(bis zu) 4 Audio-Interfaces am Macbook Pro // Logic Pro --> Störgeräusche

Moriarty

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
17.06.2004
Beiträge
1.208
Hallo zusammen,

beim gestrigen Rumjammen mit den Bandkollegen (geht ja endlich wieder :love:) haben wir ein bisschen mit der Technik herumexperimentieren wollen.

Ich recorde normalerweise - wie die anderen - meine eigenen Instrumentenspuren mit meinem Mac und Logic Pro über ein Focusrite Scarlett USB-C-Interface.
Gestern kamen wir auf die Idee, alle vier USB-Interfaces (Focusrite und Pro Sonic-Modelle) zusammen an den Mac zu hängen und etwas in Logic aufzunehmen.

Über die Midi-Settings, Hauptgerät anlegen, ist dies ja grundsätzlich möglich und auch seitens Apple so gedacht.
Die Eingänge in Logic zuzuweisen, ist auch kein Problem.

Leider war der Sound schlagartig grottig. Knistern, Störgeräusche, Verzerrung und vor allem eine Latenz von mehreren Sekunden.

Ich nutze das M1 MBP und daher wurde natürlich ein USB-Hub für den Anschluss genutzt. Und hier vermute ich das Problem - denn jedes einzelne Instrument am Macbook läuft tadellos.

Daher eine Frage an diejenigen, die sich damit etwas besser auskennen: gibt es speziell auf Audio ausgelegte USB-Hubs (vielleicht mit eigener Stromversorgung?) oder ist es nicht die fehlende Power, sondern zuviel inhaltlicher Input für die zwei Ports? Muss da noch ein Gerät dazwischen, ein Mixer oder so?

Wer kann mir etwas empfehlen, bevor ich mehrere Testkäufe tätige, die alle nicht das Ergebnis verbessern?

Danke und VG
Dennis
 

davedevil

unregistriert
Registriert
30.10.2010
Beiträge
9.463
Denke das Problem ist, dass sich mehrere Audiointerfaces USB 2.0 Tempo teilen müssen.
 

woluka

Mitglied
Registriert
02.04.2003
Beiträge
876
Je nach Samplerate und Anzahl der Eingangskanäle geht über USB 2.0 schon einiges, ich nehm z.B. unsere Band mit 20 Kanälen in 48kHz auf. Hatten die Interfaces eine eigene Stromerzeugung? Oder waren die alle Bus-powered? War das ein aktiver USB-Hub? Audiointerfaces brauchen für die Preamps eine gewisse Menge Strom.
 

davedevil

unregistriert
Registriert
30.10.2010
Beiträge
9.463
Ein Interface mit mehr Ein-/Ausgängen mag mit USB 2.0 gut klar kommen, aber gleich mehrere mit mehreren Eingängen in hoher Qualität vielleicht nicht.

Mein Evo 8 Audient hat 4 XLR Preamps. Aber die laufen nur über USB-C (3.1) bei USB 2.0 stehen nur 2 zur Verfügung. Kann natürlich am Interface liegen (eher Consumerteil).
 
Oben Unten