1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Betrug - oder?

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von wintomac, 30.06.2005.

  1. wintomac

    wintomac Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.04.2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich wollte mir mal luft machen und euch meine Geschichte erzählen
    Also ich wollte mal in die mac welt eintauchen und habe in dem Anzeigeforum ein Angebot gefunden was mich reizte, schnell eine E-Mail geschrieben und wir wurde schnell handeseinig. Das war Ende März. Der Verkäuer hat mir dann Anfang April gemailt der er denn Rechner losschicken wollte. Dieser Vogang würde von dem Verkaufer immer wieder verschoben. Als ich dann ende April denn Rechner immer noch nicht hatte schrieb ich dem Veräufer das ich mein Geld doch bitte zurück bekomme weil ich denn Rechner immer noch nicht hatte.
    Der Verkäufer zeigte sich einsichtig und wollte mir das Geld zum 1.6 überweisen. Bis heute ist das Geld auch nach vielen mail immer noch nicht eingetroffen.
    Ich ich denke das ich das Geld abschreiben kann.........................

    So was meint ihr oder ich das hier üblich?
     
  2. ApfelRalf

    ApfelRalf MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2004
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    22
    Echt traurig, sowas!
    ... es kommt mir so vor, als wäre das der zweite Fall hier im Forum, oder?!
     
  3. wintomac

    wintomac Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.04.2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Nachtrag:
    Vieleicht liest das der Betroffene und meldet sich doch noch einmal (oder viel wichtiger er überweist mir das Geld).
     
  4. derCHRIS

    derCHRIS MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.08.2003
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    1
    Lass mich raten:

    Enterprise Holding in Düsseldorf? :D
     
  5. wintomac

    wintomac Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.04.2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Nein der Verkäufer hat sich als privat mann ausgegeben.
     
  6. Larzon

    Larzon MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.11.2003
    Beiträge:
    7.761
    Zustimmungen:
    2
    Unschöne Sache, war das die Anzeigen Seite auf MU.de?
     
  7. wintomac

    wintomac Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.04.2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ja die Anzeige war im Anzeigebereich des Macuser forum
     
  8. krusty

    krusty MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    1
    Betrachte es als Lehrgeld und mache nächstes Mal n Vertrag oder bezahle nur bei Abholung oder per Nachnahme.
    Ob eine Anzeige zum Erfolg hilft, weiß ich nicht, da ja anscheinend kein Vertrag besteht. Wäre aber interessant zu erfahren, ob er gezwungen werden kann, das Geld zurück zu überweisen.
     
  9. Larzon

    Larzon MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.11.2003
    Beiträge:
    7.761
    Zustimmungen:
    2
    Weißt du denn die Adresse oder den USer Namen?
     
  10. wintomac

    wintomac Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.04.2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Leider nicht weil es ja keinen schriftlich Vertrag gibt. Aber ich bin der meinung das man bei sowas nicht immer an was schlechts denken soll. Und auserdem war der User relativ akiv im Forum was ich zu diesem Zeitpunkt als vertrauens erwecken fand