Bilder mit Aperture bearbeitet, verw. unter Windows bzw. Internet -- Gamma??

  1. ChrisMM

    ChrisMM Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich hoffe meine Frage ist nicht zu anfängermäßig.

    In letzter Zeit bin ich mit der Ausgabequalität meiner Bilder nicht zufrieden, weil diese zu dunkel erscheinen.

    Ich bearbeite meine Bilder seit neuestem mit Apple Aperture und übertrage sie dann auf meinen Windows-PC bzw. stelle diese in mein Bildarchiv im Internet.

    Am MacBook Pro habe ich noch den Monitor Eizo S1931 dran. Am PC arbeitete ich mit einem Röhrenmonitor. Alle Displays sind kalibriert.

    Generell bearbeite ich die Bilder in erster Linie nach dem optischen Eindruck am Eizo S1931 (Belichtung und Schattenzeichnung).

    Hängt damit das unterschiedliche Gamma von 1,8 bzw. 2,2 zusammen? Hier die Anfängerfrage: muss ich beim Erstellen der Bilder als JPG angeben, für welches Gamma ich die Bilder ausgeben will? Also ob für Mac oder PC. Dies verunsichert mich etwas, weil ich mir darüber noch nie Gedanken gemacht habe.

    Bitte um Eure fachliche Hilfe.


    Liebe Grüße

    Chris
     
    ChrisMM, 12.02.2007
    #1
  2. lisanet

    lisanet MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    126
    Hallo,

    das ist bei deiner Konfiguration normal, dass die Bilder dunkler erscheinen. Wenn du Bilder auf einem System mit einem Monitorgamma von 1,8 editierst und auf Monitoren mit Gamma 2,2 ansiehst, sind alle Bilder einfach dunkler. Eben das sagt der Gamma-Wert aus.

    Mit dem Format der Bilder, ob das nun JPEG oder was auch immer ist, hat der Gamma-Wert nichts zu tun.

    Mehr Infos zu Gamma und Co. findest du auf

    http://www.normankoren.com/makingfineprints1A.html#Gammabox

    Das ist übrigens auch abseits des Gamma-Themas eine lesenswerte website rund um digitale Fotografie und Bildbearbeitung.

    Simone
     
    lisanet, 12.02.2007
    #2
  3. ChrisMM

    ChrisMM Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort.

    Ergänzung: Ich habe alle meine Displays auf Gamma 2,2 kalibriert (Vorschlag meiner Kalibrierungssoftware). Muss ich noch irgendwo was einstellen, oder sollte das genügen?

    Bei der Ausgabe in Aperture stelle ich keine Gammakorrektur im Dialog ein und nehme sRGB als Profil.


    LG

    Chris
     
    ChrisMM, 13.02.2007
    #3
  4. lisanet

    lisanet MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    126
    Wenn deine Monitore allesamt auf den gleichen Gamma-Wert hin kalibriert sind, dann müsste das so auch genügen.

    Was jetzt noch eine Abweichung in der Darstellung verursachen kann ist, dass du in Aperture mit Soft-Proof arbeitest und ein Ausgabe-Profil gewählt hast, dass "heller" erscheint, was z.B. viele Drucker-Profile bewirken.

    BTW, ich habe bei mir in den Systemeinstellungen -> Monitore -> Farben ein Profil mit einem Gamma von 2,2 angelegt, zusätzlich zu dem bereits vorhandenen Profil mit dem werksmäßigen 1,8. So kann ich zwischen diesen beiden Werten switchen.

    Simone
     
    lisanet, 14.02.2007
    #4
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bilder Aperture bearbeitet
  1. accuphan
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    448
    accuphan
    10.05.2017
  2. blurbs
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    210
    KOJOTE
    20.08.2016
  3. Savo65
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    794
    Savo65
    26.12.2015
  4. spomke
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    770
    Alicia78
    23.06.2015
  5. fibot
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.161
    Herr der Ringe
    27.01.2012