Bilderkauf im Kundenauftrag

Dieses Thema im Forum "Freelancer Forum" wurde erstellt von Nice, 18.03.2008.

  1. Nice

    Nice Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    05.08.2003
    Hallo liebe Kollegen,
    für einen Kunden habe ich in Bilddatenbanken Bildmaterial recherchiert. Einige möchte er nun für Werbezwecke einsetzen und ich müsste diese Bilder im Kundenauftrag erwerben. Laut AGB ist der "Weiterverkauf" nach meiner Auffassung allerdings (verständlicherweise) untersagt.

    Ich kann aber meinem Kunden kaum zumuten, dass er das ganze Bildmaterial selbst zusammensucht und kauft, bzw. möchte ich ihm diesen Service gern bieten.

    Wie handhabt ihr das?

    Viele Grüße
    Nicole

    Es handelt sich übrigens um www.fotolia.de
    In den AGB steht:
    "3. Nutzung von Werken
    ... Sie erkennen an und akzeptieren, dass die Eigentumsrechte für beliebige Werke nicht übertragen werden können, und dass in dieser oder über diese Website keinerlei Verkäufe von Werken abgewickelt werden dürfen. Es werden nur die im entsprechenden Vertrag zum Herunterladen von Inhalten ausdrücklich unterlizenzierten Rechte in oder über die Website gewährt. ..."
     
  2. rpoussin

    rpoussin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18.398
    Zustimmungen:
    1.295
    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Es geht wohl darum, daß keine Eigentums- sondern Nutzungsrechte erworben werden bei Abschluß des Geschäftes mit der Bilddatenbank. Der voraussichtliche Nutzungsgrad bestimmt den Preis der Nutzung. Bin zwar kein Fotolia-Nutzer, aber eigentlich sind die Verfahrensweisen ähnlich.
     
  3. Nice

    Nice Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    05.08.2003
    Hm, ja, dass ich "nur" Nutzungsrechte erwerbe ist klar. Im Prinzip verkaufe ich die Bilder ja aber weiter. Und das ist das Problem...
     
  4. Spuckie

    Spuckie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.915
    Zustimmungen:
    122
    Mitglied seit:
    14.08.2007
    das Beste wird sein, eine Email an die Datenbankbetreiber zu schreiben und das direkt zu klären. Nur die können Dir eine rechtsgültige Verfahrenweise für deren Portal anbieten.
     
  5. slamson

    slamson MacUser Mitglied

    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    16.01.2008
    Lass doch den Kunden das Material kaufen und berechne Du die Zeit der Recherche als Deine Dienstleistung.

    Mach ich immer so...
     
  6. Al Terego

    Al Terego MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.855
    Zustimmungen:
    346
    Mitglied seit:
    02.03.2004
    ja, auch ich habe schon diese grottenschlechten motive erworben und verwendet. :D
    ich erwerbe credits, kaufe motive, stelle zusätzlich ordentlich retusche, composing und recherche in rechnung. fertig. nutzungsrechte gelten ganz normal nur für das jeweilige objekt.

    Info Fotolia:
    Bei Fotolia bekommen Sie ausschließlich lizenzfreies Bildmaterial. Alle bei Fotolia erhältlichen Lizenzarten sind sogenannte "royalty-free" Lizenzen. Dies bedeutet, dass ein gekauftes Bild zeitlich, örtlich und von der Auflage her unbeschränkt genutzt werden darf. Abhängig von der Lizenzart können Sie das Bild dann für eine Vielzahl von Verwendungszwecken einsetzen. Die nebenstehende Übersicht zeigt die möglichen Einsatzarten und den jeweiligen Lizenzpreis.

    und
    Darf ich ein bei Fotolia gekauftes Bild weiter verkaufen?
    Nein, der Weiterverkauf oder die Überlassung eines Bildes ist ausdrücklich untersagt. Allerdings dürfen Sie das von Ihnen erstellte Werk, das wiederum das bei uns gekaufte Bild benutzt, sehr wohl an Ihren Kunden weiterverkaufen. - wenn der Kunde das Bild später für andere Zwecke benutzen möchte, dann muss er es entweder nochmals kaufen oder Sie beauftragen. Ein Weiterberechnen der Bildkosten ist zumindest in der Form des Fotoweiterverkaufs nicht möglich, Sie können aber Material- oder Recherchekosten verlangen bzw. den Bildpreis in Ihrer Designleistung mitberechnen. Allerdings sind die Bildpreise bei Fotolia derart niedrig, dass dieser Posten ohnehin nicht mehr ins Gewicht fällt.
     
  7. rpoussin

    rpoussin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18.398
    Zustimmungen:
    1.295
    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Du kannst nichts verkaufen, was Dir nicht gehört. Was machen denn Werbeagenturen, die für Ihre Kunden layouten, präsentieren und auch produzieren? Jedesmal bei der Datenbank anrufen? Nein, sie nennen den Verwendungszweck / Einsatzbereich des verwendeten Fotos und zahlen eine Nuzungsgebühr und fettich !
     
  8. Nice

    Nice Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    05.08.2003
    Danke euch für die Antworten.
    @ Al: Vielen Dank für den Textauszug. Das hatte ich nicht gefunden. Dann werde ich einfach "nur" die Bildbearbeitung berechnen. Merci!

    Nicole
     

Diese Seite empfehlen