie". sehr intelligent gelöst und zuverlässig funktionierend, die drahtlose tastatur- und maus-kombi.
     
    Martin Bond, 23.12.2005
  3. Time4more

    Time4moreunregistriert

    Mitglied seit:
    18.08.2005
    Beiträge:
    1.687
    Zustimmungen:
    49
    Was für Probleme?
    Hat Dein Büronachbar vielleicht auch eine "Wireless" Tastatur/Maus Lösung?
    Könnte die stören?

    Gruß
    Patrick
     
    Time4more, 23.12.2005
  4. odins

    odinsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2005
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    meine bt tastatur und maus wieder in der schublade versteckt hab.
    wenn du mal von cd/dvd starten möchtest, gibbet nen prob.
    da bt erst nach dem start aktiviert wird, nützt es dir nix, wenn du apfel+c drückst.
    nun habsch wieder des kabelgewirr vor der nase, was jedoch nicht wirkl. stört.
    weiterer nachteil, finde ich zumindest, die accu´s der maus sind zu schnell leer.
    leider vergaß ich zu oft, beides bei nichtnutzung abzuschalten, um strom zu sparen.
    nun könnte man auf logitech mit dockingstation umsteigen, aber das widerspricht dann meinem ästhetikgefühl.
     
    odins, 23.12.2005
  5. Emagdnim

    EmagdnimMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    6.115
    Zustimmungen:
    230
    das nützt auch bei kabelgebundenen tastaturen nix... ;)
     
    Emagdnim, 23.12.2005
  6. MTROmusic

    MTROmusicMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.08.2005
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    232
    Tja, wie gut dass mein Ibook noch ne eingebaute Tastatur hat ;)
     
    MTROmusic, 23.12.2005
  7. Magicq99

    Magicq99MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.05.2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    273
    Die kabellosen Geräte haben eigentlich nur diese Nachteile:
    - man muss regelmässig die Batterien wechseln
    - sie sind durch die Batterien schwerer, was man vor allem bei der Maus bemerkt
    - man kann sie nicht spontan an einen anderen Rechner anschließen, sondern muss sie vorher über den Bluetooth Assistent mit diesem koppeln

    dagegen haben sie auch nur einen Vorteil:
    - keine Kabel, was ja auch der Sinn ist

    Ich arbeite jetzt seit einem Jahr regelmässig mit der Apple Bluetooth Tastatur und Maus an meinem PowerBook. Probleme mit der Zuverlässigkeit habe ich keine, die funktionieren einwandfrei. Wenn man das PowerBook ausschaltet, oder in den Schlafzustand schickt, werden Maus und Tastatur auch in einen Schlafzustand geschickt. Man kann das PowerBook dann einfach mitnehmen und Maus & Tastatur zuhause so liegen lassen. Wenn man dann später wieder zurückkommt verbinden sich beide auch sofort wieder und funktionieren auf Anhieb.

    Man muss sie auch nur ein einziges Mal an den Mac koppeln. Auch wenn man die Festplatte komplett löscht, bleibt diese Kopplung erhalten, da die Verbindung direkt mit dem Bluetooth Adapter hergestellt wird und nicht erst durch einen Treiber. Man muss es also wirklich nur ein einziges Mal pro Gerät machen.

    Meines Wissens nach kann man jedes Gerät auch nur mit EINEM andern koppeln, d.h. man kann nicht eine Tastatur an zwei Macs, oder zwei Tastaturen mit einem Mac koppeln. Da bin ich mir aber nicht ganz sicher, ich meine das aber mal in einem Apple Support Dokument gelesen zu haben.

    Das stimmt nicht. Wenn man das interne Bluetooth Modul oder den D-Link DBT-120 Adapter (der vermutlich mit dem internen identisch ist) verwendet, kann man diese Startkürzel verwenden. Siehe FAQ Frage 6:
    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=86651#faq6
     
    Magicq99, 23.12.2005
  8. odins

    odinsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2005
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    na das werde ich gleich mal ausprobieren.
    wenns klappt, habsch wieder was gelernt, und brauch die bt maus und tastatur nich verstauben lassen
     
    odins, 23.12.2005
  9. aganser

    aganserMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    15
    Hi,
    ich habe mir vor ein paar Tagen einen G 5 mit Bluetooth-Mouse und einem Wireless-keybord gekauft.
    Ohne Kabel ist zwar alles schön und gut nur vermisse ich die zwei USB Anschüsse an der Tastatur, die bei der kabelgebundenen Tastatur installiert waren. Also ich bin am überlegen ob ich die Bluetooth Tastatur verkaufe und mir wieder eine "alte" zulege.
     
    aganser, 26.12.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bluetoothmouse keybord soll
  1. Nick Star
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    631
    Nick Star
    27.01.2017
  2. Italiano Vero
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    306
    Italiano Vero
    17.01.2010
  3. herb37
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    400
  4. Nett-Man
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    274
    Nett-Man
    20.10.2008
  5. zauberer
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    639
    zauberer
    18.10.2005