BigMac Crach G3

  1. lexer

    lexer Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.02.2006
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    4
    hallo leute,

    heute hat mein kumpel seinen pm g3 vorbeigebracht damit ich mir das ganze elend mal unter die lupe nehme.......(10.4.7)

    wenn ich den mac hochfahre startet er genau bis zu dem kästchen " mac osx starten " dann lädt er noch den blauen balken --> das wars :(

    ok, als erstes hab ich mal nen pram-reset gemacht = leider nicht :(
    pmu reset = leider nicht :(

    anschließend habe ich die platte ausgebaut und in ein fw-gehäuse implantiert um die platte mit meinem mini zu behandeln...

    festplattendienstprogramm hat zwar gemeint das es repariert werden muß - gesagt getan alles im grünnen breich - nur die möhre lässt sich noch immer nicht starten

    ich bin ratlos :confused:
     
    lexer, 12.09.2006
  2. El Jarczo

    El JarczoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    9
    Schau dir mal den Ram an. Klingt fast so als ober der eine Macke hat.
     
    El Jarczo, 12.09.2006
  3. lexer

    lexer Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.02.2006
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    4
    nein kann nicht sein --> wenn ich die platte über das fw-gehäuse als startolumen verwende tritt der selbe fehler am mini auf........muß also ein softwareproblem sein
     
    lexer, 12.09.2006
  4. El Jarczo

    El JarczoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    9
    Gut das hatte ich aus deinem ersten Posting nicht erlesen.

    Zwei Ideen hätte ich noch:

    - vielleicht ist mit dem Dateisystem doch noch was im argen vielleicht könnte ein fsck im Ternimal da genauere Ausgaben als das Festplattendienstprogramm geben

    - du könntest die Dateien in /Library/Logs/CrashReporter/ auf der Festplatte des G3 mal durch sehen. Vielleicht läuft da eine Kernelerweiterung Amok.
     
    El Jarczo, 12.09.2006